24.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 26. Juni 2019

Der Stadtrat tagt: Aufstellung Sozialer Erhaltungssatzungen beschlossen + Video

Der Stadtrat hat die Aufstellung einer Sozialen Erhaltungssatzung für zahlreiche Untersuchungsgebiete in Leipzig beschlossen. Betroffen sind unter anderem Plagwitz, Lindenau, Kleinzschocher, Leutzsch, Gohlis-Süd und Teiles des Ostens und Südens. Im Oktober soll die Verwaltung dem Stadtrat rechtssichere Satzungsentwürfe vorlegen.

Der Stadtrat tagt: Jugendparlament setzt Impulse bei Radstation und Mülltrennung

Der Stadtrat hat am Mittwoch, den 26. Juni, zwei Anliegen des Jugendparlaments unterstützt, die das Innenstadtgebiet betreffen. Zum einen soll unter anderem mittels Bürgerbeteiligung die Eröffnung einer Radstation am oder im Hauptbahnhof angestrebt werden. Zum anderen möchte die Stadt darüber verhandeln, die Papierkörbe an LVB-Haltestellen durch Mülltrennungssysteme zu ersetzen.

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten – Landessieger stehen fest

Die Landessieger des Geschichtswettbewerbes des Bundespräsidenten stehen fest. Das Romain-Rolland-Gymnasium Dresden ist „Landesbeste Schule“ in Sachsen. Die Schüler können sich über ein Preisgeld von 1.000 Euro freuen. Insgesamt gehen 12 Landessiege (je 250 Euro) und 12 Förderpreise (je 100 Euro) an sächsische Schüler. Die feierliche Preisverleihung fand heute (26. Juni) im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig statt.

„Aus Verantwortung für die Vergangenheit“ – CDU unterstützt SED-Opferverbände

Gestern trafen sich Mitglieder der sächsischen CDU-Landtagsfraktion mit Vertretern der SED-Opferverbände. Unter anderem ging es um die ersten Erfahrungen mit dem Härtefallfonds des Sächsischen Landtags für SED-Opfer, DDR-Zwangsadoptionen und die Rechtsstellung ehemaliger DDR-Heimkinder.

Sächsisches Immobilien- und Baumanagement präsentiert Bauvorhaben zum Tag der Architektur

Unter dem Motto „Räume prägen“ öffnen auch dieses Jahr Bauherren für Architekturbegeisterte Türen und Tore zu neuen Bauten, Umbauten, zu zeitgenössischer Innenarchitektur, zu neu gestalteten Freiräumen und Gärten. Der Tag der Architektur 2019 findet am 29. und 30. Juni statt.

Neue Lehrpläne an Sachsens Schulen

Mehr politische Bildung, Medienbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung – das ist das Ziel überarbeiteter Lehrpläne, die ab kommendem Schuljahr Grundlage des Unterrichts an allgemeinbildenden Schulen sein werden. Kultusminister Christian Piwarz stellte die Lehrpläne heute in Dresden vor.

Bund der Steuerzahler kritisiert Finanzplan der Bundesregierung

Im nächsten Jahr wird ein Defizit von mehr als 14 Milliarden Euro im 360-Milliarden-Budget klaffen – im Jahr 2021 steigt das Defizit sogar auf knapp 18 Milliarden Euro. Dieser aktuelle Finanzplan offenbart den enormen Handlungsbedarf im Bundeshaushalt. Damit kritisiert der Bund der Steuerzahler (BdSt) die Finanzplanung der Bundesregierung bis zum Jahr 2023, die heute vom Kabinett verabschiedet wurde.

Polizeibericht, 26. Juni: Kradfahrer schwer verletzt, Gebäude beschmiert, Gefährliche Körperverletzung

In der Eisenbahnstraße fuhr ein Kradfahrer auf den vor ihm fahrenden Skoda auf, stürzte und verletzte sich schwer +++ Die Fassade des Dienstgebäudes der Stadtverwaltung Oschatz wurde schwarzer Farbe mit den Buchstaben und Zahlen „SS 88 ACAB“ beschmiert – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ In der Prager Straße wurde ein 18-Jähriger mit einem Messer angegriffen und verletzt.

Freistaat fördert neue Flotte für Leipziger Feuerwehr mit mehr als 2 Millionen Euro

Der Freistaat Sachsen unterstützt die Stadt Leipzig bei der Anschaffung von 14 neuen Einsatzfahrzeugen für die Feuerwehr mit insgesamt mehr als 2 Millionen Euro. Die elf Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF) und die drei Mittleren Löschfahrzeuge (MLF) sind heute im Beisein von Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller an die Einsatzkräfte in Leipzig übergeben worden.

Energieeffizienz-Netzwerke – gemeinsam stark im Wettbewerb!

Die Mitarbeit in einem Energieeffizienz-Netzwerk hilft Unternehmen energieeffizient zu produzieren und somit Kosten einzusparen – das verschafft Vorteile. Unter diesem Motto eröffnet die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH in Kooperation mit den sächsischen Industrie- und Handelskammern sowie den sächsischen Handwerkskammern die 10. Fachtagung „Energie – Effizienz – Strategie“.

Deutsche Bahn erneuert Bahninfrastruktur in Geithain

Von Montag, 1. Juli (6 Uhr), bis Montag, 15. Juli (4 Uhr), erneuert die Deutsche Bahn in Geithain, zwischen dem Bahnhof und dem Gewerbegebiet West, auf der Strecke Neukieritzsch–Chemnitz die Bahninfrastruktur. Es werden Gleise und Weichen erneuert.

Noch Karten für Sommertheater erhältlich

Die Stadtverwaltung Markkleeberg holt das Theatergenre in den agra-Park zurück. Ende Juni, Anfang Juli wird hier „Ein Sommernachtstraum“ von William Shakespeare gezeigt. Insgesamt fünf Vorstellungen sind vorgesehen.

Kabinett beschließt Landesverkehrsplan 2030

In seiner vorletzten Sitzung vor der Sommerpause hat das sächsische Kabinett gestern den Landesverkehrsplan 2030 (LVP Sachsen 2030) beschlossen. „Der neue Landesverkehrsplan stellt die Weichen für eine zukunftsweisende, nachhaltige, barrierefreie und insbesondere multimodale Mobilitätsentwicklung. Die Digitalisierung und Automatisierung des Verkehrs, die Vernetzung der Verkehrsträger mit den Verkehrsmitteln und der Verkehrsmittel untereinander werden dazu beitragen, die Leistungsfähigkeit der Infrastruktur und die Verkehrssicherheit zu steigern“, so Verkehrsminister Martin Dulig.

Verleihung der Heuschrecke des Jahres 2019 in Leipzig

Heute wollten Bauern und Bäuerinnen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft Mitteldeutschland (AbL) mit ihren Traktoren den Schmähpreis „Heuschrecke des Jahres 2019“ an Markus Hercher, Autohausbesitzer und Agrarinvestor vor einem seiner Autohäuser in Leipzig überreichen. Leider war er nicht vor Ort, ließ aber die angemeldete Demo massiv durch Beschallung stören.

Gewinner des Landesprogramms „Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale“ stehen fest

Die Preisträger des Landesprogramms "Pegasus – Schulen adoptieren Denkmale" für das Schuljahr 2019/2020 stehen fest. 24 Schulen erhalten eine Prämie von 250 bzw. 500 Euro für insgesamt 26 Projektideen, die im kommenden Schuljahr verwirklicht werden sollen. Mit dem Geld können die Schulen ihre Projekte zu den historischen Boden- und Baudenkmalen umsetzen.

Zwenkau erhält 1,3 Millionen Euro für Stadtumbau

Innenstaatssekretär Prof. Dr. Günther Schneider hat heute dem Bürgermeister der Stadt Zwenkau, Holger Schulz, einen Fördermittelbescheid aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau“ in Höhe von rund 1,3 Millionen Euro übergeben. Diese Mittel kommen der städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Östliche Innenstadt“ zugute und fließen beispielsweise in den Neubau der Kindertagesstätte Großdeubener Weg, die Sanierung des Bauhofes Leipziger Straße und die Umnutzung der ehemaligen Poliklinik zu einem Hort.

Thomaskirche Leipzig startet mit neuer Website in den Sommer

In einem neuen Look und einer benutzerfreundlichen Navigation hat die Thomaskirche Leipzig ihren Internetauftritt unter www.thomaskirche.org komplett überarbeitet.

Kulturamt fördert mehr freie Kunst und Kultur

Mit dem Beginn der zweiten Jahreshälfte fördert das Kulturamt weitere 79 Projekte der freien Kunst und Kultur mit insgesamt rund 324.000 Euro. Durch die mit dem neuen Doppelhaushalt beschlossene Erhöhung der Fördermittel hat sich die Fördersumme im zweiten Antragsverfahren 2019 im Vergleich zum Vorjahr (31 Projekte mit 95.500 Euro) mehr als verdreifacht.

Der Stadtrat tagt: 10-Punkte-Hitze-Antrag der Grünen unterliegt

„Heiße und trockene Sommer sind keine Ausnahme, sondern werden in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zur Regel. Schnellstmöglich braucht es Maßnahmen, mit denen sich Leipzig an sommerliche Extremwetterlagen anpassen kann. Alle Leipziger haben das Recht auf sommerliche Lebensqualität in kühlen Nachbarschaften“, schrieben die Grünen in ihrem Antrag zu einem „10-Punkte-Programm gegen Hitze im Stadtgebiet“.

Der Stadtrat tagt: Die Juni-Sitzung (26.06.) im Livestream & Mitschnitt

Bei der heutigen letzten Ratsversammlung des „alten“ Stadtrates wird es gleich mehrfach ungewohnte Bilder geben. Zum einen finden die monatlichen Beratungen ab heute für zirka ein Jahr lang im Nebensaal des eigentlichen Hauptsaales statt. In diesem wurden bereits die alten Sitze entfernt, Wandvertafelungen entfernt und so auch die alten Seitengalerien des eigentlichen Saales offengelegt.

Aktuell auf LZ