17.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Leipzig pflanzt. Wir pflanzen mit! Verbundprojekt für ein grüneres Leipzig

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) hat auf seinem Weg zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit bereits einige Vorhaben umgesetzt, nun kommt ab 10. März eine weitere „grüne“ Maßnahme hinzu: Unter dem Motto „LEIPZIG pflanzt. Wir pflanzen mit!“ kann man jetzt mit einer Blutspende aktiv etwas für die Umwelt tun.

    So können Blutspendewillige am Institut für Transfusionsmedizin (ITM) am UKL ab sofort ihre Aufwandsentschädigung dem Projekt „LEIPZIG pflanzt“ zukommen lassen und auf diese Weise mit ihrer Blutspende nicht nur Leben retten, sondern auch aktiv einen Beitrag für ein grüneres Leipzig leisten.

    Bei der UKL-Blutbank ist die Idee, mit einer Blutspende gleich zweimal Gutes zu tun, nicht neu: „Unsere Spender leisten eine erste wesentliche gute Tat, denn sie helfen mit ihrem Blut unmittelbar einem sehr kranken Patienten“, sagt Prof. Reinhard Henschler, Direktor des ITM. „Darüber hinaus haben viele Blutspender bei uns bereits soziale Projekte aus Leipzig unterstützt, indem sie die für ihre Blutspende erhaltene Aufwandsentschädigung dann wieder guten Zwecken zukommen ließen“.

    In der Vergangenheit konnten unter anderem schon die „Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig e.V.“, „Paulis Momente hilft e.V.“ oder die „Barrett-Initiative e.V.“ mit Geldspenden bedacht werden.

    Prof. Henschler begrüßt, dass auch das Thema Klima- und Umweltschutz am UKL zunehmend in den Vordergrund rückt. Daher habe man sich am ITM jetzt dafür entschieden, mit einer zeitlich unbefristeten Aktion das Projekt „LEIPZIG pflanzt“ zu unterstützen. Ziel der Initiatoren aus der Bewegung Omas for Future Leipzig ist es, sich aktiv für ein grüneres Leipzig und Umland einzusetzen.

    Thomas Gärtner, Ansprechpartner für das Projekt LEIPZIG pflanzt, freut sich über die avisierte Unterstützung aus dem UKL: „Bisher haben bei unserer ersten großen Pflanzaktion im vergangenen Jahr 3000 Baumkinder ein Zuhause gefunden. Ein guter Anfang, aber wir wollen noch viel mehr erreichen: 600.000 Bäume, für jeden Leipziger einen, sollen es letztlich werden. Umso schöner ist es, jetzt mit dem UKL einen starken Partner gefunden zu haben, dem ein grüneres Leipzig ebenso wie uns sehr am Herzen liegt.“

    „Das Thema Umwelt- und Klimaschutz betrifft uns alle. Und wenn man sich umsieht, so findet man viele Ideen, Projekte und Engagements, mit denen jeder einen kleinen Beitrag zu diesem wichtigen Anliegen leisten kann“, begründet Prof. Reinhard Henschler den „grünen“ Vorstoß seines Instituts. Den eigenen Blutspendern gebe man mit der hauseigenen Initiative nun ein regionales Klima-Projekt an die Hand, welches sie ohne zusätzlich zu investierende Zeit im Rahmen ihrer Blutspende unterstützen können.

    Zugleich solle sich aber auch niemand zur Teilnahme verpflichtet fühlen: „Diese Aktion ist, wie die Blutspende selbst, vollkommen freiwillig. Wir freuen uns“, so Reinhard Henschler mit Blick auf das kontinuierlich zu füllende Blutdepot am Institut, „im doppelten Sinne über jede Spende.“

    Blutspendewillige können bei der UKL-Blutbank unter Telefon 0341 97 25 393 ihren persönlichen Spendetermin vereinbaren. Mehr Infos zur Aktion „LEIPZIG pflanzt. Wir pflanzen mit!“ gibt es unter www.blutbank-leipzig.de.

    Die ab heute beginnende Baumpflanzungs-Aktion der Blutbank ergänzt den stetig wachsenden Maßnahmenkatalog des UKL auf seinem Weg zu einem „grünen Krankenhaus“. Zuletzt hatte das UKL gemeinsam mit der Gruppe „Health for Future“ einen Aufkleber für die Anbringung an Arbeitsplätzen und Bürotüren entwickelt, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ein energiesparenderes Verhalten im Arbeitsalltag zu sensibilisieren.

    Infos zum Projekt:

    Hinter LEIPZIG pflanzt steht ein Team der Omas for Future Leipzig. Träger ist der Verein Leben im Einklang mit der Natur e.V.

    Weitere Informationen finden Sie hier:

    www.leipzig-pflanzt.de
    www.omasforfuture.de

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige