5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Baumpflanzung

333 Bäume zur Ehrung verstorbener Kuratoren der Stiftung König-Albert Gymnasium Leipzig

Aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz und der Wiederbelebung humanistischer Bildung lassen sich gut vereinen. Dies beweist die Stiftung König-Albert-Gymnasium Leipzig mit ihrer Spende für den Bach-Wald.

Frisch gepflanzter Ahorn in Leipzig setzt symbolisches Zeichen für die Verkehrs- und Klimawende

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) sorgt seit 20 Jahren für eine nachhaltige Mobilität in Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 242 Millionen Fahrgäste pro Jahr nutzen das gut ausgebaute Verkehrsnetz aus S-Bahnen, Zügen, Straßenbahnen und Bussen mit dem 1-Ticket-für-Alles-Prinzip. Das sichert die volle Mobilität auch ohne Auto. 

Wald für den Leipziger Südraum: Leipziger Initiative hat weitere 5.000 Bäume gepflanzt

Der ehemalige Tagebau Peres im Süden von Leipzig: Früher wurde hier großflächig Kohle abgebaggert, nun soll auf der früheren Halde des Tagebaugeländes neuer Wald entstehen. Etwa 8.000 kleine Bäume hat die Initiative LEIPZIG pflanzt bereits gepflanzt – bis zu 25.000 sollen es einmal werden. 3.000 davon wurden im letzten Jahr gemeinsam mit Freiwilligen aus Leipzig gesetzt, 5.000 weitere folgten im Frühjahr. Und am Sonntag, 31. Oktober, kamen wieder 5.000 in die Erde.

Kugelahorn in Zwenkau setzt symbolisches Zeichen für die Verkehrs- und Klimawende

Der Mitteldeutsche Verkehrsverbund (MDV) sorgt seit 20 Jahren für eine nachhaltige Mobilität in Teilen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. 242 Millionen Fahrgäste pro Jahr nutzen das gut ausgebaute Verkehrsnetz aus S-Bahnen, Zügen, Straßenbahnen und Bussen mit dem 1-Ticket-für-Alles-Prinzip. Das sichert die volle Mobilität auch ohne Auto. 

Wir pflanzen Zukunft! Letzte freie Plätze

Zahlreiche junge Menschen machen sich für den Klimaschutz stark und gehen dafür vermehrt auf die Straße. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gibt ihnen bei der Jugendbaumpflanzung am 15. Oktober in Leipzig die Möglichkeit, gemeinsam mit dem sächsischen Forstminister Wolfram Günther für den Wald und für den Klimaschutz aktiv zu werden. Mit Unterstützung der SDW Sachsen und dem Staatsbetrieb Sachsenforst sollen 1.000 Bäume im Waldgebiet Neue Harth gepflanzt werden.

Wir pflanzen Zukunft – Aktion in Leipzig

Zahlreiche junge Menschen machen sich für den Klimaschutz stark und gehen dafür vermehrt auf die Straße. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gibt ihnen bei der Jugendbaumpflanzung am 15. Oktober in Leipzig die Möglichkeit, gemeinsam mit dem sächsischen Forstminister Wolfram Günther für den Wald und für den Klimaschutz aktiv zu werden. Mit Unterstützung der SDW Sachsen und dem Staatsbetrieb Sachsenforst sollen 1.000 Bäume im Waldgebiet Neue Harth gepflanzt werden.

Projekt „LEIPZIG pflanzt“ macht trotz Corona weiter

Große Pläne für ein wichtiges Thema: Das Projekt „LEIPZIG pflanzt“ hat sich das Ziel gesetzt, in den nächsten Jahren 600.000 Bäume in und um Leipzig zu pflanzen – einen für jeden Menschen, der in Leipzig wohnt. Die erste Pflanzaktion im Oktober letzten Jahres war mit rund 3.000 gepflanzten Bäumen bereits ein voller Erfolg. Nun sollen die nächsten 5.000 Bäume ihr neues zu Hause im ehemaligen Tagebau Peres im Südraum von Leipzig finden.

Leipzig pflanzt. Wir pflanzen mit! Verbundprojekt für ein grüneres Leipzig

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) hat auf seinem Weg zu mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit bereits einige Vorhaben umgesetzt, nun kommt ab 10. März eine weitere „grüne“ Maßnahme hinzu: Unter dem Motto „LEIPZIG pflanzt. Wir pflanzen mit!“ kann man jetzt mit einer Blutspende aktiv etwas für die Umwelt tun.

Neupflanzungen von Bäumen in Markranstädt

Seit 08. Dezember erfolgen Neupflanzungen von Bäumen im Stadtgebiet. Für den Erweiterungsneubau für das Gymnasium mussten seinerzeit zwei Eichen gefällt werden. Derzeit werden hierfür sechs Ersatzpflanzungen vorgenommen. Die kräftigen Linden, Eichen und Kastanie werden in der Parkanlage „Alter Park“, auf das Freigelände der Kindertagesstätte Marienheim und an der ÖPNV-Verknüpfungsstelle am Bahnhof in die Erde gebracht. Für die Maßnahme werden rund 23.000 Euro veranschlagt.

75 mal Grün von den Grünen

Die Mitglieder der Kreistagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen haben für das Projekt „Ein Wald für Bach“ 225 EUR gespendet, was umgerechnet 75 jungen Setzlingen entspricht. Dazu der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Tommy Penk: „Auch wenn ich lieber Heavy-Metal als Bach höre, ist es für uns ein ureigenes Bedürfnis, Aktionen für den Klimaschutz zu unterstützen.“

Am 8. November werden in Pödelwitz 20 neue Bäume gepflanzt

Wenigstens Pödelwitz ist gerettet, weil die Koalitionsparteien 2019 so mutig waren, für das Dorf im Leipziger Süden die Bestandsgarantie auszusprechen und damit das Damoklesschwert zu beseitigen, das über dem von der Kohle bedrohten Dorf hing. Für Mühlrose in der Lausitz hatten die Koalitionspartner diesen Mut noch nicht. Dafür werden jetzt in Pödelwitz wieder Bäume gepflanzt.

Erster Spatenstich bei „LEIPZIG pflanzt“

Wie alles begann: Im Dezember 2019 stießen die Mitglieder der Leipziger Gruppe Omas for Future auf die ergreifende Geschichte von Elzéard Bouffier, den „Mann der Bäume pflanzte“. Als dieser Bouffier in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erkannte, dass seine ganze Gegend in den französischen Cevennen aus Mangel an Bäumen absterben werde, entschloss er sich, etwas dagegen zu unternehmen.

Im Oktober werden die ersten von 600.000 Bäumen für Leipzig gepflanzt

Im Dezember 2019 stießen die Mitglieder der Leipziger Gruppe Omas for Future auf die ergreifende Geschichte von Elzéard Bouffier, den „Mann der Bäume pflanzte“. Als dieser Bouffier in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erkannte, dass seine ganze Gegend in den französischen Cevennen aus Mangel an Bäumen absterben werde, entschloss er sich, etwas dagegen zu unternehmen.

Stadt Leipzig pflanzt bis Jahresende 370 neue Straßenbäume

Ab September 2020 werden im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Gewässer die Baumpflanzungen in Leipzigs Straßen fortgeführt. Insgesamt 370 neue Bäume kommen bis Ende des Jahres in die Erde.

Baum des Jahres: Robinie im Bürgerpark Paunsdorf gepflanzt

Gestern wurde durch Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal der Baum des Jahres 2020, die Robinie, am Weg der Jahresbäume im Bürgerpark Paunsdorf gepflanzt. „Rund 3.800 Robinien gibt es bereits in Leipzig, davon 2.500 in Parkanlagen und 1.300 im Straßenraum“, erläutert Heiko Rosenthal.

Neue Bäume für drei Grünflächen in Leipzig-Baalsdorf

Leipzigs Ortsteil Baalsdorf bekommt nach Ostern elf neue Bäume. Die ab Dienstag, 14. April, beginnenden Pflanzarbeiten werden voraussichtlich bis Ende April andauern. Für eventuelle Einschränkungen in diesem Zeitraum bittet das Amt für Stadtgrün und Gewässer um Verständnis.

Volkshain Stünz bekommt bis Ende April 63 neue Bäume

Im Volkshain Stünz werden bis Ende April insgesamt 63 neue Bäume gepflanzt. Aufgrund der extremen Dürre der letzten beiden Jahre und mehrerer Stürme war es zu erheblichen Schäden im Baumbestand des Parks gekommen. Deshalb mussten seit 2017 bereits über 200 Bäume im Park gefällt werden. Ersetzt wurden diese durch 40 neue Bäume.

Der Stadtrat entscheidet am 22. Januar, ob Leipzig sich an der Aktion „Einheitsbuddeln“ beteiligt

Bäumepflanzen ist das große Thema der Zeit. Nicht erst seit dem großen Waldsterben 2.0, das 2019 endlich auch Bundes- und Landespolitik aufgeschreckt hat. Das Land Schleswig-Hostein hat ja extra eine Aktion „Einheitsbuddeln“ ins Leben gerufen, mit der bundesweit über 125.000 neue Bäume gepflanzt werden sollen. Fünf davon sind übrigens auch schon auf Privatgrundstücken in Leipzig angemeldet. Aber die SPD-Fraktion beantragte ja im Oktober, dass auch die Stadt mitmachen solle.

Allianz Umweltstiftung pflanzt in der Stadt 125 Bäume

Mit 125.000 Euro hat die Stadtbaumkampagne der Allianz Umweltstiftung in den vergangenen zwei Jahren 125 Straßenbäume in Leipzig gefördert. Der Baum Nummer 125 – eine Blumen-Esche – wurde jetzt auf der Kochstraße/Ecke Scharnhorststraße in der Südvorstadt gepflanzt.

Leipziger Osten: 100 Straßenbäume in den nächsten drei Jahren

In den nächsten drei Jahren werden die östlichen Stadtteile Leipzigs durch Nachpflanzungen und Neupflanzungen von insgesamt rund 100 Straßenbäumen profitieren. Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal: „Gerade in den dicht bebauten Stadtvierteln haben zusätzliche Bäume in Straßen und an Plätzen als Frischluftspender, Staubbinder und grüne Stadtgestalter einen positiven Einfluss auf die Umwelt- und Wohnqualität.“

Aktuell auf LZ

- Advertisement -