23 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 7. April 2016

Die Sitzung des Leipziger Stadtrats vom 7. April im Video

LeserclubDa war die Tagesordnung der März-Stadtratssitzung so mit Themen vollgepackt, dass bis zum späten Abend nicht alle Punkte besprochen und diskutiert werden konnten. Daher gibt es heute eine zusätzliche Stadtratssitzung mit einigen wichtigen Themen: die Werbekonzession der Stadt, die Kosten für die Demokratiekonferenz, die Ergebnisse der Bürgerwerkstatt zur Haushaltsplanung, die weitere Entwicklung des Clara-Zetkin-Parks sowie aktuelle Planungen zur Unterbringung von Geflüchteten. Die L-IZ war wieder mit dem Livestream dabei. Hier ist der Mitschnitt der Sitzung.

Zeigt her eure Forschung: Science Slam im WERK 2

Wissenschaft gehört auf die Bühne! Warum das so ist, demonstrieren die JungwissenschaftlerInnen, die am 20. April ihre Labore und Bibliotheken verlassen, ihre Kittel und Hornbrillen abstreifen, sich ins WERK 2 schleppen und bei einem Bier und in gemütlicher Runde erklären, worüber sie forschen.

Am 28. Mai. KrimiLounge aus dem studio 3

Spannende Unterhaltung bietet die KrimiLounge im Mai! Im studio 3 lesen zwei angesagte Krimiautoren und ein zurzeit medial sehr präsenter Gefängnisdirektor aus ihren Büchern und werden mit dem Moderator Elia van Scirouvsky ins Gespräch kommen - über Krimis, Kriminelle und so anderes mehr.

Am 14. April: IHK-Demografie-Forum Leipzig/Halle

Der gerade aktualisierte IHK-Fachkräftemonitor Sachsen prognostiziert, dass in der Wirtschaftsregion Leipzig bis zum Jahr 2022 rund 8.000 qualifizierte Arbeitskräfte fehlen werden. Damit dürfte das Fachkräfteangebot im Vergleich zu heute um ca. zehn Prozent sinken. Ähnliche Entwicklungen sind auch für die Region Halle zu erwarten. Angesichts dieses Fachkräfteengpasses beschäftigt sich das Demografie-Forum Leipzig/Halle mit den Auswirkungen des demografischen Wandels auf die regionale Wirtschaft.

Polizeibericht, 7. April: Gefangener flüchtete aus Krankenhaus, Massenschlägerei, Kassenautomat aufgehebelt

Ein 45-Jähriger, der wegen einer Raubstraftat verhaftet wurde, entfloh der der Polizeibewachung +++ In der Erstaufnahmeeinrichtung der Alten Soccerworld kam es heute Nacht zu einer Massenschlägerei +++ In der Hohen Straße wurde ein Kassenautomat aufgehebelt – Sachschaden etwa 6.000 Euro.

SPD: Umfassende Aufklärung dringend notwendig

Susann Rüthrich, Mitglied des Deutschen Bundestages und stellvertretende Ausschussvorsitzende des 3. Untersuchungsausschusses „Terrorgruppe NSU II“, und Sabine Friedel, Mitglied des Sächsischen Landtages und Obfrau der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag im 1. Untersuchungsausschuss („Neonazistische Terrornetzwerke in Sachsen“), erklären zu den Enthüllungen über die mögliche Beschäftigung von mutmaßlichen Rechtsterroristen bei V-Leuten des Verfassungsschutzes: In einem Bericht der Tageszeitung „Die Welt“ wurde offengelegt, dass der Rechtsterrorist Mundlos und die Angeklagte im NSU-Terror-Prozess Zschäpe bei einem V-Mann des Verfassungsschutzes in Zwickau beschäftigt waren.

Baumkampagne des Ökolöwen führt zur Bepflanzung von 200 alten und neuen Baumstandorten

Im Rahmen der Kampagne „Mehr Bäume für Leipzig“ sammelt der Ökolöwe seit 2014 Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern auf leere Baumscheiben, Fällungen und Neupflanzungswünsche. Diese potenziellen Baumstandorte werden an die Stadtverwaltung weitergeleitet. 2015 übergab der Ökolöwe die ersten Hinweise, woraufhin knapp 300 Baumstandorte in die Pflanzprogramme aufgenommen wurden. Rund 200 davon sind bereits gepflanzt, die nächsten kommen im Lauf des Jahres hinzu.

DU-Obmann Steve Ittershagen (CDU): Verfassungsschutz-Präsident Maaßen muss im NSU-Untersuchungsausschuss aussagen

Nach Recherchen der Tageszeitung „Die Welt“ und der Nachrichtenagentur „dpa“ sollen zwei der drei mutmaßlichen NSU-Terroristen in Firmen eines V-Mannes des Bundesamtes für Verfassungsschutz gearbeitet haben. Uwe Mundlos und Beate Zschäpe sollen demnach während ihrer Zeit im Untergrund in Zwickau für den Neonazi Ralf Marschner tätig gewesen sein - der wurde unter dem Decknamen „Primus“ als V-Mann geführt.

Forum Seniorengesundheit: Depression im Alter

Am kommenden Mittwoch, dem 13. April, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt zum zweiten Forum Seniorengesundheit in diesem Frühjahrssemester ein. Der stellvertretende Vorsitzende des Leipziger Bündnisses gegen Depression e.V., Frank Hartung, zeigt die Grundlagen der Erkrankung Depression und Hilfsmöglichkeiten auf.

Einladung zur Frühjahrsputzaktion in Grünau am 9. April

Pünktlich zum Start des diesjährigen Leipziger Frühjahrsputzes, am kommenden Sonnabend, dem 9. April, beteiligt sich auch wieder die Grünauer SPD und lädt hierfür ein. Gemeinsam mit Schülern des Max-Klinger-Gymnasiums treffen sich die Sozialdemokraten aus dem Stadtteil um 10:00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Jupiterstraße“ im Grünauer Wohnkomplex (WK) 7.

Anmeldestart für den 6. Lensspirit Tischtennis Firmen-Cup

Die Anmeldephase für den 6. Lensspirit Tischtennis Firmen-Cup startet. Am 29. April 2016 ist es wieder so weit. Dann heißt es für die Wirtschaft in Leipzig nun schon zum sechsten Mal: "ran an die Platten". Es wird an insgesamt 21 Tischtennistischen in der Turnhalle Leplaystraße, im Herzen der Stadt, aufgeschlagen. Gespielt wird im Doppel. Das stärkt den Teamgedanken und fördert das Wir-Gefühl! Jeder der gerne Tischtennis spielt, kann mit seinen Kolleginnen und Kollegen teilnehmen.

Der Stadtrat tagt: Umbau der Leipziger Haltestellen wohl erst 2019 + Video

Bleibt genug Zeit, um eine geordnete Aktion beim Umbau der rund 500 Haltestellenhäuschen, welche sich im Besitz der Firma JCDecaux befinden, auf die Beine zu stellen? Und wer wird den Aufbau der neuen bezahlen? Die Stadt Leipzig alleine jedenfalls hat dies nicht vor, man hofft auf einen Zuschuss in Höhe von 10 Millionen Euro vom Land Sachsen über die eigenen Mittel von rund 2,5 Millionen hinaus. Hinzu kam heute im Stadtrat die Abstimmung über die weiteren Ausschreibungen rings um die gesamte Außenwerbung in Leipzig.

Weltgesundheitstag: Amazon Beschäftigte gehen für gute und gesunde Arbeit vor das Tor

„Arbeit darf nicht krank machen, gesunde Arbeit heißt, körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden. Dazu gehören sichere Einkommen, planbare Arbeitszeiten, die persönliche Belange berücksichtigen, ausreichend Pausen, Wertschätzung und Anerkennung durch die Vorgesetzten. Davon ist bei Amazon nicht viel vorhanden und auch nicht zu spüren“, so ver.di Landesfachbereichsleiter Jörg Lauenroth-Mago. „Hier fehlen die grundlegenden tariflichen Regelungen zu Löhnen und Gehältern, zu Arbeitszeiten, Pausen, Urlaub und Zuschlägen.“

Silvio Lang (Linke): „Hinweise auf staatlich finanzierten Rechtsterrorismus“

Nach Recherchen der WELT hat der ehemaliger V-Mann Ralf Marschner, der unter dem Decknamen „Primus“ für das Bundesamt für Verfassungsschutz tätig war, mehrere Jahre Uwe Mundlos beschäftigt. Wie der MDR berichtet, soll er Uwe Mundlos und Beate Zschäpe beschäftigt haben.

Am 15. April: Wasserstadt Diskurs in Leipzig

Leipzig ist eine wachsende Stadt. Es wächst nicht nur die Bevölkerung. Es wächst auch die Vielfalt der Gewässerlandschaft. Doch zugleich wächst auch die Zahl und Vielfalt der Nutzungskonkurrenzen.

Installation Warnkugelseil vor dem Palmengartenwehr

Das aufgrund des Hochwassers im Juni 2013 gerissene Warnkugelseil mit Rettungsschaukeln ist bis zum morgigen Freitag wieder installiert. Bisher befand sich an der dieser Stelle nur ein Warnkugelseil ohne Schaukeln. Das Provisorium wird nun durch eine Anlage mit 64 Rettungsschaukeln als höhenverstellbares System ersetzt, so dass die Sicherheit am Palmengartenwehr die Anlage bei Hochwasser höhenverstellbar angepasst werden kann.

Dritte Veranstaltung: Flucht und Migration – politische Konflikte als Fluchtursache

Am kommenden Montag, dem 11. April, beginnt um 18 Uhr in der Volkshochschule Leipzig die dritte Veranstaltung der Reihe „Flucht und Migration: Ursachen, Probleme, Fluchtwege und Dimensionen - aktuell und historisch“. Thema diesmal sind die politischen Konflikte als Ursachen für Flucht. Betrachtet werden die Staaten Westafrikas (Nigeria, Kamerun, Mali, u.a.) und die Konsequenzen für Europa. Referent ist der Vorsitzende der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft Leipzig e.V., Dr. Jürgen Kunze.

Kommende Woche: LEERGANG in der Gorkistraße

Das Stadtteilmanagement Schönefeld lädt für den 14. April, 17 Uhr, zu einem LEERGANG durch die Gorkistraße ein. Bei dem etwa einstündigen Spaziergang können vier leer stehende Läden besichtigt werden. Gleichzeitig wird das Stadtteilmanagement sich und seine Aufgaben für den Stadtteil vorstellen. Die Tour startet 17 Uhr am Stannebeinplatz.

KLIMA°Trax: Frühlingsspaziergang startet vorm Stadtbüro

Im Rahmen der vom sächsischen Umweltministeriums ausgerufenen Spiele-App KLIMA°Trax für Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klasse findet am 21. April, 10 Uhr, ein Frühlingsspaziergang mit Start am Stadtbüro (Katharinenstr. 2) statt. Auf einer 90 minütigen Tour werden unter anderem der Markt, das Rosental oder der Auwald aus dem Blickwinkel eines drohenden Klimawandels betrachtet.

Nordböschung am Karl-Heine-Kanal instandgesetzt

Die Instandsetzung der Nordböschung am Karl-Heine-Kanal zwischen der Nonnenbrücke und der Mündung in die Weiße Elster ist abgeschlossen. Auf circa 45 Meter Länge wurde die verschlissene Uferbefestigung durch eine Stützwand als Gabionenkonstruktion (mit Steinen gefüllte Drahtkörbe) hergestellt. Die Wand besteht aus miteinander verdrahteten Drahtschotterkörben mit einer Gesamthöhe von 3 Meter. Der Bootsverkehr war bereits seit zwei Wochen wieder möglich.

Aktuell auf LZ