13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 22. Oktober 2020

Donnerstag, der 22. Oktober 2020: Neue Corona-Schutzverordnung regelt den Ernstfall in Sachsen

Schon jetzt gibt es Maßnahmen, die Landkreise und kreisfreie Städte in Sachsen treffen, wenn sie zum „Risikogebiet“ werden oder sich auf dem Weg dahin befinden. Die neue Corona-Schutzverordnung, die ab Samstag gelten soll, hat diese Regeln aufgenommen und erweitert. Außerdem: In Leipzig trifft sich der Krisenstab wieder regelmäßig; bald soll es eine Allgemeinverfügung geben. Die L-IZ fasst zusammen, was am Donnerstag, den 22. Oktober 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

SC DHfK Leipzig vs. Göppingen 22:25 – Ohne Tempotore kein Sieg

Vor der reduzierten Zuschauerzahl von 999 Menschen haben am Donnerstagabend die Leipziger Handballmänner ihre erste Heimniederlage der Saison eingesteckt. Damit gibt es nun keine ungeschlagenen Teams mehr in der Handball-Bundesliga. Entscheidend war die erste Hälfte, in der die Göppinger zu leicht zu ihren Torerfolgen kamen. Das Spiel hätte sonst auch für die an sich heimstarken Männer von André Haber ausgehen können.

Erster Spatenstich bei „LEIPZIG pflanzt“

Wie alles begann: Im Dezember 2019 stießen die Mitglieder der Leipziger Gruppe Omas for Future auf die ergreifende Geschichte von Elzéard Bouffier, den „Mann der Bäume pflanzte“. Als dieser Bouffier in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erkannte, dass seine ganze Gegend in den französischen Cevennen aus Mangel an Bäumen absterben werde, entschloss er sich, etwas dagegen zu unternehmen.

Panitzscher Reformationsfestwoche

Die Kirchgemeinde Panitzsch lädt vom 25. Oktober bis 1. November 2020 zu ihrer traditionellen Panitzscher Reformationsfestwoche ein. Coronabedingt kann das Programm dieser 16. Festwoche nicht so umfangreich sein – die für den 30. Oktober geplante Lesung „Der Tod auf dem steilen Berge“ mit Christoph Schminck-Gustavus musste abgesagt werden. Jedoch können Besucher der über 300jährigen barocken Kirche sich neben drei Festgottesdiensten auch auf drei Konzerte freuen.

Grimma: Veranstaltungsübersicht vom 23. Oktober bis 1. November 2020

Workshop: Schreiben lernen. Bestseller-Autorin Martina Rellin lädt alle Interessierten am 23. Oktober in die Alte Rösterei Grimma ein. Auf unterhaltsame Art versucht sie den Besuchern deren eigenen Antwort auf die Frage Soll ich ein Buch schreiben?“ näherzukommen.

Kupferpfennig-Wettbewerb der 30. Lachmesse: Jonas Greiner gewinnt die Gunst des Publikums

Im Rahmen der 30. Lachmesse wurde gestern Abend zum 7. Mal der Kupferpfennig-Wettbewerb ausgetragen. Schirmherrin Anke Geißler eröffnete wieder gebührend den beliebten Wettstreit. Angetreten waren Andrea Limmer aus Bayern, Jonas Greiner aus Thüringen und Sven Garrecht aus Hessen. Alle drei hatten mit Kurzauftritten um die Gunst des Publikums geworben.

Tötungsverbrechen in Dresden – Bündnisgrüne: Gründliche Ermittlungen statt vorschneller Forderungen!

Zu den jüngsten Erkenntnissen nach dem tödlichen Angriff auf zwei Männer in Dresden und der Forderung nach einer Aufhebung des Abschiebestopps nach Syrien erklären Valentin Lippmann, innenpolitischer Sprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, und Petra Čagalj Sejdi, Sprecherin für Asyl, Migration und Integration der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Unsere Gedanken sind bei den Opfern des schrecklichen Verbrechens. Wir hoffen, dass die Ermittlungen des Generalbundesanwalts nun zügig zu Erkenntnissen über die Hintergründe und mögliche Verbindungen zu anderen Gewalttätern führen.“

Zielgerichtet, einheitlich, sozial abgefedert – fünf Leitlinien für den weiteren Umgang mit der Pandemie

Die beiden Landesvorsitzenden von Die Linke Sachsen, Susanne Schaper und Stefan Hartmann, und der Fraktionsvorsitzende der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Rico Gebhardt, legen fünf Leitlinien für den weiteren Umgang mit der Krise vor. So soll künftig jede Maßnahme von vorherein die zu erwartenden gesellschaftlichen Kosten benennen und durch ergänzende Regelungen kompensieren.

Morlok (FDP): Zum Kitaplatz durch die ganze Stadt hat nun ein Ende! Kitaplatztauschbörse ist gestartet

Die Fraktion Freibeuter im Leipziger Stadtrat begrüßt den von ihr initiierten Launch der Tauschbörse für Kitaplätze auf www.meinkitaplatz-leipzig.de, dem Elternportal für die Platzsuche in Kitas und Tagespflege der Stadt Leipzig. „An dem Elternportal für Kitaplätze kommen Eltern auf der Suche nach einem Betreuungsplatz in Leipzig nicht vorbei. Der ideale Treffpunkt für tauschwillige Eltern.“

Junge Liberale Leipzig kritisieren Ausschankverbot in der Leipziger Innenstadt

Oberbürgermeister Burkhard Jung kündigte ein Ausschankverbot für die Leipziger Innenstadt an. Dazu sagt die Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen Leipzig, Luise Schulze: „Das Alkoholverbot in der Innenstadt ist nicht das richtige Mittel, um einer weiteren Ausbreitung von COVID-19 entgegenzuwirken. Vielmehr treibt es die ohnehin schon pandemie-geschädigten Standbetreiber nahe des finanziellen Ruins.“

„Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ – Jüdisches Leben in Gohlis und der äußeren Nordvorstadt

Noch bis zum 29. Oktober ist die Ausstellung „Ich hatte einst ein schönes Vaterland“ – Jüdisches Leben in Gohlis und der äußeren Nordvorstadt – in der Michaeliskirche am Nordplatz täglich von 15 bis 18 Uhr zu sehen.

Corona-Infos für Delitzsch, 22. Oktober 2020

Landkreis Nordsachsen nun Risikogebiet: Da mit dem gestrigen Tage im Landkreis Nordsachsen der Wert von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in sieben Tagen überschritten wird, gilt der Kreis nun als Risikogebiet. Der Freistaat regelt in seiner ab Samstag geltenden neuen Corona-Schutz-Verordnung viele Maßnahmen, um die Infektionszahlen in den Risikogebieten zu senken. Ergänzend steht eine Allgemeinverfügung des Landkreises Nordsachsen in Erwartung.

Corona: Maßnahmen der Stadt Leipzig

Auch wenn die Zahl der Covid-19-Erkrankten in Leipzig derzeit noch unter dem sächsischen Durchschnitt liegt, sind bereits verschiedene Maßnahmen eingeleitet worden, um dem zu erwartenden weiteren Anstieg der Fallzahlen entgegen zu wirken, weitere sind in Vorbereitung. So hat der Verwaltungsstab, der seit dieser Woche wieder regelmäßig tagt, ein Stufenkonzept erarbeitet, das verschiedene Handlungsfelder in den Blick nimmt. In Ergänzung der neuen sächsischen Corona-Schutzverordnung, die ab Samstag (24. Oktober) in Kraft tritt, wird gegenwärtig eine Allgemeinverfügung für die Stadt vorbereitet.

Corona-Virus: Aktuell 433 bestätigte Fälle (Stand am 22. Oktober 2020 um 11 Uhr)

Die Zahl der Infektionen liegt heute bei 433 (+ 53 zum Vortag). Das sind fortlaufend alle Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. Darunter sind 118 Personen, die aktuell mit dem Virus Covid-19 infiziert sind. Bislang wurden im Landkreis Leipzig vier Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt. Es wurden 30 positiv getestete Personen noch nicht den jeweiligen Städten und Gemeinden zugeordnet. Sie sind aber in der Berechnung der Inzidenzzahl eingeflossen.

Wirtschaftsförderer planen „Lausitz Investor Center“

Die Wirtschaftsförderer von Brandenburg und Sachsen, WFBB und WFS, bereiten den nächsten Schritt zur länderübergreifenden Investorenwerbung für die Lausitz vor. Geplant ist die Einrichtung eines „Lausitz Investor Center“ als Anlaufstelle für ansiedlungsinteressierte Unternehmen direkt vor Ort in der Lausitz. Das „Lausitz Investor Center“ soll für die Investorenwerbung und -begleitung eingesetzt werden.

Strukturwandel: Sachsen und Sachsen-Anhalt wollen noch enger zusammenarbeiten

Sachsens Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, und Staatsminister Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur des Landes Sachsen-Anhalt, haben heute (22. Oktober 2020) in Böhlen eine Absichtserklärung zu einer Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Die bisherige gute länderübergreifende Zusammenarbeit im Mitteldeutschen Revier soll durch eine Vereinbarung verstetigt und ausgebaut werden. Die Vereinbarung soll bis zum Frühjahr 2021 geschlossen werden.

Von Panik zur Ruhe: Wird ein Vertrauensverlust zum Problem in der zweiten Infektionswelle?

Die Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung im August 2020 in Berlin können als Alarmsignal für die zweite Infektionswelle gesehen werden. Als die Protestierenden dicht gedrängt ohne Rücksicht auf die Virusverbreitung an den Reichstag klopften, kündigten sie jedoch nicht nur einen Anstieg von Corona-Erkrankungen, sondern auch Frustration und Misstrauen an.

Kitaplatztauschbörse gestartet

Ab sofort ist die Platztauschbörse im Leipziger Kitaplatzportal unter www.meinkitaplatz-leipzig.de verfügbar. Eltern mit einem vorhandenen Betreuungsplatz (ausgenommen Integrationsplätze), können ihren Wechselwunsch unter Angabe des gewünschten Zielortsteils in ihrem Account zum Tausch mit anderen Eltern anbieten.

Lebendiges Gleisdreieck – Clubkultur ermöglichen

Die kürzlich durch die Stadtverwaltung vorgelegten Pläne zur Nutzung des Gleisdreiecks in der Arno-Nitzsche-Straße stoßen innerhalb der SPD-Fraktion auf Zustimmung. „Auch wenn die Clubkultur durch Corona aktuell am Boden liegt müssen wir auch in die Zukunft blicken. Ich bin daher froh, dass Leipzigs lebendige Clubkultur in Form der Distillery und des TV-Clubs auf dem Gelände ein neues Zuhause finden sollen.”, so Fraktionsvorsitzender Christopher Zenker zu den Plänen.

Neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Frohburg

Die Katastrophenschutzeinheit Süd des Landkreises versammelte sich Dienstagsabend am Feuerwehrgerätehaus in Frohburg. Hier übergab Landrat Henry Graichen einen neuen Einsatzleitwagen, kurz ELW1, an Frohburgs Bürgermeister Wolfang Hiensch und somit an die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr.

Aktuell auf LZ