25.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 2. September 2020

Grüne bedauern fehlgeschlagene Einigung zur Ludwigstraße 71

Am heutigen Mittwoch wurde das besetzte Haus in der Ludwigstraße geräumt. Dazu Matthias Jobke, Vorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig: „Wir bedauern sehr, dass keine Einigung zwischen Aktivist/-innen und dem Besitzer des Hauses in der Ludwigstraße zustande gekommen ist. Von einer Nutzung des Hauses im Sinne des von den Aktivist/-innen und den Anwohner/-innen erarbeiteten Konzepts mit Räumen für Veranstaltungen, Wohnformen für alle Generationen und Schulgarten hätte die ganze Straße und der Stadtteil profitieren können.“

Wendegespräche (6): Ein Gespräch mit Ralf Donis über Wave und Punk in der DDR und über das erste Konzert von The Cure in Leipzig

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug Ausgabe 82, seit 28. August im HandelAm 4. August 1990, mitten in der Umbruchszeit zwischen Mauerfall und Wiedervereinigung, spielte die britische Band The Cure das erste Mal in Leipzig. Für hiesige Cure-Fans ist dieser Auftritt immer noch legendär. Einer, der damals dabei war, ist Ralf Donis. Er ist Musikjournalist, DJ und Sänger der Bands Love Is Colder Than Death und Think About Mutation. Im „Wendegespräch“ mit der LEIPZIGER ZEITUNG erzählt Donis von seinen Erinnerungen an das Konzert und davon, wie er den Mauerfall erlebt hat.

Selbsthilfegruppe für Menschen mit Neoblase

Menschen mit einer Neoblase (neue Blase) möchten eine Selbsthilfegruppe gründen. Eine sogenannte Neoblase ersetzt die Harnblase, die zum Beispiel aufgrund eines Blasentumors operativ entfernt wurde. Der Umgang mit dieser Ersatzblase bereitet den Betroffenen oft Probleme.

Joachim Klement bleibt Intendant des Staatsschauspiels Dresden

Der Freistaat Sachsen verlängert den Vertrag mit dem Intendanten des Staatsschauspiels Dresden. Joachim Klement steht damit ab dem 1. August 2022 für weitere fünf Jahre als künstlerischer Leiter der Bühne zur Verfügung. Er hatte die Intendanz des Staatsschauspiels Dresden zum 1. August 2017 übernommen.

Mittwoch, der 2. September 2020: BGH bestätigt lebenslange Haftstrafen für Leipziger „Hells Angels“

Der BGH hat die lebenslangen Haftstrafen gegen vier Mitglieder der „Hells Angels“ bestätigt, die am Tod eines verfeindeten Rockers auf der Eisenbahnstraße beteiligt waren. Gegen weitere Rocker laufen wegen dieses Vorfalls ebenfalls Verfahren. Außerdem: Die Polizei hat das besetzte Haus in der Ludwigstraße geräumt. Nun ist für Donnerstagabend eine Demo geplant. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 2. September 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Fahrraddemonstration mit Radsportcharakter unter dem Motto „Verantwortung erfahren“ – Gemeinsam gegen Nazis

Die Radsportgruppe des Sport- und Kulturvereins „Roter Stern Leipzig“ lädt zu einer weiteren Fahrraddemonstration mit Radsportcharakter unter dem Motto „Verantwortung erfahren“ -Gemeinsam gegen Nazis vom 19. bis 20. September 2020 ein.

Wolfram Günther zum Aufsichtsratsvorsitzenden der Sächsischen Energieagentur gewählt

Energieminister Wolfram Günther ist am Mittwochnachmittag (2.9.) einstimmig zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH gewählt worden. Das Mandat gilt für die gesamte Legislaturperiode. Zu Günthers Stellvertreter wurde Martin Dulig gewählt, sächsischer Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

Sachsen schlägt Chemnitz und Meißen für zusätzliche EU-Förderung vor

Der Freistaat Sachsen macht sich beim Bund und in der EU für eine möglichst breite regionale Förderung aus dem neuen Förderinstrument „Just Transition Fund“ (JTF) für den Strukturwandel stark. Neben den sächsischen Städten und Landkreisen im Lausitzer und Mitteldeutschen Revier sollen auch weitere Regionen von der EU-Förderung in der Förderperiode 2021 bis 2027 profitieren.

Corona-Infos für Delitzsch, 2. September 2020

Tag der offenen Gartentür mit Auflagen: Am 12. September 2020 darf der Tag der offenen Gartentür in Delitzsch und Umgebung stattfinden. In den Gärten ist das Abstandsgebot einzuhalten und Desinfektionsmittel steht bereit. Über die teilnehmenden Gärten informiert tagesaktuell die Internetseite www.offene-gaerten-delitzsch.de.

Baumpflegearbeiten auf städtischen Friedhöfen erforderlich

Auf den sieben städtischen Friedhöfen beginnen ab Montag, 14. September, umfangreiche Baumpflege- und Fällarbeiten. Ausreichend vitale Bäume und Rhododendren werden fachgerecht zurückgeschnitten, damit sie im kommenden Frühjahr wieder wie gewohnt austreiben. Abgestorbene Bäume müssen zur Gewährleistung der Verkehrssicherheit jedoch gefällt werden. Für Beeinträchtigungen, die durch die Arbeiten entstehen, wird um Verständnis gebeten.

Stadt Leipzig pflanzt bis Jahresende 370 neue Straßenbäume

Ab September 2020 werden im Auftrag des Amtes für Stadtgrün und Gewässer die Baumpflanzungen in Leipzigs Straßen fortgeführt. Insgesamt 370 neue Bäume kommen bis Ende des Jahres in die Erde.

Leipziger Osten: Zwei neue Spielplätze werden gebaut

Im Leipziger Osten wird in Kürze der Bau von zwei öffentlichen Spielplätzen beginnen. Grund dafür sind die alten Holzspielgeräte, welche aus Altersgründen weichen müssen.

Räumung der Ludwigstraße 71: Sinnlosen Leerstand verhindern!

Am Mittwochmorgen räumte die Polizei das seit vergangener Woche besetzte Haus in der Ludwigstraße im Leipziger Osten. Ein Gespräch zwischen dem Eigentümer des Gebäudes und den Besetzer/-innen war zunächst angesetzt und jedoch wieder abgesagt worden.

Einbruch in Historisches Grünes Gewölbe: Durchsuchungen von Wohn- und Gewerberäumen in Berlin erfolgt

Unter Leitung der Staatsanwaltschaft Dresden haben heute sieben Beamte der SOKO Epaulette Wohn- und Gewerberäume in Berlin durchsucht. Die Beamten wurden dabei durch drei Beamte des Dezernats Kunstdelikte des Landeskriminalamtes Berlin und eine Hundertschaft der Berliner Bereitschaftspolizei unterstützt.

Aktuelle Meldungen aus Eilenburg

Neuerrichtung einer teilanonymen Urnengemeinschaftsanlage auf dem Friedhof Eilenburg – Ost: Derzeit laufen auf dem Friedhof Eilenburg – Ost die Vorbereitungen zur Errichtung einer teilanonymen Urnengemeinschaftsanlage. Sie entsteht an der Zwischenmauer auf den Flächen dreier nicht mehr genutzter Familiengräber.

K!DZ-Riesenkinderfest mit dem Traumzauberbaum: Ticket-Vorverkauf für Benefizevent am 5. September

Der Traumzauberbaum feiert seinen 40. Geburtstag – und lädt die Zoobesucher der 23. Auflage des traditionellen K!DZ-Riesenkinderfestes ein, am 5. September seine Gäste zu sein. Die bei kleinen und großen Zoobesuchern beliebte Benefizveranstaltung zugunsten der Uni-Kinderklinik verspricht mit einem bunten Bühnenprogramm und verschiedenen Aktionsständen ein unvergesslicher Tag zu werden. Zwulf bringt sein Mitmachprogramm mit, Kess lädt zum Feiern, Singen und Tanzen ein und Klinik-Clown Gerald Ruppert kommt mit seinem Mäusezirkus in den Zoo.

Aufenthalt auf Bahngebiet bringt Gesuchte in Haft

Für eine Chemnitzerin endete gestern Nachmittag der Ausflug auf das Bahngebiet in der Nähe des Leipziger Hauptbahnhofes in der JVA. Die Beamten der Bundespolizei Leipzig waren gerade bei einer Kontrollfahrt als sie die 26-Jährige und ihren 21-jährigen Begleiter feststellten. Die beiden Personen wurden angehalten und kontrolliert.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Minister Piwarz übergibt Spendenbescheid für Digitalpakt: Mehr als 850T€ für Schulausstattung in Delitzsch. Am morgigen Donnerstag, dem 3. September 2020, übergibt der sächsische Kultusminister Christian Piwarz um 9:45 Uhr im Rathaus Delitzsch einen und 853.000 € Fördermittel für die digitale Ausstattung der Schulen.

Jusos Leipzig kritisieren Räumung: Hausbesetzung in der Ludwigstraße „ziviler Ungehorsam“

Nach der Räumung des besetzten Hauses in der Ludwigstraße solidarisieren sich die Jusos Leipzig erneut mit den Besetzer/-innen. Dazu erklärt Julius Reim, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Leipzig: „Wohnraum in Leipzig bleibt knapp und die Mietpreise steigen weiter.“

Bohren für neue Bahnstrecke Dresden – Prag

Bis zu 400 Meter tief erkunden Geologen derzeit den Untergrund zwischen Elbtal und Erzgebirge für die neue Eisenbahnstrecke von Dresden nach Prag. Bis Mai 2021 bohrt die Bahn an neun Stellen in Heidenau-Großsedlitz, im Bahretal (Niederseidewitz, Borna, Gersdorf), sowie im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Bad Gottleuba-Berggießhübel (Börnersdorf, Breitenau).

Aktuell auf LZ