-0.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Von Große Kreisstadt Delitzsch

Mehr zum Thema

Mehr

    Minister Piwarz übergibt Spendenbescheid für Digitalpakt: Mehr als 850T€ für Schulausstattung in Delitzsch. Am morgigen Donnerstag, dem 3. September 2020, übergibt der sächsische Kultusminister Christian Piwarz um 9:45 Uhr im Rathaus Delitzsch einen und 853.000 € Fördermittel für die digitale Ausstattung der Schulen.

    Die Stadt Delitzsch erhält darüber hinaus noch 94.545 € aus dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes. Das Geld fließt u. a. in digitale Endgeräte für Schüler.

    Das Ministerium hatte am Montag dazu bereits eine PM veröffentlicht.

    Fenstererneuerung in der Kita „Freundschaft“

    Technischer Ausschuss tagt am 8.9.

    In der Kindertagesstätte „Freundschaft“ im Stadtteil Delitzsch-Ost steht die Kompletterneuerung von 26 Innenhoffenstern und –balkontüren an. Damit dieser Auftrag im Wert von mehr als 50.000 Euro vergeben werden kann, bedarf es der Beschlussfassung im Technischen Ausschuss.

    Die entsprechende öffentliche Sitzung findet am Dienstag, dem 8. September 2020, um 17 Uhr im Delitzscher Rathaus statt.

    Tagesordnung öffentlicher Teil

    I. Eröffnung der Sitzung und Feststellen der Beschlussfähigkeit durch den Vorsitzenden
    II. Beratung und Beschlussfassung
    1. Sanierung Fenster der Innenhöfe der Kita

    „Freundschaft“ in Delitzsch 113-20

    III. Verschiedenes

    Desinfektionsmittel, Getränke, Bewässerungssäcke u. v. m.

    Verwaltungs- und Finanzausschuss beschließt über die Annahme von Spenden- und Sponsoringleistungen und einem Erbe

    Der Stadtverwaltung Delitzsch sind in den vergangenen Monaten zahlreiche Spenden und Sponsoringleistungen zugutegekommen. Seit einer Änderung der Sächsischen Gemeindeordnung im Jahr 2015 muss der Stadtrat oder ein beschließender Ausschuss beschließen, dass die Kommune diese Spenden annehmen darf.

    Am Donnerstag, dem 10. September 2020, liegt den Mitglieder des Verwaltungs- und Finanzausschusses eine entsprechende Vorlage für einen Sammelbeschluss vor. Erstmals erfolgt auch der Beschluss über die Annahme eines Erbes. Ein ehemaliges Mitglied des Tiergartenfördervereins hatte der städtischen Einrichtung mehr als 9.000 Euro hinterlassen.

    Die öffentliche Sitzung beginnt um 18:00 Uhr im Rathaus Delitzsch.

    Tagesordnung – öffentlich

    I. Eröffnung der Sitzung, Begrüßung, Feststellen der Beschlussfähigkeit
    II. Beratung und Beschlussfassung DS-Nr.
    1. Beschluss über die Annahme eingegangener Spenden 116-20
    III. Verschiedenes

    Es schließt sich eine nicht öffentliche Sitzung an.

    Straßenbeleuchtungsvertrag

    Der Oberbürgermeister der Stadt Delitzsch Dr. Manfred Wilde und der Geschäftsführer der Stadtwerke Delitzsch GmbH (SWD) Dr. Robert Greb haben am heutigen Mittwoch, dem 2. September 2020, den Straßenbeleuchtungsvertrag für die Stadt Delitzsch mit Ortsteilen unterzeichnet.

    Dieser sieht u. a. die Verantwortung für alle notwendigen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten sowie die Planung von Änderungen oder Ergänzungen an der Straßenbeleuchtungsanlage in Delitzsch mit mehr als 4.000 Lichtpunkten bei der SWD vor.

    Der Vertrag wurde für die Laufzeit vom 1. Januar 2021 bis zum 31. Dezember 2030 geschlossen.

     „Delitziöser“ Abendmarkt am 17. September

    Am Donnerstag, dem 17. September 2020, lädt die Stadt Delitzsch zum letzten „delitziösen“ Abendmarkt des Jahres. Mehr als 60 Händler bieten von 16 bis 21 Uhr ihre kulinarischen und handgefertigten Schmankerl auf dem Marktplatz der Loberstadt an.

    Zudem präsentieren Pilzberaterin Claudia Dietrich und Pomologe Ralph Frankenstein umfangreiche Ausstellungen zu verschiedensten Apfel- und Pilzsorten. Gern können die Besucher Äpfel aus dem eigenen Garten zur Sortenbestimmung mitbringen.

    Das umfangreiche Abendmarkt-Sortiment umfasst u. a. Fruchtaufstriche, Chutneys, Honig, Bio-Direktsaft, Gewürze, Lakritz, Fudge, Wild- und Käsespezialitäten, Obst, Gemüse, Fisch und Holzofenbrot direkt aus dem Backofen.

    Keramiker, Holz- und Schmuckgestalter, Mode-Manufakturen und Korbmacher präsentieren handgefertigte Unikate und filigrane Arbeiten.
    Für einen entspannten Sommerabend im Herzen der Delitzscher Altstadt gibt es zahlreiche Leckereien wie Wein, Gin-Bowle, Cocktails, mexikanische Tacos, Crêpes, Burger, Hotdogs, Pizza, gebackener Blumenkohl und mediterrane Brotfladen zum Vor-Ort-Genießen.

    Bereits zum regulären Wochenmarkt am Donnerstag-Vormittag werden zahlreiche Händler ihre Stände aufbauen und dann bis zum Abendmarkt stehen bleiben.

    Mit dem Abendmarkt am 17. September endet das zweite Jahr der Veranstaltungsreihe, die mittlerweile viele andere Städte in der Region zum Nachahmen angeregt hat. Für 2021 sind die beliebten Feierabend-Frischemärkte fest im Delitzscher Veranstaltungskalender eingeplant.
    www.delitzsch.de/abendmarkt

    Einweihung Skulptur

    Kunst im öffentlichen Raum schmückt eine Stadt, gibt den Betrachtenden zu denken und regt zu Gesprächen an. Leider scheuen sich potentielle auftraggebende Institutionen heute oft vor solch öffentlichen Installationen, sind doch häufig mit der Errichtung Befürchtungen hinsichtlich einer möglichen Zerstörung verbunden.

    Umso erfreulicher, dass die Stadt Delitzsch künftig durch ein neues Kunstwerk im öffentlichen Raum geschmückt wird. Die Delitzscher Unternehmerin Ines Pleger stiftet die Bronzeskulptur „Sterntaler“ von der Künstlerin Christiana Heidemann zur Aufstellung vor dem Barockgarten und Barockschloss in Delitzsch.

    Barockschloss Delitzsch auf Null-Euro-Schein

    Verkaufsstart der zweiten Auflage am 3. September

    Es gibt wieder den Null-Euro-Schein in Delitzsch. „Die erste Auflage im Rahmen des Jubiläums zum 20-jährigen Bestehen der Tourist-Information im Barockschloss Delitzsch war innerhalb eines Jahres ausverkauft und das Kaufinteresse an unserem Schein als Souvenir war weiterhin groß“, so Mitarbeiterin Bärbel Felgner aus der Tourist-Information.

    Auch die zweite Auflage des Scheins ist auf 5.000 Stück limitiert. Jeder Schein kostet 2 Euro.

    Es gibt zum fünfjährigen Jubiläum des Null-Euro-Scheins eine Sonderedition „ANNIVERSARY 2020“ mit besonders fluoreszierenden Farben. Diese Scheine sind in Delitzsch auf 1.000 Stück limitiert und kosten 4 Euro pro Schein.

    Wer keine Möglichkeit hat, vor Ort in der Tourist-Information Delitzsch zu kaufen, kann seine Bestellung gern elektronisch abgeben. Für den Versand kommen entsprechende Gebühren zum Stückpreis hinzu. Es gibt bereits erste Anfragen aus dem Ausland.

    Technische Angaben Null-Euro-Schein

    Der violette Null-Euro-Schein hat die gleiche Farbe wie der 500 Euro-Schein und ist etwas größer als ein 20 Euro-Schein. Der Souvenirschein ist auf echtem Geldpapier gedruckt und weist Sicherheitsmerkmale auf wie ein Wasserzeichen, Kupferstreifen, Simultouch, Hologramm, Durchsichtsregister, Gelddruckerei-Sicherheitshintergrund, bei UV-Licht fluoreszierende Tinte und eine individuelle Seriennummer, welche aus jeweils 10 Zeichen besteht (4 Buchstaben, 6 Ziffern).

    Damit wird er sogar von der Europäischen Zentralbank als echter Geldschein anerkannt. Er hat jedoch keinen nominalen Wert und ist daher nicht als Zahlungsmittel verwendbar. Umso mehr werden die Null-Euro-Scheine von Sammlern geschätzt. Die Souvenir-Scheine sind inzwischen von zahlreichen sächsischen und europäischen Sehenswürdigkeiten erhältlich.

    Interim-Tiergartenleiter beginnt am 2. September

    Konstantin Ruske heißt der Interim-Chef des Delitzscher Tiergartens. Am heutigen Mittwoch, dem 2. September 2020, beginnt der Magdeburger seine Tätigkeit als Leiter des Tiergartens.

    Bis zum 31. Dezember 2021 wird er die Geschäfte der städtischen Einrichtung führen, für den Tierbestand verantwortlich zeichnen, an der Haushaltsplanung mitwirken, die zoopädagogische Arbeit übernehmen und gemeinsam mit dem Förderverein Baustellen fortführen und beginnen. Konstantin Ruske arbeitete zuletzt als Kurator für Artenschutz, Gartenbereich und Entwicklung im Zoo Magdeburg.

    Die Leiterin des Delitzscher Tiergartens, Elisabeth Wiegand, die im Dezember 2019 ihr Amt angetreten hatte, befindet sich derzeit aufgrund ihrer Schwangerschaft bereits im eingeschränkten Beschäftigungsverbot und erledigt noch letzte administrative Aufgaben.

    100.000 Euro für Schulmaterialien

    Im Haushalt der Stadt Delitzsch sind für die Schulbücher und Arbeitshefte der Grund- und Oberschulen der Loberstadt 102.000 Euro eingeplant. Bis zum Monatsanfang September 2020 wurden bereits 65.000 Euro verbucht, wobei darunter noch nicht die Rechnungen der klassenstarken Schulen sind. Die Lieferung der Bücher und Arbeitshefte war bereits in den Sommerferien erfolgt.

    Außerdem wenden die Schulen in Summe in weiteren Sachkonten etwa 20.000 Euro für die Lern- und Anschauungsmaterialien auf. Dazu gehören Instrumente und Materialien zum Experimentieren und Forschen, weitere Materialien etc. Zudem entstehen Kosten für Kopien, Lehr- und Lernsoftware sowie GEMA-Gebühren.

    Melde- und Gewerbebehörde schließen am 11. September eher

    Die Meldebehörde und der Bereich Gewerbe der Stadtverwaltung Delitzsch schließen am Freitag, dem 11. September 2020, bereits um 11:30 Uhr.

    Ortschaftsrat Laue tagt

    Die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Laue findet am Donnerstag, dem 17. September 2020, um 19 Uhr im Bürgerhaus Laue statt.

    Tagesordnung

    1. Eröffnung und Begrüßung
    2. Protokollkontrolle
    3. Information/Verschiedenes
    4. Bürgerfragestunde

    Verkehrsraumeinschränkungen

    Straße: Dübener Straße, B 183a
    Ursache: Neubau Stauraumkanal
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Am Stadtwald
    Zeitraum: bis 4.12.2020

    Straße: Badergasse
    Ursache: Bauliche Sanierung eines Wohnhauses
    Maßnahme: Vollsperrung (Bereich Nr. 21-27)
    Zeitraum: bis 31.3.2021
    Hinweis: Aufhebung der Einbahnstraßenregelung aus Richtung Halle-sche Straße kommend. Halteverbote in der gesamten Badergasse. Baustelleinrichtung im Bereich vor der Halleschen Straße 27/Badergasse

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Straße: Erzberger Straße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: halbseitige Sperrung zwischen Securiusstraße und Humboldtstraße
    Zeitraum: bis 11.09.2020
    Hinweis: Einbahnstraßenregelung, es kann von der Securiusstraße kommend in Richtung Humboldtstraße gefahren werden

    Straße: Humboldtstraße
    Ursache: Verlegung Glasfaserkabel
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 14.09.2020 – 25.09.2020

    Straße: Markt/Breite Straße
    Ursache: Abendmarkt
    Maßnahme: Vollsperrung zwischen Breite Straße und Markt
    Zeitraum: 17.09.2020, 13:00 – 21:00
    Hinweis: Halteverbote beachten

    Straße: Spröda, Zur Mühle, Poßdorf, Sprödaer Straße
    Ursache: Erneuerung Trinkwasserleitung
    Maßnahme: Vollsperrung Zur Mühle und Sprödaer Straße Höhe B 183a
    Zeitraum: 14.09.2020 – 23.10.2020
    Hinweis: Die B 183a bleibt frei

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 82: Große Anspannung und Bewegte Bürger

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ