13.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Franz Sodann: Lebensmittelüberwachung nicht einschränken

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Morgen entscheidet der Bundesrat über die Pläne der Bundesernährungsministerin Julia Klöckner (CDU), die Zahl der vorgeschriebenen Betriebskontrollen bei Lebensmittelherstellern massiv zu reduzieren – selbst bei Risikobetrieben.

    Dazu sagt der für das Thema Verbraucherschutz zuständige Linken-Abgeordnete Franz Sodann: „Nötig ist nicht weniger, sondern mehr Lebensmittelüberwachung. Skandale wie der bei der Wurstfabrik Wilke darf es nicht mehr geben. Nun soll ein Betrieb wie Wilke nur noch viermal statt zwölfmal im Jahr kontrolliert werden – ein solches Vorgehen ist inakzeptabel und erhöht die Gefahr neuerlicher Lebensmittelskandale.

    Schon 2018 fiel in Sachsen laut Foodwatch jede vierte Lebensmittelkontrolle aus. Ich erwarte von der sächsischen Staatsregierung, dass sie tätig wird und sich gegen die Pläne der Bundesregierung stellt, die Zahl der Lebensmittelkontrollen noch weiter zu reduzieren.

    Es müssen mehr Stellen für Kontrollpersonal geschaffen werden. Allerdings befürchte ich angesichts ihrer Antwort auf meine diesbezügliche Anfrage (Drucksache 7/579), dass die Staatsregierung die Dramatik der Situation nicht erkennen will.“

    Der Stadtrat tagt: Drei mal Sieben auf einen Streich

     

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige