18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neuer Bezirksbrandmeister für den Freistaat Sachsen

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Präsidentin der Landesdirektion Sachsen, Regina Kraushaar, hat mit Wirkung zum 1. September 2020 Herrn Brandamtsrat Dirk Hartmann zum neuen Bezirksbrandmeister für den Freistaat Sachsen bestellt. Dazu sagte sie: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Dirk Hartmann einen erfahrenen Berufsfeuerwehrmann für die Landesdirektion Sachsen gewinnen konnten. Aus seiner Arbeit in Führungsfunktionen bei der Berliner Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr Dresden bringt er ideale Voraussetzungen für das Amt des Bezirksbrandmeisters mit.“

    Der Bezirksbrandmeister ist bei der Landesdirektion Sachsen tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die Überwachung der Ausbildung und Organisation der öffentlichen Feuerwehren sowie die Aufsicht über die Feuerwehrtechnischen Zentren der Landkreise und die Tätigkeit der Leitstellen. Er ist Ansprechpartner für die Kreisbrandmeister zur Klärung von feuerwehr-technischen Fachfragen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Aufsicht über die Werkfeuerwehren im Freistaat Sachsen.

    Herr Hartmann war von 1991 bis 2011 bei der Berliner Feuerwehr im Einsatz-, Rettungs- und Führungsdienst tätig. Anschließend wechselte er zur Berufsfeuerwehr Dresden. Hier war er zuletzt Leiter der Feuerwachen Altstadt und Striesen. Herr Hartmann ist ausgebildeter Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Königstein.

    Montag, der 14. September 2020: Nach dem Demosamstag ist vor dem Demosamstag

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige