4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Feuerwehr

Jährliche Gemeindeverbandsübung der Freiwilligen Feuerwehr Markranstädt

Am Samstag, dem 06. November 2021, ab 9.30 Uhr führte die Freiwillige Feuerwehr Markranstädt ihre jährliche Gemeindeverbandsübung durch. Nachgestellt wurde ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und mehreren Personen, die teilweise eingeklemmt und verletzt waren.

Nächtliche Autobrände und kein Ende: Gibt es einen politischen Hintergrund?

Es nimmt und nimmt kein Ende: Vergangene Nacht brannte ein Transporter in Leipzig-Mockau vollständig aus – und wieder liegt ein Verdacht auf Brandstiftung vor. Allein im Oktober ereigneten sich im Stadtgebiet acht vergleichbare Vorfälle, der Schaden ist noch nicht beziffert. Was könnte dahinterstecken?

Über 400.000 Euro Feuerwehrförderung: Zwei neue Fahrzeuge für Augustusburg

Gestern wurden auf Schloss Augustusburg zwei Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge (HLF 20) für die örtliche Feuerwehr übergeben. Die beiden Fahrzeuge haben einen Gesamtwert von rund 780.000 Euro, wovon der Freistaat 436.800 Euro fördert.

1,3 Millionen Euro Feuerwehrförderung für fünf neue Tanklöschfahrzeuge im Landkreis Leipzig

In Anwesenheit von Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller werden heute in Neukieritzsch fünf Tanklöschfahrzeuge übergeben – zwei an die Stadt Frohburg und jeweils eins an die Städte Grimma und Groitzsch sowie an die Gemeinde Neukieritzsch. Die Fahrzeuge haben einen Gesamtwert von rund 1,8 Millionen Euro. Der Freistaat Sachsen fördert dies mit rund 1,3 Millionen Euro.

Richtfest Feuerwehrgerätehaus Zedtlitz

Für den Ersatzneubau eines Feuerwehrgerätehauses erfolgt das offizielle Richtfest am Freitag, dem 30. Juli 2021, um 17.00 Uhr. Die Arbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Zedtlitz gehen zügig voran. Nach der Fertigstellung des Rohbaus steht nun auch der Abschluss der Arbeiten am Dachstuhl kurz bevor.

2,7 Millionen Euro für zukünftige Fusion zweier Ortsfeuerwehren

Kommunaler Brand- und Katastrophenschutz neu gedacht: Die benachbarten Ortsfeuerwehren Mehlteuer (Gemeinde Hirschstein) und Seerhausen (Gemeinde Stauchitz) agieren zukünftig als eine Ortsfeuerwehr und sichern gemeinsam den Brand- und Katastrophenschutz. Diesem gemeindeübergreifenden Schulterschluss wohnt der Sächsische Staatsminister des Innern Prof. Dr. Roland Wöller heute bei und weiht das neue interkommunale Feuerwehrgerätehaus ein.

Leipziger Feuerwehr übernimmt Abschnittsleitung im Katastrophengebiet Ahrweiler

Die Leipziger Feuerwehr verlängert ihren Hilfeeinsatz Ahrweiler und wird zusätzlich die Leitung eines Einsatzabschnitts übernehmen. Am Mittwochvormittag hat Bürgermeister Heiko Rosenthal das zweite Kontingent in Leipzig verabschiedet, die Einsatzkräfte werden am späten Nachmittag im Katastrophengebiet erwartet.

„Freiwillige Feuerwehren Sachsen 2020“ – Ein Erfolgsmodell wird fortgesetzt

Am Freitag (2. Juni) übergaben Ingolf Höntsch, der stellvertretende Vorsitzende des sächsischen Landesfeuerwehrverbandes und der Kreischaer Bürgermeister Frank Schöning, Vertreter des sächsischen Städte- und Gemeindetags den Fortschreibungsbericht der Arbeitsgruppe „Freiwillige Feuerwehren Sachsen 2020“ an den sächsischen Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller.

Markranstädt: Wahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr

Neben der Neuwahl des stellvertretenden Stadtwehrleiters wurden in Markranstädt bei drei von sechs Ortsfeuerwehren die Ortswehrleitungen neu gewählt. In der Ortsfeuerwehr Markranstädt bestätigten die Kameraden die derzeit amtierenden Kameraden Sven Grübner als Wehrleiter und Sven Haetscher in seiner Funktion als Stellvertreter. Haetscher ist darüber hinaus Stadtwehrleiter der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Markranstädt.

Der Stadtrat tagt: Eine neue Rettungswache für den Leipziger Norden

Die Feuerwache Nordost in der Torgauer Straße wird um eine Rettungswache ergänzt. Dies beschloss der Stadtrat am heutigen Mittwoch. Die Planungskosten belaufen sich auf rund 300.000 Euro.

Dienstag, der 9. Februar 2021: Sachsen schafft Tatsachen, „Querdenker“ – Infektionen und Kälterekord + Video

Sachsen möchte Kitas und Grundschulen wieder öffnen, der Einzelhandel darf bald einen Abholservice einrichten, die FDP fordert ein Ende der landesweiten Ausgangssperre und „Querdenker“ sind offenbar für tausende Corona-Infektionen verantwortlich. Außerdem: Im Leipziger Osten brannte ein Mehrfamilienhaus. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 9. Februar 2021, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Ausbau Feuerwehrzentrum: Vierter Bauabschnitt wird geplant

Das Feuerwehrzentrum (FTAZ) in der Gerhard-Ellrodt-Straße in Leipzig-Großzschocher wird um einen Werkstatt- und Ausbildungsbereich erweitert. In der Sitzung der Verwaltungsspitze wurde jetzt ein entsprechender Planungsbeschluss gefasst. Demnach sollen die Arbeiten mit Gesamtkosten von 5,44 Mio. Euro voraussichtlich im Juli des Jahres 2023 beginnen und im Januar 2025 beendet sein.

Großbardau bekommt ein neues Löschfahrzeug

Im brandenburgischen Luckenwalde wird derzeit ein neues sogenanntes Hilfeleistungslösch-Gruppenfahrzeug, kurz HLF 10, für die Großbardauer Ortsfeuerwehr zusammengebaut. Im letzten Quartal 2021 soll das Löschfahrzeug, in dem neun Personen Platz haben, in Großbardau einrollen. „Das HLF hat ein Allrad-Fahrgestell von MAN, der Aufbau ist von Rosenbauer, die Ausrüstung stellt die Leipziger Firma Brandschutztechnik GmbH Leipzig zusammen, insgesamt 2.000 Liter passen in den Tank.

Mittwoch, der 4. November 2020: Landtag diskutiert über Corona-Maßnahmen und tödlicher Brand in Leipzig

Der sächsische Landtag durfte zwar nicht über die aktuellen Corona-Maßnahmen abstimmen, hat heute aber darüber diskutiert. Dabei ist eine Abstimmung über die Maßnahmen genau das, was mehrere Parteien fordern. Außerdem: Bei einem Wohnungsbrand in der Färberstraße (Nähe Jahnallee) ist ein Kind ums Leben gekommen. Die L-IZ fasst zusammen, was am Mittwoch, den 4. November 2020, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Neues Fahrzeug für die Freiwillige Feuerwehr Frohburg

Die Katastrophenschutzeinheit Süd des Landkreises versammelte sich Dienstagsabend am Feuerwehrgerätehaus in Frohburg. Hier übergab Landrat Henry Graichen einen neuen Einsatzleitwagen, kurz ELW1, an Frohburgs Bürgermeister Wolfang Hiensch und somit an die Kameraden und Kameradinnen der Freiwilligen Feuerwehr.

Freistaat Sachsen fördert interkommunales Feuerwehrgerätehaus im Landkreis Meißen

Amtschef Thomas Rechentin nahm heute am Richtfest für das interkommunale Feuerwehrgerätehaus der Gemeinden Hirschstein und Stauchitz im Landkreis Meißen teil. Beide Gemeinden haben sich entschlossen, in der Umsetzung der aktuellen Brandschutzbedarfsplanung, ein interkommunales Feuerwehrgerätehaus für die Ortsfeuerwehren Mehlteuer (Hirschstein) und Seerhausen (Stauchitz) an einem gemeinsamen Standort zu errichten und zu betreiben. Nach Fertigstellung des Feuerwehrgerätehauses sollen die beiden Ortsfeuerwehren zusammengelegt werden und als interkommunale Ortsfeuerwehr beider Kommunen fungieren.

Neuer Bezirksbrandmeister für den Freistaat Sachsen

Die Präsidentin der Landesdirektion Sachsen, Regina Kraushaar, hat mit Wirkung zum 1. September 2020 Herrn Brandamtsrat Dirk Hartmann zum neuen Bezirksbrandmeister für den Freistaat Sachsen bestellt. Dazu sagte sie: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Dirk Hartmann einen erfahrenen Berufsfeuerwehrmann für die Landesdirektion Sachsen gewinnen konnten. Aus seiner Arbeit in Führungsfunktionen bei der Berliner Feuerwehr und der Berufsfeuerwehr Dresden bringt er ideale Voraussetzungen für das Amt des Bezirksbrandmeisters mit.“

Kooperationsvereinbarung mit TU Bergakademie Freiberg zur Weiterentwicklung der Feuerwehr-App FwA 16/2 geschlossen

Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller unterzeichnete heute gemeinsam mit dem Rektor der TU Bergakademie Freiberg, Herrn Prof. Dr. Klaus-Dieter Barbknecht, eine Kooperationsvereinbarung zur Weiterentwicklung der Feuerwehr-App „FwA 16/2“. Neben dem Nutzersupport und der Anpassung an technische Neuerungen wird der Schwerpunkt bei der Fortentwicklung der Applikation auf der Optimierung der automatischen Erkennung von Gefahrguttafeln und der Erweiterung der Stoffdatenbank sowie von Fahrzeugkennzeichen zum schnellen Zugriff auf Rettungsdatenblätter liegen.

Freistaat Sachsen unterstützt Landesfeuerwehrverband mit 750.000 €

Zur Unterstützung der Jugend- und Verbandsarbeit hat Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller heute in Dresden dem Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V. (LFV) einen Fördermittelbescheid in Höhe von 750.000 Euro übergeben.

Freistaat ermöglicht eigene Grundausbildung bei sächsischen Werkfeuerwehren

Innenminister Prof. Roland Wöller unterzeichnete heute zwei Vereinbarungen zur Stärkung der Aus- und Fortbildung der sächsischen Werkfeuerwehren. Die mit der VSU Vereinigte Sicherheitsunternehmen GmbH (VSU) sowie der Securitas Fire Control + Service GmbH und Co. KG (Securitas) geschlossenen Kontrakte ermöglichen es beiden Gesellschaften, künftig die Brandmeister-Grundausbildungslehrgänge am Standort der jeweiligen Werkfeuerwehr durchzuführen.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -