25.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Großbardau bekommt ein neues Löschfahrzeug

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Im brandenburgischen Luckenwalde wird derzeit ein neues sogenanntes Hilfeleistungslösch-Gruppenfahrzeug, kurz HLF 10, für die Großbardauer Ortsfeuerwehr zusammengebaut. Im letzten Quartal 2021 soll das Löschfahrzeug, in dem neun Personen Platz haben, in Großbardau einrollen. „Das HLF hat ein Allrad-Fahrgestell von MAN, der Aufbau ist von Rosenbauer, die Ausrüstung stellt die Leipziger Firma Brandschutztechnik GmbH Leipzig zusammen, insgesamt 2.000 Liter passen in den Tank.

    Beladen ist der Einsatzwagen mit einer Spezialausrüstung, Rettungsgeräten für Unfälle, einer Hochleistungslüftung, Rauchschutzvorhängen, einer Wärmebildkamera und weiteren nützlichen Hilfsmitteln, die bei einer technischen Hilfeleistung zum Einsatz kommen“, so Steffen Kunze von der Brandschutzbehörde der Stadt Grimma.

    Das Fahrzeug ersetzt das 26 Jahre alte Löschgruppenfahrzeug 16/12, welches über eine Auktion verkauft wird. Die Kosten belaufen sich auf rund 430.000 Euro. Der Freistaat Sachsen gibt 212.000 Euro als Festförderung dazu.

    Dienstag, der 15. Dezember 2020: Stadtrat abgesagt, digitaler Meinungsaustausch angesagt

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige