20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der Stadtrat tagt: Eine neue Rettungswache für den Leipziger Norden

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Feuerwache Nordost in der Torgauer Straße wird um eine Rettungswache ergänzt. Dies beschloss der Stadtrat am heutigen Mittwoch. Die Planungskosten belaufen sich auf rund 300.000 Euro.

    Am 1. Januar 2015 nahm die Feuer- und Rettungswache 3 in der Torgauer Straße ihren Betrieb auf. Die Wache ist unter anderem für die Stadtteile Paunsdorf, Schönefeld, Heiterblick, Plaußig-Portitz und Mockau zuständig. Außerdem betreuen die 50 Bediensteten große Abschnitte der Bundesautobahnen 14 und 38 sowie das größte Gewerbegebiet der Stadt. Am Standort sind ein Einsatzleitwagen, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Rettungswagen und ein Hubrettungsfahrzeug stationiert.Bis Dezember 2024 soll auf dem Grundstück eine moderne Rettungswache realisiert werden. „Durch die Umsetzung der Maßnahme können in der geschaffenen baulichen Anlage in der Torgauer Straße ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungswagen und rettungsdienstliche Reservetechnik auf mindestens vier Stellplätzen untergebracht werden“, heißt es in der Vorlage der Stadtverwaltung.

    Der Neubau ist dringend erforderlich, damit der Rettungsdienst auch in Zukunft die gesetzlichen Hilfsfristen erfüllen kann. Neben der Möglichkeit der Neuerrichtung hatte die Verwaltung außerdem geprüft, ob sich ein bestehender Standort in der Gegend ausbauen ließe. Allerdings erfüllt die rettungsdienstliche Bestandsinfrastruktur im Leipziger Norden und Nordosten laut einem Gutachter nicht die Vorgaben des Arbeitsschutzes und der Hygiene und ist zudem nicht erweiterungsfähig. Die Kosten des Neubaus beziffert die Verwaltung auf insgesamt fünf Millionen Euro.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten alle Artikel der letzten Jahre auf L-IZ.de zu entdecken. Über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige