13.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Richtfest Feuerwehrgerätehaus Zedtlitz

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Für den Ersatzneubau eines Feuerwehrgerätehauses erfolgt das offizielle Richtfest am Freitag, dem 30. Juli 2021, um 17.00 Uhr. Die Arbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Zedtlitz gehen zügig voran. Nach der Fertigstellung des Rohbaus steht nun auch der Abschluss der Arbeiten am Dachstuhl kurz bevor.

    Für den Ersatzneubau eines Feuerwehrgerätehauses erfolgt das offizielle Richtfest am Freitag, dem 30. Juli 2021, um 17.00 Uhr. Die Arbeiten am neuen Feuerwehrgerätehaus in Zedtlitz gehen zügig voran. Nach der Fertigstellung des Rohbaus steht nun auch der Abschluss der Arbeiten am Dachstuhl kurz bevor.

    Das einstöckige Gerätehaus bietet zukünftig zwei Fahrzeugstellplätze sowie Platz für den Zedtlitzer Bootsanhänger. Daneben bietet es Raum für die wichtige Arbeit der Jugendfeuerwehr. Natürlich sind auch ein Wehrleiterbüro, eine Werkstatt sowie ein Schulungsraum geplant. Den können zu-künftig allen unsere Ortswehren für gemeinsamen Lehrgänge und Weiterbildungen nutzen.

    Zum Richtfest werden neben Oberbürgermeisterin Simone Luedtke und Kreisbrandmeister Nils Adam Vertreter der Stadtratsfraktionen, des Ortschaftsrates, unserer Ortswehren, die Stadtwehrleitung sowie die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Zedtlitz und der Ju-gendfeuerwehr Zedtlitz erwartet.

    „Der Bau unseres Gerätehauses liegt aktuell voll im Zeitplan, sodass wir fest damit rechnen, dass die Kameradinnen und Kameraden unserer Ortswehr Zedtlitz noch vor Beginn des Jahren 2022 in ihr neues Domizil beziehen können. Die Gesamtkosten für das Projekt betragen rund 1,7 Millionen Euro. Rund 430.000 Euro erhalten wir aus Fördermitteln der Richtlinie Fachförderung Feuerwehr, die verbleibenden 1,2 Millionen Euro bringen wir als Eigenmittel aus unserem städtischen Haushalt auf“, erklärt Oberbürgermeisterin Simone Luedtke.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige