2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Pilzberatung mit Experten im Umweltinformationszentrum möglich

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab Oktober bietet das Umweltinformationszentrum (UiZ, Prager Str. 118-136) kostenfreie Pilzberatungen an. An den Montagen, 12., 19. und 26. Oktober, stehen in der Zeit von 15 bis 17 Uhr Experten zur Verfügung. Eine telefonische Anmeldung unter Rufnummer (0341) 123-6711 wird dringend empfohlen. Weitere Informationen gibt es im Internet auf der Seite www.leipzig.de/uiz.

    Die kostenfreien Pilzberatungen in der Pilzberatungsstelle des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes der Stadt Leipzig (VLA) mussten in diesem Jahr aufgrund der Regelungen zur Eindämmung des Coronavirus ausgesetzt werden.

    Normalerweise hätten die externen Experten ab Mai turnusgemäß zweimal wöchentlich „Am Röschenhof“ beratend zur Verfügung gestanden und gemeinsam mit den Sammlern Giftpilze wie den Karbolegerling oder den grünblättrigen Schwefelkopf aussortiert.

    Das Wunder von Mals vor Gericht: Landesrat zieht Anzeige zurück, Prozess trotzdem eröffnet

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ