17.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Selbsthilfegruppe Visual-Snow-Syndrom

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Zur Gründung einer Selbsthilfegruppe für Betroffene mit Visual-Snow-Syndrom werden weitere Mitstreiter gesucht. Bei der seltenen neurologischen Erkrankung nehmen Betroffene viele feine flimmernde Punkte, Lichtblitze und andere Lichtphänomene über beide Augen und das gesamte Gesichtsfeld wahr. Die Konzentration ist drastisch beeinträchtigt, was zu einer hohen Krankheitsbelastung führt.

    In der Selbsthilfegruppe wollen sich die Betroffenen über den Umgang mit der Krankheit austauschen, Hilfe und Verständnis finden und neue Forschungsergebnisse thematisieren.

    Interessierte wenden sich an die Selbsthilfekontakt- und Informationsstelle des Gesundheitsamtes, Ina Klass und Franziska Anna Leers, E-Mail: selbsthilfe@leipzig.de, Telefon: 0341 123-6755 oder -6763, Fax: 0341 123-6758.

    Donnerstag, der 10. September 2020: Blackout im Bundesinnenministerium

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige