2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Angemeldete und bestätigte Versammlungen am 19. Dezember

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Für Samstag, den 19. Dezember 2020, sind der zuständigen Versammlungsbehörde nachfolgende Versammlungen gemäß Paragraf 14 Abs. 1 SächsVersG angezeigt und bestätigt worden.

    Kundgebung der Initiative „Leipzig nimmt Platz“ sowie der Linksjugend Leipzig unter dem Motto „Solidarität statt Querdenken“ von 14 bis ca. 20 Uhr auf dem Markt mit ca. 500 Teilnehmern.

    Kundgebung der Initiative „Leipzig nimmt Platz“ unter dem Motto „Solidarität statt Querdenken“ von 14 bis ca. 18 Uhr auf dem Augustusplatz beidseitig mit ca. 500 Teilnehmern.

    Kundgebung der Partei „Die Partei“ unter dem Motto „Frieden, Freiheit, Atemnot – Wegen Euch ist Oma tot!“ von 15 bis ca. 18 Uhr auf dem Nikolaikirchhof mit ca. 10 Teilnehmern.

    Die Durchführung der bereits seit längeren beworbenen Veranstaltung der Querdenkerbewegung wurde gegenüber der Versammlungsbehörde nicht bis zum 17. Dezember 2020, 12 Uhr schriftlich angezeigt. Insofern unterliegt diese nicht angezeigte Versammlung der Rechtsfolge der Untersagung der am 16. Dezember 2020 veröffentlichten Allgemeinverfügung zur Einschränkung des Versammlungsrechts in der Stadt Leipzig am 19. Dezember 2020.

    Bis zum Ablauf dieser Frist wurden gegenüber der Versammlungsbehörde insgesamt vier Versammlungen gemäß Paragraf 14 Abs. 1 SächsVersG angezeigt, welche derzeit von der Versammlungsbehörde entsprechend geprüft werden.

    Coronavirus: 952 Corona-Todesfälle in Deutschland sind neuer Höchstwert – Entscheidung über Impfstoff für Montag erwartet

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige