-2.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Homann fordert klares Bekenntnis zum Bildungsticket

Mehr zum Thema

Mehr

    Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen, zur Finanzierung Bildungsticket: „Die Signale für das Bildungsticket stehen auf Grün. Voraussetzung dafür ist die Vereinbarung von Verkehrsminister Martin Dulig und den kommunalen Spitzen, denn damit unterstützen nun auch der Städtetag und der Landkreistag das Bildungsticket. Das ist nach jahrelangen Verhandlungen ein wichtiges Signal.“

    „Diese Koalition ist jetzt gemeinsam in der Pflicht, die Finanzierung zu sichern. Das Verkehrsministerium hat vorgebaut und bereits einen Teil der Mittel im Haushalt eingestellt. Nach Jahren der Blockade braucht es ein klares Bekenntnis. Die CDU sollte auf parteitaktische Spielchen verzichten.

    Ja, das Bildungsticket ist ein SPD-Projekt, aber wir wollen es zu einem gemeinsamen Erfolgsprojekt der Koalition machen, weil es im Interesse der SchülerInnen und der Familien in Sachsen ist. Wir lehnen deshalb die von Landrat Lange (CDU) in den Raum gestellten Verschlechterungen ab. Ich bin mir sicher, dass auch hier die Koalition ihre Handlungsfähigkeit beweist und das Bildungsticket kommt.“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ