4.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Endspurt für das Voting zum Publikumspreis für den Sächsischen Staatspreis für Design 2020

Von Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Sächsische Staatspreis für Design 2020 verfolgt ein zentrales Thema: Nachhaltigkeit durch Design und Verantwortung für die Zukunft. Dank aller Beteiligten, der Jury, den Partnern und Sponsoren wurde die 17. Edition des Wettbewerbs schon jetzt auf einen Sockel mit herausragendem Niveau gehoben.

    Wirtschaftsminister Martin Dulig: „Der Preis hat sich – bedingt durch die Corona-Pandemie – zu einem ganz besonderen Wettbewerb entwickelt. Er zeigt sich in einem vollkommen neuen Gewand, ausschließlich digital und virtuell.“

    Nach der Sitzung der Jury wurde die Leistungsschau zum Sächsischen Staatspreis für Design ab dem 25. Januar 2021 auf der Webseite www.designpreis.sachsen.de online gestellt. Bis zum 25. Februar hatte die 3D-Ausstellung, die alle 200 formal zum Wettbewerb zugelassenen Einreichungen präsentiert, 26.180 Besucherinnen und Besucher.

    Die Design-Leistungen, sortiert nach den Wettbewerbskategorien, sind in 13 virtuellen Ausstellungsräumen zu sehen. Dynamische Formate, wie 3D- und CAD-Objekte, Videopräsentationen und Fotografien visualisieren die Design-Objekte verblüffend echt und realistisch. Mit einem Klick auf das jeweilige Design-Objekt werden den Interessierten umfassende Informationen zum Objekt zur Verfügung gestellt.

    Alle Nominierungen in den Wettbewerbskategorien sind in der digitalen Leistungsschau gekennzeichnet.

    Und es wird noch eine Kategorie vergeben: der PUBLIKUMSPREIS des diesjährigen Wettbewerbs. Bisher sind bereits 10.600 Stimmen registriert.

    Bis zum 28. Februar 2021 kann noch über den Publikumspreis entschieden werden.

    Jede Besucherin und jeder Besucher hat die Chance, seinen persönlichen Design-Favoriten zu nominieren. Abgestimmt werden kann über die Webseite des Designpreises www.designpreis.sachsen.de oder direkt beim Besuch der virtuellen Ausstellung.

    Der PUBLIKUMSPREIS ist mit 1.000 Euro dotiert. Die Gewinnerin oder der Gewinner wird zur Preisverleihung eingeladen.

    Die festliche Veranstaltung im hybriden Format findet am 29. März 2021 im Lichthof des Dresdner Albertinums statt und wird live übertragen.

    In diesem Jahr wird der Sächsische Staatspreis für Design in den Kategorien PRODUKTDESIGN, KOMMUNIKATIONSDESIGN und DESIGN IM HANDWERK vergeben. In jeder Kategorie wird zudem junges und innovatives NACHWUCHSDESIGN prämiert und ein Sonderpreis im Bereich „DESIGN macht ARBEITSSCHUTZ attraktiv“ vergeben.

    Hintergrund:

    Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr verleiht 2020 den Sächsischen Staatspreis für Design bereits zum 17. Mal. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 Euro, verteilt auf alle Preisträger und Preisträgerinnen dotiert. Die Aufteilung des Preisgeldes liegt im Ermessen der Jury und erfolgte zur Jurysitzung am 20. und 21. Januar 2021.

    Die acht Preisträger in den einzelnen Wettbewerbskategorien erhalten jeweils 5.000 Euro Preisgeld. Über je 4.500 Euro dürfen sich die zwei Preisträger des Sonderpreises „Design macht Arbeitsschutz attraktiv“ freuen. Der Publikumspreis ist mit 1.000 Euro Preisgeld dotiert. Die Preisstatue für die Gewinner des Sächsischen Staatspreises für Design 2020 wird von der Staatlichen Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH gesponsert.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ