6.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mehr Platz für Fußgänger auf dem Lindenauer Markt

Mehr zum Thema

Mehr

    Ab dem 29. März bis zum 31. August wird der Lindenauer Markt im Stadtteil Altlindenau erneuert. Besonders für Fußgänger soll der wichtige Umsteigepunkt im Leipziger Westen sicherer und attraktiver werden. Neue Bänke und mehr Freisitzmöglichkeiten für Geschäfte sollen die Aufenthaltsqualität rings um den Markt erhöhen. Der Umgestaltung voraus ging ein breiter Beteiligungsprozess zur Priorisierung der Maßnahmen.

    Barrierefreie Querungsmöglichkeiten und großzügige Gehwegbreiten im nordöstlichen und östlichen Abschnitt sollen der gestiegenen Anzahl an Fußgängern und Fahrgästen künftig besser gerecht werden. Der Gehweg vor dem Theater der Jungen Welt wird im Querungsbereich der Haltestelle verbreitert und erhält ein Blindenleitsystem zum Haupteingang des Theaters.

    Die Einmündung der Henricistraße wird dem Fußgängerbereich hinzugefügt und die Henricistraße vom Lindenauer Markt entkoppelt. Der Einmündungsbereich der Demmeringstraße wird durch eine Bordeinfassung und einen Belagswechsel von der Fahrbahn abgehoben, um deutlicher auf Fußgänger aufmerksam zu machen.

    An den Seiten des Platzes werden 52 zusätzliche Fahrradbügel errichtet. Die südöstliche Zufahrt zum Markt aus Richtung der Kreuzung Götzstraße/Dreilindenstraße wird durch Poller für Kraftfahrzeuge geschlossen. Die Marktinnenfläche wird durch den Abbau der Hochbeete störungsfreier nutzbar und durch die Neuanordnung der Bänke kann der Wochenmarkt künftig besser aufgestellt werden. Der Bereich um die stadteinwärtige Haltestelle der Leipziger Verkehrsbetriebe wird mehr Platz für Fahrgäste und Fußgänger erhalten. Auch eine öffentliche Toilette soll auf dem Markt entstehen.

    Der Wochenmarkt erhält für die Zeit der Baumaßnahme einen Ersatzstandort. Ab dem 3. März öffnen die Händler jeweils montags und freitags von 9 bis 16 Uhr an der Festwiese/Cottaweg ihre Stände.

    Finanziert wird die 920.000 Euro teure Erneuerung des Lindenauer Marktes aus dem Bund-Länder-Programm „Stadtumbau – Aufwertungsgebiet Leipzig West“ und durch Eigenmittel der Stadt Leipzig.

    Die Umgestaltung des Lindenauer Marktes ist eine von mehreren Baumaßnahmen, die ab Ende Februar 2021 bis voraussichtlich März 2022 rund um Lindenau von Unternehmen der Leipziger Gruppe und der Stadt Leipzig umgesetzt werden. So sanieren die Leipziger Wasserwerke parallel zu den überirdischen Baumaßnahmen die Trinkwasserleitungen unter dem Lindenauer Markt, um eine zukunftsfeste Wasserinfrastruktur in Lindenau zu gewährleisten.

    Über die Baumaßnahme auf dem Lindenauer Markt informiert die Seite www.leipzig.de/lindenauer-markt, Informationen zu weiteren Baumaßnahmen rund um Lindenau sind unter www.L.de/odermannstrasse abrufbar.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ