7.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Der erste Freitag im Juni soll künftig als „Kinder- und Familienfreitag“ ein gesetzlicher Feiertag in Sachsen sein

Von Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Im Vorfeld des Kindertages am 1. Juni spricht sich die Linksfraktion dafür aus, den ersten Freitag im Monat Juni als „Kinder- und Familienfreitag“ zum gesetzlichen Feiertag in Sachsen zu erklären (Drucksache 7/6595).

    Dazu sagt die kinder- und jugendpolitische Sprecherin Anna Gorskih: „Wir wollen den Eltern und Großeltern mehr Zeit für sich und ihre Kinder einräumen und zugleich die Aufmerksamkeit auf die Kinder, ihre Lebenssituation und ihre Rechte lenken. In vielen Ländern ist der Internationale Kindertag bereits jetzt ein Feiertag. Das wäre auch ein Schritt, um Sachsen kinderfreundlicher zu machen – und ein Schritt hin zu mehr Gerechtigkeit bei der Verteilung der gesetzlichen Feiertage, die etwa in Bayern, Baden-Württemberg und im Saarland zahlreicher sind.

    An diesem arbeitsfreien Tag sollen die alltäglichen Verpflichtungen in den Hintergrund gerückt und die freie Zeit für intensive soziale und familiäre Beziehungen genutzt werden, um Regeneration, Erholung und gemeinsame Zeit füreinander zu ermöglichen. Damit Kinder, Eltern, Großeltern, Freunde und andere diesen zusätzlichen Tag auch in jedem Jahr nutzen können, wollen wir den Feiertag zeitlich flexibel auf einen festen Wochentag im jeweiligen Kalenderjahr gesetzlich festlegen. Dabei orientieren wir uns bewusst am 1. Juni als Internationalem Kindertag.

    Der Internationale Kindertag geht auf die ,Weltkonferenz für das Wohlergehen der Kinder‘ vom August 1925 zurück, bei der 54 Vertreter*innen verschiedener Staaten die ,Genfer Erklärung zum Schutze der Kinder‘ verabschiedeten. Der Kindertag wird heute an unterschiedlichen Tagen in mehr als 145 Staaten als Feiertag begangen, am 1. Juni als dem Internationalen Kindertag oder am 20. September als Weltkindertag. Der Freistaat Thüringen hat bereits 2019 den Weltkindertag als gesetzlichen Feiertag eingeführt.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige