13.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sachsen in Fahrt – Zukunft des ÖPNV: Martin Dulig im Bus-Talk mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und der Branche

Von Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Wie bewegen wir uns in Zukunft? Wie machen wir den sächsischen ÖPNV fit für die wachsenden Anforderungen an Klimaschutz, Flexibilität und Kosten? Welche Trends gibt es? Was kann der Staat leisten, um den ÖPNV attraktiver zu machen?

    Diese und andere Fragen diskutiert der sächsische Verkehrsminister in der Sendung „Martin Dulig I Konkret“ mit Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, Joanna Kesicka, Vorsitzende des Landesschülerrats Sachsen, Prof. Dr. Thomas von Unwerth, Professor für alternative Fahrzeugantriebe TU Chemnitz, und Ulf Middelberg, Geschäftsführer der Leipziger Verkehrsbetriebe in einem rollenden E-Bus auf einer City-Tour durch Leipzig.

    Ausgestrahlt wird die Sendung am 5. Juli um 20:00 Uhr im Sachsen Fernsehen.

    Verkehrsminister Martin Dulig: „Die Corona-Pandemie war und ist für den sächsischen ÖPNV eine enorme Herausforderung. Weniger Mobilität und Ängste vor Ansteckungen setzen die Verkehrsbetriebe unter Druck. Gleichzeitig wachsen die Anforderungen an den ÖPNV wegen der Herausforderungen des Klimaschutzes, wachsender Flexibilisierung und steigender Kosten. Wir wollen den ÖPNV mit attraktiven Angeboten, wie dem Bildungsticket oder einem wachsenden Plus- und Taktbus-Netz stärken. Sachsens ÖPNV muss in Fahrt kommen. Deshalb steigt Sachsen ein.“

    Die vierte Folge „Martin Dulig | Konkret – Sachsen in Fahrt. Die Zukunft des ÖPNV“ finden Sie unter dem folgendem Link vorab exklusiv zur Ansicht: https://youtu.be/le72DPpoLU4

    Hintergrund:

    Seit März produziert das Sachsen Fernsehen im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ein neues Wirtschafts- und Gesprächsformat mit dem Titel „Martin Dulig I Konkret“. Der Anspruch ist es, komplexe Wirtschaftsthemen und -zusammenhänge verständlich aufzubereiten und die Geschichte dahinter in einem visuellen Konzept zum Leben zu erwecken.

    Das moderierte TV-Format soll Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft und Politik Öffentlichkeit für deren Themen und Handlungsfelder schaffen und gleichzeitig zu einer größtmöglichen Transparenz und offenen Diskussion von Problemen und Handlungsoptionen beitragen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige