15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 5. Juli 2021

Europaweit mit bunten Monstern gegen Taschendiebe – „STOP PICKPOCKETS“

Die bunten Monster - „Blumenschenker“, „Scheibenklopfer“ & Co. warnen an verschiedenen europäischen Bahnhöfen vor Taschendieben. Einige Reisende kennen sie schon, die bunten Monster („Bumos“) von www.stop-pickpockets.eu. Im März startete die Kampagne der Bundespolizei mit Plakaten, Flyern und Social-Media-Aktionen.

Moor-Revitalisierung in der Modellregion Westerzgebirge

Sachsenforst startet ein großes Moor-Projekt im Westerzgebirge. Mit MoorReSax („Moorwissen umsetzen – Moorrevitalisierung in der Modellregion Westerzgebirge“) werden nicht nur zehn Moore im Landeswald aktiv wiedervernässt, sondern auch umfangreiche Fachinformationen für ein langfristiges Entwicklungskonzept für Waldmoore erarbeitet. Die Laufzeit des Projektes beträgt vier Jahre. Die Finanzierung teilen sich der Bund und der Freistaat Sachsen.

Der Sächsische Landtag unterstützt weiterhin die Initiative „Sachsen blüht“

„Sachsen blüht“ ist eine Initiative des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss des Sächsischen Landtages zum Doppelhaushalt 2019/2020). Auf der Grundlage des im Mai 2021 vom Sächsischen Landtag beschlossenen Doppelhaushaltes wird diese Aktion für die nächsten zwei Jahre fortgeführt.

Montag, der 5. Juli 2021: Leichenfund im Cospudener See und Anzeige gegen die Polizei + Video

Marco Böhme, Sächsischer Landtagsabgeordneter von Die Linke, hat Anzeige gegen die Polizei erstattet. Anlass sind mehrere Auseinandersetzungen mit Einsatzkräften während der Gegenproteste gegen die Montags-Demos der „Bürgerbewegung Leipzig 2021“. Auch Böhmes „Landtags-Kollegin“ Juliane Nagel kritisiert die Polizei, nachdem sie Antworten auf eine kleine Anfrage erhalten hat. Außerdem: Die Polizei geht Hinweisen nach einer Leiche im Cospudener See nach. Die Suche gestaltet sich allerdings als schwierig. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 5. Juli 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

SC DHfK-Manager Karsten Günther im Interview: Von schlaflosen Nächten und Zuversicht

Hinter den Bundesliga-Handballern des SC DHfK Leipzig liegt eine nervenaufreibende Saison – stets unter dem Einfluss der Corona-Pandemie. Spielverlegungen, Coronafälle im eigenen Team und Partien vor Geisterkulisse stellten vor allem auch Karsten Günther vor permanent neue Herausforderungen. Im Interview mit der Leipziger Zeitung (LZ) blickt er auf die vergangene Spielzeit zurück.

Markkleeberg zeigt Flagge gegen Atomwaffen

Am Donnerstag, dem 08. Juli 2021, zeigt Markkleeberg Flagge gegen Atomwaffen. Um 13.30 Uhr wird dazu Oberbürgermeister Karsten Schütze die Fahne der Mayors for Peace („Bürgermeister für den Frieden“) vor dem Rathaus hissen.

Coronavirus Landkreis Leipzig: 14.752 bestätigte Fälle (Stand 5. Juli 2021)

Die Zahl der Infektionen beträgt 14.752 ( + 0 zum Freitag). Gezählt werden fortlaufend alle PCR-bestätigten Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. In Quarantäne befinden sich derzeit 32 Personen, dies sind Infizierte sowie enge Kontaktpersonen. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 351 (+ 0) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Polizeibericht 5. Juli: Autobahnraser gestoppt, Brand von zwei Pkw, Gefährliche Körperverletzung

Gestern Abend kam es zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten in Borsdorf+++Unbekannte brachen vom Samstag zum Sonntag in ein Objekt der Tauchschule am Moritzsee ein+++Am Sonntagabend wurde der Rettungsleitstelle durch einen Hinweisgeber ein Brand in einem Einfamilienhaus in Schkeuditz gemeldet.

Kontrolle im Vorbeifahren: Polizei Sachsen arbeitet mit neuer Auslesetechnik von digitalen Fahrtenschreibern

Die sächsischen Verkehrspolizeiinspektionen, speziell die dortigen Verkehrsüberwachungsdienste, wurden Ende 2020 mit einer neuen Auslesetechnik von digitalen Lkw-Fahrtenschreibern – dem „Dedicated Short Range Communication“ (DSRC) System – ausgestattet. Somit ist Sachsen das erste Bundesland mit einer flächendeckenden Ausstattung dieser Art.

Leipzigs Lärmaktionsplan: Ab Dienstag, 6. Juli, können die Leipziger/-innen Stellung nehmen zum neuen Entwurf

Am 24. Juni stellte Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal die Fortschreibung des Leipziger Lärmaktionsplans vor, zu dem am Dienstag, 6. Juli, die Bürgerbeteiligung startet. Aber der Plan hat seine alten Probleme behalten – veraltetes Zahlenmaterial und fehlende Handlungsspielräume der Stadt. Dabei hat gerade Verkehrslärm in Leipzig sehr viel mit Klimazerstörung zu tun. Aber dass der Lärmaktionsplan eher ein zahnloser Tiger ist, ist der Wille des Gesetzgebers.

Lange Nacht der Wissenschaften Leipzig am 16. Juli 2021

Erstmals online: Die LNDW in Leipzig am 16. Juli 2021 ab 18:00 Uhr! Das Kinderprogramm beginnt um 14:00 Uhr, um 16:30 Uhr startet die Live-Eröffnungsshow und um 18:00 Uhr öffnen sich die virtuellen Türen der Leipziger Wissenschaftsfamilie.

Antonia Mertsching (Linke): Strukturwandel in der Lausitz braucht keine Soldaten, sondern Mitbestimmung vor Ort

Als eine Maßnahme zum Strukturwandel in der Lausitz ist der Ausbau des Truppenübungsplatzes Oberlausitz geplant. Dazu erklärt Antonia Mertsching, Lausitzer Abgeordnete und Sprecherin für Umwelt und Energie der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „1.000 Soldaten in eine Region mit Männerüberschuss zu schicken ist keine gute Idee! Damit werden die Probleme der Abwanderung, der schlechten Infrastruktur, des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels in keinem Fall gelöst.“

Freude beim Ökolöwen: Der Weg ist frei für die S6 nach Merseburg

Champagnerkorken ließ man am 25. Juni beim Ökolöwen zwar nicht knallen. Aber die Freude war groß, als die Sächsische Staatsregierung jene Projekte bekannt gab, über die sich der Freistaat mit dem Bund im Rahmen der im Kohleausstieg geplanten Bundesmaßnahmen zum Strukturwandel geeinigt hatte. Denn darunter war auch die bislang fehlende S-Bahn-Verbindung von Leipzig nach Merseburg.

Juliane Nagel (Linke) : Abschiebungen aus Sachsen brechen alle Dämme – Innenminister terrorisiert Familien

26. Mai, 10. Juni, 1. Juli - das ist der grausame Takt der jüngsten Abschiebungen nach Georgien, die Sachsen in wenigen Wochen zu verantworten hat. Kinder, die in Deutschland geboren wurden und mitten in der Nacht gewaltsam aus dem Schlaf gerissen wurden, finden sich plötzlich in einem fremden Land wieder.

Sprachstörungen bei Kindern: Uni Halle startet Projekt zur vernetzten Förderdiagnostik

Wie sich die Unterstützung und Förderung von Kindern mit Sprach- oder Kommunikationsstörungen in Kitas und Schulen digital besser koordinieren lässt, steht im Zentrum eines neuen Projekts der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU).

ExtraEnergie: Weiterer Etappensieg gegen vorsätzliche Preistricksereien

Unzulässige Preiserhöhungen, versteckt in seitenlangen E-Mails: Im langjährigen Rechtsstreit der Verbraucherzentrale Sachsen gegen die ExtraEnergie GmbH hat das Oberlandesgericht Düsseldorf das Teilurteil der Vorinstanz aus 2019 zu ganz überwiegenden Teilen bestätigt (Urteil vom 18.05.2021, Az.: I-20 U 63/19 n.rk.).

Wir dürfen demonstrieren! Trotzdem brauchen wir eure Hilfe – CSD Leipzig sucht Ordner/-innen

Es sind nur noch wenige Tage, bis unsere CSD-Woche startet. Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen. Eine Sache ist aber noch offen. WIR BRAUCHEN EUCH! Für unsere Demo am Samstag, den 17.07.2021 in Leipzig werden noch dringend ehrenamtliche Ordner/-innen gesucht, die uns bei der Durchführung der Demo helfen wollen.

Sachsen in Fahrt – Zukunft des ÖPNV: Martin Dulig im Bus-Talk mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und der Branche

Wie bewegen wir uns in Zukunft? Wie machen wir den sächsischen ÖPNV fit für die wachsenden Anforderungen an Klimaschutz, Flexibilität und Kosten? Welche Trends gibt es? Was kann der Staat leisten, um den ÖPNV attraktiver zu machen?

Am 7. Juli ist Leipziger Mauerseglertag: NABU Leipzig lädt zur Vogelbeobachtung ein

Mauersegler sind berühmte Sommerboten, Flugkünstler und Stadtbewohner. In Leipzig sind sie noch zahlreich zuhause, doch das Überleben ist für sie immer schwerer. Naturzerstörungen sorgen für Nahrungsmangel, denn den Vögeln fehlen die Insekten. Baumaßnahmen führen zu Nistplatzmangel, weil bei Sanierungsarbeiten vielfach die gesetzlich geschützten Nisthöhlen beseitigt werden, ohne dass dafür der gesetzlich vorgeschriebene Ersatz geschaffen wird.

Diebstahl in Heimatmuseum Wilsdruff

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen zwei Deutsche (37 und 40 Jahre) Anklage zum Amtsgericht Pirna – Schöffengericht – u.a. wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Diebstahls im besonders schweren Fall erhoben. Den Beschuldigten wird vorgeworfen, zwischen dem 22. Oktober 2020, 14:00 Uhr und dem 23. Oktober 2020, 09:00 Uhr über die Feuertreppe gewaltsam in das Heimatmuseum Wilsdruff eingedrungen zu sein und dabei ein Fenster eingeschlagen zu haben.

Aktuell auf LZ