0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Sanierungsbeginn in Kita „Landmäuse“: Kinder in anderen Einrichtungen untergebracht. Endlich hat die Sanierung des Daches der Kindertagesstätte „Landmäuse“ im Delitzscher Ortsteil Döbernitz begonnen. Im Winter 2016 war in der Kindereinrichtung erstmals ein Wasserschaden aufgetreten.

    Ursprünglich war ein Marder für einen Schaden an den Sanitärversorgungsleitungen im Dachbereich verantwortlich. Durch die durch die offene Bauweise der Kita strahlte dieser letztendlich leider großflächig aus. In den Folgejahren kam es durch das Tier immer wieder zu Schäden, zuletzt im Februar 2021, als der Frost erneut in das Gebäude eindrang.

    Bereits im November 2020 hatte die Stadt Delitzsch die Zusage für bis zu rund 174.000 Euro Fördermittel die Dachsanierung erhalten. Die Summe setzt sich aus rund 158.000 Euro Fördermitteln des Sächsischen Kultusministeriums (50 Prozent der förderfähigen Gesamtkosten) und rund 16.000 Euro aus Mitteln des Landkreises Nordsachsen (zehn Prozent der förderfähigen Gesamtkosten) zusammen. Zu dieser Anteilsförderung über die Verwaltungsvorschrift Kita Bau kommen Eigenmittel der Großen Kreisstadt Delitzsch in Höhe von rund 143.000 Euro.

    Bis zum Herbst 2021 sollen die umfangreichen Bauarbeiten am Dach abgeschlossen sein. Während die Vorschulkinder in einer anderen Einrichtung der Arbeiterwohlfahrt untergebracht sind, in der Kita „Freundschaft“, ist der Großteil der Krippenkinder und der Über-Dreijährigen nun in der Kita Bummi in Trägerschaft des DRK-Kreisverbandes Delitzsch.

    Bisher 1.380 Menschen durch mobile Impfteams in Delitzsch geimpft

    Guter Zuspruch bei Spontanimpfungen

    Dank des Landkreises Nordsachsen und des DRK-Landesverbandes Sachsen sowie der Organisation durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Delitzsch konnten in der Stadt Delitzsch bisher rund 1.400 Menschen der Prioritäten 1 bis 3 gegen das Coronavirus geimpft werden.

    Seit dem 18. April 2021 waren die mobilen Impfteams an insgesamt 16 Tagen im Einsatz und haben meist den Impfstoff von BioNTech Pfizer verimpft, 520 Mal wurde Moderna verimpft. Insgesamt wurden bei den Impfaktionen bisher 2.780 Dosen verimpft, 1.400 Personen erhielten eine Erstimpfung, 1.380 Personen erhielten eine Zweitimpfung.

    Am 4. und 5. August 2021 sowie den entsprechenden Nachimpfungsterminen folgen weitere Impfdurchgänge, jeweils mit dem Impfstoff von BioNTech Pfizer. An allen Tagen stehen jeweils 150 Impfdosen zur Verfügung. Zu diesen offenen Impfterminen kann theoretisch jeder Mensch aus Deutschland von 10 bis 17 Uhr in das Bürgerhaus der Stadt Delitzsch, Securiusstraße 34, kommen.

    Chronologie der Impfaktionen in Delitzsch

    April 2021:

    Die Stadtverwaltung verschickt rund 1.900 Anschreiben an Angehörige der Prioritäten 1 und 2. Je nach Eingang der Rückmeldungen erfolgt die Terminvergabe für die Impfungen im Bürgerhaus.

    • 18.4./9.5. je 150 Dosen
    • 14.5./4.6. je 150 Dosen
    • 23.5./13.5. je 130 Dosen
    • 28.5./18.5. je 150 Dosen

    Für 580 Personen besteht voller Impfschutz.

    Mai 2021:

    Das Landratsamt bietet erneut einen mobilen Impfeinsatz an, diesmal hauptsächlich für die Belegschaft der regionalen Unter-nehmen. Die Ansprache erfolgt durch die Stadtverwaltung Delitzsch, die Impfung dank der Unterstützung von RailMaint im großen Saal des Schienenfahrzeugwerkes.

    • 16.5./13.6. je 260 Dosen
    • 30.5./27.6. je 260 Dosen

    Für 520 Personen besteht voller Impfschutz

    Juni 2021:

    Erneut können Menschen der Priorität 3 geimpft werden. Diesmal erfolgt die Impfung wieder im Bürgerhaus der Stadt Delitzsch.

    • 28.6./19.7. 150 und 144 Dosen
    • 6.7./27.7. 150 und 136 Dosen

    Für 280 Personen besteht voller Impfschutz.

    Juli 2021:

    Das Landratsamt Delitzsch bietet den Impfeinsatz vor Ort in Delitzsch für alle Menschen an. In Absprache mit den zuständigen Behörden entscheidet die Stadtverwaltung, die Impfungen am 4. und am 5. August 2021 als Spontanimpfungen ohne Anmeldungen durchzuführen. Am Vormittag des 4. August wurden bereits 110 Dosen verimpft.

    Stellplatzablöse und Auftragsvergabe für Kita-Trockenbau

    Technischer Ausschuss tagt am 10. August

    Im Rahmen einer geplanten Sanierungsmaßnahme im innerstädtischen Bereich möchte die Bauherrin Stellplatzablöse an die Stadt Delitzsch zahlen. Hintergrund ist, dass sie auf dem Grundstück oder in zumutbarer Entfernung keine neuen Stellplätze schaffen kann. Für vier Stellplätze zahlt sie insgesamt 12.800 Euro an die Stadt, wenn die Mitglieder des Technischen Ausschusses in ihrer Sitzung am 10. August 2021 um 17 Uhr der entsprechenden Beschlussvorlage zustimmen.

    Außerdem soll noch über den Auftrag für die Trockenbauarbeiten in der Kita „Landmäuse“ beraten und abgestimmt werden.

    Die öffentliche Sitzung findet im Rathaus der Stadt Delitzsch statt.

    Schiedsstelle der Stadt Delitzsch öffnet am 17. August

    Die Friedensrichterin der Stadt Delitzsch Merry Gottwald und ihr Stellvertreter Andreas Wilkending laden am Dienstag, dem 17. August 2021, von 16:00 bis 17:00 Uhr zur nächsten Sprechstunde der Schiedsstelle der Stadt Delitzsch in das Rathaus.

    Die Sprechstunden finden unter Beachtung der jeweils geltenden rechtlichen Regelungen zum Schutz vor Corona statt.

    Bitte nutzen Sie die Möglichkeit zur telefonischen Klärung Ihrer Anfragen. Während der Sprechzeiten erreichen sie die Schiedsstelle unter 034202 67-235. Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung ist Frau Smykalla, Tel.: 034202 67-212.

    Literatur-Stammtisch am 31. August 2021 mit Anmeldung

    Wenn möglich eigene Sitzgelegenheit mitbringen

    Zur Sommerausgabe des Literatur-Stammtischs der Bibliothek Alte Lateinschule in Delitzsch lädt Eric Kretzschmar am 31. August 2021 um 18:30 Uhr vor das historische BAL-Gebäude. Auf dem stimmungsvollen Platz zwischen der Stadtkirche und der BAL wird er aus einigen Neuerscheinungen vorlesen.

    Außerdem wird er bei dieser Gelegenheit die Nachfolgerin von Anett Hacker vorstellen, die seit Juli 2021 die Bibliothek in Oschatz leitet. Katja Mickley beginnt ihren Dienst am 27. August 2021 als Bibliotheksleiterin in der BAL.

    Es wird darum gebeten, eigene Sitzgelegenheiten mitzubringen. Einige Stühle können durch das BAL-Team gestellt werden.

    Auch um Anmeldung wird gebeten, da die Teilnahme auf 30 Personen beschränkt ist. Telefon 034202 67-180.

    Der Literatur-Stammtisch ist seit nunmehr 17 Jahren in Delitzsch etabliert. Ideengeberin für die vormals monatlich stattfindende Abendveranstaltung war die frühere Bibliotheksleiterin Regina Kittelmann, damals noch im alten Bibliotheksgebäude in der Eilenburger Straße in Delitzsch. Seit 2016 findet der Vorlese- und Leseabend einmal im Quartal statt.

    Neben den Empfehlungen sind auch ausdrücklich die Gäste aufgefordert, in der lockeren Runde Literatur vorzustellen. Der Titel sollte nicht davon abhalten, zur Runde zu stoßen – es gibt keinen festen Gästekreis, sondern jeder Mensch ist herzlich willkommen.

    Der Eintritt ist frei.

    Gästerekord im Tiergarten

    12.840 Menschen haben im Juli 2021 den Delitzscher Tiergarten besucht. Das ist die höchste Gästezahl, die für diese Einrichtung für einen Monat jemals erfasst wurde. Die zweithöchste war im Mai 2020 mit 11.722 verzeichnet worden.

    Zooschule im Tiergarten öffnet ihre Türen wieder für Besucher

    Blauzungenskink und azurblaue Pfeilgiftfrösche neu im Bestand

    Nachdem die Besucher des Tiergarten Delitzsch längere Zeit keinen Zugang zur Zooschule hatten, wird diese nun voraussichtlich am Samstag, dem 7. August 2021, wieder geöffnet sein. Auf Grund der pandemischen Lage in den musste die Zooschule vorübergehend schließen. Diese Zeit nutzte das Tiergartenteam für einige Erneuerungsarbeiten.

    So zeigt sich die Zooschule nun nicht nur mit neuer Einrichtung, sondern dank verschiedener Neuzugänge auch in noch größerer Artenvielfalt. Zu den bisherigen Reptilien, Fischen, Amphibien und Springtamarinen gesellen sich nun unter anderem auch ein Neuguinea-Blauzungenskink mit beachtlicher Größe aus dem Zoo Liberec, und einige azurblaue Pfeilgiftfrösche aus dem Zoo Halle und mehrere Malawi-Buntbarsche.

    Der Tiergarten Delitzsch freut sich auf neugierige Gäste und lädt mit der Zoo-schule nun umso mehr zum Verweilen vor allem auch an Schlechtwettertagen ein.

    Spielgeräte werden erneuert

    Schaukel in der Halleschen Straße wieder vorhanden.

    Bei turnusmäßigen Kontrollen und durch aufmerksame Bürgerinnen und Bürger werden defekte oder gestohlene Spielgeräte in Delitzsch festgestellt.

    Aktuell sind zum Beispiel das kleine Karussell auf dem Spielplatz Hallesche Straße und eine Federwippe vom Spielplatz Pfortenstraße bei der Produktions-firma in Reparatur.

    Die Schaukeln auf dem Spielplatz in der Halleschen Straße wurden mittlerweile wieder ergänzt und die defekte Kleinkindschaukel ersetzt.

    Dagegen wird für die beliebte Seilbahn auf dem Spielplatz in der Loberaue nahe der Erzbergerstraße noch auf Material gewartet.

    Ferien im Hort Loberaue

    Das Team des Horts Loberaue hat sich für die Ferienkinder ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht.

    Während in der ersten Ferienwoche sogenannte „Beauty Days“ geplant waren – dabei war hauptsächlich Entspannung nach dem anstrengenden Schuljahr angesagt – begann ab 2. August das Projekt „Stadt in der Stadt“.

    Schon nach kurzer Zeit sind die ersten Baufortschritte für die Holzhäusern auf der großen Hortwiese zu sehen.

    In direkter Nähe der Wohnplatten-bauten des Stadtteiles West dürfen die Kinder unter Hilfestellung der Pädagoginnen und Pädagogen mit Werkzeug kleine Häuser aus Paletten, Brettern etc. bauen und gestalten. Auch Einwegkameras und eine Schreibmaschine für Pressearbeit stehen den Mädchen und Jungen zur Verfügung.

    Noch bis Ende August wird das Projekt „Stadt in der Stadt“ fortgeführt. Daneben steht zum Beispiel am 20. August 2021 eine Theateraufführung des Delitzscher Carnevalvereins auf dem Programm.

    Bis zum 3. September 2021 findet im Hort Loberaue die Ferienbetreuung statt.

    Energieberatung der Verbraucherzentrale startet wieder durch

    Persönliche Beratungen und Energie-Checks wieder möglich

    Dank der gesunkenen Corona-Fallzahlen kann der Energie-Experte der Verbraucherzentrale Sachsen, Jens Koch, wieder persönliche Beratungen in Delitzsch durchführen.

    Diese finden jeden dritten Dienstag des Monats von 14 bis 17 Uhr im Beratungsraum im Erdgeschoss des Rathauses Delitzsch am Markt 3 statt. Das erste Mal in diesem Jahr kann also für den 17. August 2021 ein Termin im Rathaus vereinbart werden. Bei diesem können sich sowohl Personen mit Immobilienbesitz als auch Mietparteien u. a. zu den Themen Stromanbieterwechsel, Wärmedämmung beraten lassen.

    Neben diesen persönlichen Beratungen können auch wieder Termine für Energie-Checks zu jeglichen Sanierungsthemen vereinbart werden.

    Termine für alle Angebote können Interessierte zentral unter der Telefonnummer 0800 809 802 400 vereinbaren.

    Einen Überblick über die Beratungsthemen und Energie-Checks erhalten Ratsuchende unter folgenden Links:

    • Übersicht über die Energie-Checks
    • Beratungskompass zu den Energie-Beratungsthemen

    Über die Energieberatung der Verbraucherzentrale:

    Die Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale bietet das größte interessenneutrale Beratungsangebot zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleitet sie private Verbraucher mit derzeit über 550 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten in eine energiebewusste Zukunft.

    Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht.

    Baustellen

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Haus-Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Straße: gesamtes Stadtgebiet und Ortsteile
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom, Verlegung Telekommunikationskabel
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung Abschnittsweise sind Vollsperrungen, Haltverbote und Sperrung der Gehwege notwendig
    Zeitraum: bis 27.08.2021

    Straße: Karl-Marx-Straße
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: halbseitige Sperrung, Einbahnstraßenregelung
    Zeitraum: 28.06.2021 – 31.08.2021
    Hinweis: Die Karl-Marx-Straße kann nur aus Richtung Dübener Straße kommend befahren werden.

    Straße: Döbernitz, Willi-Keller-Siedlung, Loberbrücke
    Ursache: Ersatzneubau Loberbrücke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 06.04.2021 – 27.08.2021

    Straße: Schillerstraße
    Ursache: T-Com Montagegrube
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 19.07.2021 – 19.08.2021

    Straße: Döbernitz, Goetheweg
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 02.08.2021 – 31.08.2021

    Straße: Döbernitz, Kurzer Weg
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: 09.08.2021 – 31.08.2021

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige