1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Aktuelle Meldungen aus Delitzsch

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    „Delitziöser“ Abendmarkt am 19. August: Am Donnerstag, dem 19. August 2021, lädt die Stadt Delitzsch zum nächsten „delitziösen“ Abendmarkt in historischer Kulisse. Auf dem Marktplatz der Loberstadt bieten mehr als 60 Händlerinnen und Händler von 16 bis 21 Uhr vielfältige Gaumenfreuden und handgemachte Produkte an.

    Das umfangreiche Sortiment umfasst dabei u. a. zahlreiche Wild- und Käsespezialitäten, Obst, Gemüse, Fisch, Fruchtaufstriche, Chutneys, Honig, Gewürze und Holzofenbrot direkt und frisch aus dem Backofen.

    Für einen entspannten Sommerabend mitten im historischen Stadtkern gibt es zahlreiche Leckereien wie Wein, Cocktails, Gin-Bowle, lateinamerikanische Spezialitäten, Knoblauchbrot, Pizza und mediterrane Brotfladen zum Vor-Ort-Genießen.

    Musikalische Leckerbissen können die Gäste des Abendmarktes schließlich ab 18 Uhr genießen. Cellist Marcus Drabon spielt, begleitet von seiner Tochter am Klavier, live auf dem Marktplatz.

    Hinweise für die Bundestagswahl am 26. September

    Am 26. September 2021 findet in Deutschland die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. Dazu veröffentlicht die Stadt Delitzsch folgende Informationen:

    Einsichtnahme in das Verzeichnis der Wählerinnen und Wähler

    Das Wählerverzeichnis zur Bundestagswahl für die Stadt Delitzsch wird in der Zeit vom 6. bis 10. September 2021 während der folgenden Öffnungszeiten für Wahlberechtigte im Rathaus, im Briefwahlbüro im Erdgeschoss, zur Einsichtnahme bereitgehalten. Dabei kann jede/r Wahlberechtigte die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zu seiner Person im Wählerverzeichnis eingetragenen Daten überprüfen.

    Montag, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Dienstag, 8:30 bis 18:00 Uhr
    Mittwoch, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Donnerstag, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Freitag, 8:30 bis 12:00 Uhr

    Wählen kann nur, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.

    Wahlbenachrichtigung kommt bis zum 5. September

    Wahlberechtigte, die im Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens zum 5. September 2021 eine Wahlbenachrichtigung. Wer keine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, muss Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen.

    Wahlscheine und Briefwahl

    Wer einen Wahlschein hat, kann an der Wahl im Wahlkreis 151 – Nordsachsen durch Stimmabgabe in einem beliebigen Wahlraum (Wahlbezirk) dieses Wahlkreises oder durch Briefwahl teilnehmen.

    Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheines

    Einen Wahlschein erhält auf Antrag

    • ein/e in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigte/r,
    • ein/e nicht in das Wählerverzeichnis eingetragener Wahlberechtigte/r,
    1. wenn er/sie nachweist, dass er/sie ohne Verschulden die Antragsfrist für die Aufnahme in das Wählerverzeichnis oder die Einspruchsfrist gegen das Wählerverzeichnis versäumt hat,
    2. wenn sein/ihr Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der aufgeführten Fristen entstanden ist,
    3. wenn sein/ihr Wahlrecht im Einspruchsverfahren festgestellt worden und die Feststellung erst nach Abschluss des Wählerverzeichnisses zur Kenntnis der Stadt Delitzsch gelangt ist.

    Wahlscheine können von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis zum 24. September 2021, 18:00 Uhr, bei der Stadt Delitzsch, 04509 Delitzsch, Markt 3 mündlich, schriftlich oder elektronisch beantragt werden.

    Ein Antrag befindet sich auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung. Die Schriftform gilt u. a. auch durch Telefax an 034202 67-204 oder sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung, insbesondere online über www.delitzsch.de, als gewahrt. Der Antrag ist auf dieser Internetseite voraussichtlich ab dem 20. August 2021 eingestellt. Eine telefonische Antragstellung ist unzulässig.

    Im Antrag sind Familienname, Vorname, die genaue Anschrift des/der Wahlberechtigten (Wohnanschrift, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) sowie Geburtsdatum anzugeben. Die Mitteilung der Wählerverzeichnisnummer (siehe Wahlbenachrichtigung) erleichtert die Bearbeitung.

    Der Antrag ist bei postalischer Übersendung an die Stadt Delitzsch in einem frankierten Umschlag aufzugeben. Eine Beantragung durch Vorsprache im Briefwahlbüro ist vom 30. August bis zum 24. September 2021 zu folgenden Öffnungszeiten ebenfalls möglich:

    Montag, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Dienstag, 8:30 bis 18:00 Uhr
    Mittwoch, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Donnerstag, 8:30 bis 15:30 Uhr
    Freitag, 8:30 bis 12:00 Uhr

    Am Freitag, dem 24. September 2021, ist zusätzlich bis 18:00 Uhr geöffnet.

    Briefwahlunterlagen

    Mit dem Wahlschein erhält der/die Wahlberechtigte

    • einen amtlichen Stimmzettel des Wahlkreises,
    • einen amtlichen blauen Stimmzettelumschlag,
    • einen amtlichen roten Wahlbriefumschlag, der mit der Anschrift der Stadt Delitzsch versehen ist, an die der Wahlbrief zurückzusenden ist, und
    • ein Merkblatt für die Briefwahl.

    Wahlberechtigte können im Briefwahlbüro des Delitzscher Rathauses die Briefwahl zu den o. g. Öffnungszeiten ausüben.

    Bei der Briefwahl muss der Wahlbrief mit dem Stimmzettel und dem Wahlschein spätestens am Wahltag bis 18:00 Uhr bei der Stadt Delitzsch eingehen. Die Deutsche Post AG befördert den Wahlbrief innerhalb der Bundesrepublik Deutschland unentgeltlich. Er kann auch bei der Stadt Delitzsch abgegeben oder in den Briefkasten Markt 3 eingeworfen werden.

    Hinweise zum Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

    • Per Briefwahl zu wählen, verringert das Infektionsrisiko.
    • Wählerinnen und Wählern mit Erkältungssymptomen, wird nachdrücklich empfohlen, von der Briefwahlmöglichkeit Gebrauch zu machen.
    • Die allgemein gültigen Hygiene- und Verhaltensregeln und die jeweiligen Bestimmungen des Wahlortes im und vor dem Wahlraum bzw. dem Rathaus sind zu beachten.
    • Vor und nach dem Betreten des Briefwahlbüros sollen die Hände desinfiziert oder gewaschen werden.
    • Für die Unterzeichnung der Wahlunterlagen und die Stimmabgabe in der Wahlkabine sollte ein eigener Stift, möglichst ein Kugelschreiber mitgebracht und genutzt werden.
    • Das Briefwahlbüro ist über den Ausgang zum Rathaushof, Ritterstraße 4, zu verlassen.

    „Recht und Gesetz in Delitzsch“

    Neue Sonderausstellung im Schlossmuseum ab 25. August

    Die Stadt Delitzsch hat eine jahrhundertelange Geschichte der Rechtssprechung. Schon für das frühe 13. Jahrhundert ist eine sogenannte „Landdingstätte“, auch Thingstätte, nachgewiesen, ein Platz, an dem Gerichtsversammlungen stattfanden. Auch ein Henkersturm, ein Frauengefängnis, Verliese, Kerker und Hexenprozesse tauchen in der Chronik der kleinen Stadt bei Leipzig auf.

    Das Museum Barockschloss Delitzsch beleuchtet den langen Weg der Rechtsfindung in Delitzsch vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Objekte, wie ein Richtrad, aus der Sammlung von Dieter und Dorit Fox aus Neukirchen präsentieren das Rechtsverständnis und gängige Hinrichtungsmethoden des Mittelalters. Erfahren Sie zudem, was es mit der Staupbesengasse, dem Schwärmerhäuschen und einem Diebesdaumen auf sich hatte und setzen Sie sich kritisch mit der Rolle der Inquisition bei regionalen Hexenprozessen bzw. der Verfolgung im Nationalsozialismus auseinander.

    „Recht und Gesetz in Delitzsch“
    Sonderausstellung im Museum Barockschloss Delitzsch

    • 25. August bis 14. November 2021
    • Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr
    • Führungen zur Ausstellung:

    12. September, 17. Oktober, 7. November 2021, jeweils 14 Uhr

    Papierschöpfen und Spielen wie im Mittelalter

    Ferienprogramm des Museums

    Am Ende der Sommerferien können Kinder im Museum Barockschloss Delitzsch Abwechslung erleben. Um Anmeldung für diese Ferienangebote wird gebeten unter 034202 67-208.

    Papierbrei und Tintenruß

    Auf dem Schlosshof des Delitzscher Barockschlosses lassen die Kinder altes Handwerk aufleben. Mit dem Museumsteam schöpfen, färben und verzieren sie ihr eigenes Papier und mischen ihre Tinte selbst. Wenn möglich, ist ein eigenes Bügeleisen mitzubringen.

    Termin: 26. August 2021, um 13 Uhr, Dauer 2 bis 3 Stunden
    Eintritt: 2,00 Euro pro Kind, Erwachsene frei

    (ohne Besuch der Ausstellungsräume)

    Wie spielten Kinder im Mittelalter?

    Viele Spiele stammen aus dem Mittelalter. Sie heißen Schnurrer, Nussmühle und Knöchelchenspiel oder Kreiselwürfel und Brummtopf. Schach war schon im 9. Jahrhundert bekannt.

    Leider sind viele alte Spiele mittlerweile vergessen. Wie spielten die Kinder und Erwachsenen eigentlich im Mittelalter?

    In der letzten Woche der Sommerferien können Kinder ihre Geschicklichkeit und Ausdauer auf dem Delitzscher Schlosshof testen. Bei Regen muss die Veranstaltung leider entfallen.

    Termine:

    1. September 2021, 14 bis 16 Uhr
    2. September 2021, 14 bis 16 Uhr

    Eintritt: 3 Euro pro Kind. Erwachsene kostenfrei

    (ohne Besuch der Ausstellungsräume)

    Lauschtour auf Englisch

    Vor-Ort-Termin am 7. September 2021

    Seit dem 10. August 2021 ist die Delitzscher Lauschtour auch in der englischen Version über die Lauschtour-App abrufbar.

    Am Dienstag, 7. September 2021, um 11 Uhr wird es laut Ankündigung des Referatsleiters für Wirtschaftsförderung Tourismus Alexander Lorenz auf dem Rossplatz eine offizielle Einweihung geben, an der auch Pressevertretungen teilnehmen können.

    Eingeladen ist dazu auch die Jury der Innenstadtoffensive „Ab in die Mitte!“ und das Regionalmanagement des Delitzscher Land e. V.

    Baustellen

    Straße: Blumenstraße
    Ursache: Neubau Einfamilienhaus
    Maßnahme: Vollsperrung Höhe Haus-Nr. 10
    Zeitraum: bis 31.12.2021

    Straße: gesamtes Stadtgebiet und Ortsteile
    Ursache: Breitbandausbau der Telekom, Verlegung Telekommunikationskabel
    Maßnahme: halbseitige Straßensperrungen, teilweise mit Ampelregelung. Abschnittsweise sind Vollsperrungen, Haltverbote und Sperrung der Gehwege notwendig
    Zeitraum: bis 27.8.2021

    Straße: Karl-Marx-Straße
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: halbseitige Sperrung, Einbahnstraßenregelung
    Zeitraum: bis 31.8.2021
    Hinweis: Die Karl-Marx-Straße kann nur aus Richtung Dübener Straße kommend befahren werden.

    Straße: Döbernitz, Willi-Keller-Siedlung, Loberbrücke
    Ursache: Ersatzneubau Loberbrücke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 27.8.2021

    Straße: Schillerstraße
    Ursache: T-Com Montagegrube
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 19.8.2021

    Straße: Döbernitz, Goetheweg
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 31.8.2021

    Straße: Döbernitz, Kurzer Weg
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung
    Zeitraum: bis 31.8.2021

    Straße: Kreuzgasse
    Ursache: Containerstellung
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Breite Straße und Zscherngasse
    Zeitraum: bis 30.9.2021

    Straße: Rudolf-Breitscheid-Str.
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Zeppelinstr. und Mittelstraße
    Zeitraum: 16. bis 20.8.2021

    Straße: Bahnübergänge Anna-Zammert-Straße und Körnerstraße (in Richtung Poetenweg, Lindenweg)
    Ursache: Belastungsstopfgang Bahnstrecke
    Maßnahme: Vollsperrung des Bahnübergangs
    Zeitraum: 25.8.2021, ca. 20 Uhr bis 26.8.2021, ca. 5.00 Uhr

    Straße: Kreisverkehr B 183a/K 7447/Stadtring
    Ursache: Bepflanzung Kreisverkehr
    Maßnahme: Vollsperrung Abzweig Stadtring
    Zeitraum: 18. bis 25.8.2021
    Hinweise: KFZ < 3,5 t Ampelregelung im Kreisverkehr (u.a. wegen Änderung der Fahrrichtung im KV), KFZ über 3,5t werden weiträumig umgeleitet.

    Straße: Kreuzgasse
    Ursache: Containerstellung
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Breite Straße und Zscherngasse
    Zeitraum: bis 30.9.2021

    Straße: Rudolf-Breitscheid-Str.
    Ursache: Arbeiten im Auftrag der Stadtwerke
    Maßnahme: Vollsperrung zw. Zeppelinstr. und Mittelstraße
    Zeitraum: 16. bis 20.8.2021

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige