13.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 12. August 2021

Donnerstag, der 12. August 2021: Neue Hygienemaßnahmen an Leipziger Schulen und wer hinter den Hetzplakaten gegen die Grünen steckt

Die Stadt Leipzig kündigte heute an, neue Hygienekonzepte für Schulen und Kitas einzuführen. Außerdem bereitet sie das Neue Rathaus auf die Briefwahl vor. Und: In ganz Deutschland waren heute Hetzplakate gegen Bündnis 90 / Die Grünen zu sehen. Die LZ fasst zusammen, was am Donnerstag, dem 12. August 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Unentschieden im dritten Benefizspiel gegen Aue

In einem sehr unterhaltsamen, torreichen und spannenden Vorbereitungsspiel haben sich die Handballer des SC DHfK Leipzig mit 35:35 (18:19) vom EHV Aue getrennt. Nach zuvor zwei Siegen gegen Dessau und Eisenach war das Resultat am Donnerstagabend der erste kleine Schönheitsfehler in der bisherigen Saisonvorbereitung der Grün-Weißen. Bester Torschütze des Abends war Rechtsaußen Patrick Wiesmach mit zehn Treffern.

Im Leipziger Osten wird jetzt „gevoegelt“

Von der Idee bis zur fertigen Umsetzung hat es fast fünf Jahre gedauert, jetzt ist es soweit: Seit Mitte Juli hat Leipzigs erster alternativer Sexshop, die „Voegelei“ seine Pforten geöffnet. In dem Ladengeschäft in der Wurzner Straße im Leipziger Osten gibt es neben nachhaltig und fair produzierten Sextoys und Literatur abseits von traditionellen Geschlechterrollen und Körperbildern, Hygieneartikel sowie Beratungsangebote und Workshops. Die Idee der Gründer/-innen ist klar: Den Sexshop rausholen aus der „Schmuddelecke“ und zu einem Ort machen, der sexuelle Entwicklung und Lust fördert.

Keine Bühne den Faschisten: Vorwürfe rund um die Distanz-Kundgebung und Statement der Crew

Distanz versteht sich als ein Kulturprojekt, an dem alle Interessierten teilhaben können und das die Bereitstellung von Veranstaltungsflächen für unkommerzielle Veranstaltungen im städtischen Raum Leipzigs fordert. An diesem Samstag, 14. August, soll auf fünf Bühnen im Clara-Zetkin-Park eine Mischung aus Musik-Acts und Redebeiträgen stattfinden.

2. Polizeibericht 12. August: Zeugenaufruf, Drogenhandel, Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

Gestern Abend kontrollierten Polizeibeamte der Inspektion Zentrale Dienste am Fußballplatz im Rabet einen jungen Mann+++Unbekannte brachten unter dem Vordach im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses ein nationalsozialistisches Symbol in der Größe von circa 30 x 30 Zentimetern an+++Vom Donnerstag, den 29.07.2021, 18:30 Uhr zum Freitag, den 30.07.2021, 07:30 Uhr wurde ein Pkw Audi, der auf dem Parkplatz des Bürgerzentrums in Grimma (Nerchau) abgestellt war, durch einen anderen Pkw beschädigt.

Sprayer kamen nicht zum Zug

Kurz vor zwei Uhr waren heute Nacht mutmaßliche Sprayer(20,21) am Bahnhof Eilenburg auf dem Weg zu den abgestellten Zügen. Kurz bevor die beiden jungen Männer ihr Ziel erreichten, wurden sie von Mitarbeitern des Sicherheitsdienstes der Deutschen Bahn erwischt. Als diese die Bundespolizei Leipzig informierten, wurden sie von den Männern mit Steinen beworfen. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto.

FC International Leipzig vor Auswärtsaufgabe bei Wacker Nordhausen

Auswärtsspiel für das Oberliga-Team des FC International Leipzig: Am Sonntag treten die Messestädter beim FSV Wacker Nordhausen an. Um 14 Uhr pfeift Schiedsrichter Maximilian Scheibel die Partie an, assistiert von seinen Kollegen Lukas Pilz und Christopher Bethke.

Grünen-Bundestagskandidatin Marie Müser im Interview (1): „Wirtschaftshilfen für Unternehmen an ökologische und soziale Standards knüpfen“

Die kommende Bundestagswahl dürfte spannend werden – auch in den beiden Leipziger Wahlkreisen. Etwas mehr als zwei Monate vor der Wahl hat sich die Leipziger Zeitung (LZ) mit Kandidat/-innen aus dem nördlichen Wahlkreis 152 zum Gespräch getroffen. Im ersten Teil des Interviews mit Marie Müser spricht die Kandidatin der Grünen über ihre Motivation, in die etablierte Politik zu gehen, über ihre Vorstellung eines neuen Wachstumsmodells für die Wirtschaft und über ihre Bilanz der Wirtschaftspolitik seit Beginn der Pandemie.

Martin Dulig (SPD) zum 60. Jahrestag des Mauerbaus

„Vor 60 Jahren zementierte die DDR ihre diktatorische Ideologie in Beton. Den Menschen in Ostdeutschland wurde das Recht genommen, selbst zu entscheiden, wo sie leben, arbeiten und reisen wollten. Heute unbestrittene Grundrechte wurden ihnen genommen: Das Recht der freien Meinungsäußerung, der Entfaltung seiner Persönlichkeit, der wirtschaftlichen Betätigung, der Glaubensfreiheit, der Versammlungsfreiheit.“

Lesung: Aufs Land – Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft

UferLeben, die Gärtnerei Belgershain und Matthias Vialon, Direktkandidat der Grünen im Landkreis Leipzig zur #BTW21 präsentieren am Samstag dem 14.08.2021 um 15 Uhr eine Lesung mit Ernst Paul Dörfler aus seinem neuen Buch: `Aufs Land - Wege aus der Klimakrise, Monokultur und Konsumzwang´.

Bürgerämter erhöhen ihr Terminangebot

Um der aktuell sehr hohen Nachfrage nach Terminen nachzukommen, haben die Bürgerämter erneut ihre Terminkapazitäten erhöht. Hierzu wurden die angesetzten Zeiten pro Termin verkürzt und zusätzliche Termine teilweise auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten angeboten.

Markierte Parkplätze halten Rettungs- und Entsorgungswege frei

Um dem Rettungsdienst, der Feuerwehr und der Stadtreinigung die Durchfahrt zu ermöglichen, werden am morgigen Freitag in der Knaurstraße zwischen Berggartenstraße und Endnerstraße in Gohlis-Süd Parkstandsmarkierungen angebracht. Die Markierungen erfolgen unter Nutzung der durch die aktuellen Straßenbauarbeiten bedingten Sperrung morgen von circa 7 bis 13 Uhr.

Geständnis nach tödlichem Gewaltverbrechen in der Südvorstadt: „Ich dachte, niemand würde mir so eine Tat zutrauen“

Fast ein Jahr nach dem tödlichen Gewaltverbrechen gegen eine ältere Frau in der Hardenbergstraße legte der Angeklagte (31) am Donnerstag vor dem Landgericht sein angekündigtes Geständnis ab. Einiges stellte er jedoch anders dar, als die Staatsanwaltschaft ihm vorwirft – und offenbarte ein schier unglaubliches Lügengerüst, das sein ganzes Leben jahrelang umgab. Musste Sylvia G. sterben, damit er nicht auffliegt?

Kooperation zwischen Sachsen und Brandenburg: Wasserschutzpolizei legt gemeinsam am Geierswalder See ab

Heute eröffnen der sächsische Staatsminister des Innern, Prof. Dr. Roland Wöller und der brandenburgische Minister des Innern und für Kommunales, Michael Stübgen die neue gemeinsame Dienststelle der Wasserschutzpolizeien beider Länder am Geierswalder See. Damit wird die länderübergreifende Kooperation in der Region der Lausitzer Seen weiter optimiert.

S 46: Arbeiten in Höhe Trogbauwerk in Markkleeberg

Im Zeitraum vom Freitag, den 20. August gegen 20:00 Uhr, bis Sonntag, den 22. August gegen 20:00 Uhr werden Arbeiten an den Fugen der Straßendecke im Bereich des Troges an der S 46/Seenalle in Markkleeberg durchgeführt.

Demo im Clara-Zetkin-Park angemeldet

Für Samstag, 14. August, ist von 12 bis 24 Uhr eine Kundgebung unter dem Motto „DisTanz 2.0 Aktion von Leipziger und überregionalen Kulturschaffenden für Aufmerksamkeit der Not der derzeitigen Situation“ im Clara-Zetkin-Park angemeldet.

Staatsministerin Barbara Klepsch erinnert an 60 Jahre Mauerbau und deutsche Teilung

Die Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus Barbara Klepsch sowie Vorsitzende der Stiftung Sächsische Gedenkstätten erinnert anlässlich des morgigen 60. Jahrestages des Baus der Berliner Mauer an die Auswirkungen der gewaltsamen Teilung und fordert zum Gedenken an die Todesopfer auf. Der Bau der Berliner Mauer stehe für einen Akt der Brutalität, der über Nacht Familien auseinanderriss und Lebenswege zunichtemachte.

Vitale Dorfkerne: 324 000 Euro für Groitzsch: Audigast und Gatzen bekommen neu gestaltete Dorfplätze

Die Stadt Groitzsch kann die Dorfplätze in ihren Ortsteilen Audigast und Gatzen neu gestalten. Staatssekretär Dr. Frank Pfeil und Gerald Lehne, 1. Beigeordneter des Landkreises Leipzig, haben Bürgermeister Maik Kunze heute (12. August 2021) dafür zwei Fördermittelbescheide aus dem Programm „Vitale Dorfkerne und Ortszentren im ländlichen Raum“ in Höhe von insgesamt mehr als 324 000 Euro übergeben.

Sachsen entdecken – Artenreichtum im Park Wechselburg: Wo sich Schwarzspecht, Hohltaube und Spanische Flagge gute Nacht sagen

Der Schlosspark in Wechselburg (Kreis Mittelsachsen) besitzt neben seiner großen kulturhistorischen auch eine hohe Bedeutung für den Natur- und Artenschutz. Der Park, ein Garten, die angrenzende Muldenaue, Wälder und Kleinarchitekturen fügen sich harmonisch aneinander. Sie sind durch ein Wegesystem und Blickachsen miteinander verbunden.

125 Jahre Straßenbahngeschichte live erleben: Straßenbahnmuseum öffnet am Sonntag

Am Sonntag, dem 15. August, öffnet das Straßenbahnmuseum in der Apelstraße von 10 bis 17 Uhr wieder seine Tore. Bei einem Ausflug in das Straßenbahnmuseum können die Besucher über 30 historische Straßenbahnen und viele weitere technische Exponate entdecken. Seit diesem Jahr ist auch ein Doppelstockbus zu bestaunen.

Aktuell auf LZ