0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neustart im Tourismus: Staatsministerin Barbara Klepsch besucht 5-Sterne Natur- und AbenteuerCamping am Stausee Bautzen

Von Sächsische Staatsministerin für Kultur und Tourismus
Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Tourismusministerin Barbara Klepsch hat heute (4. August 2021) den Campingplatz Natur- und AbenteuerCamping***** am Stausee Bautzen besucht. Die Inhaberin Birgit Haubner berichtete dabei im Einzelnen über die Auswirkungen auf Umsatz und Betrieb der letzten anderthalb Jahre während der starken Einschränkungen im Tourismus.

    „Ich hoffe sehr, dass bei bestem Sommerwetter umsatzstarke Wochen und Monate vor den Betreibern liegen. Der Neustart der touristischen Einrichtungen in Sachsen liegt mir sehr am Herzen. Wichtig ist derzeit aus meiner Sicht, dass die Unternehmen ihr Recht auf Überbrückungshilfen des Bundes gelten machen. Wir als Freistart flankieren diese Programme mit gezielten Werbemaßnahmen für Urlaub in Sachsen durch die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH“, betonte Tourismusministerin Barbara Klepsch.

    Der Sommertourismus läuft derzeit in Sachsen ganz besonders für Feriendomizile am Wasser auf vollen Touren. Der Campingplatz Natur- und AbenteuerCamping***** am Stausee Bautzen gilt in der Oberlausitz als besonders attraktives Reiseziel für Camping- und Caravaning-Touristen in Sachsen. Gehört er doch zu den modernsten Campingplätzen in der Region.

    Klassifiziert mit fünf Sternen – mehr ist nicht möglich – gilt er als erstklassig in der Gesamtausstattung und bietet einen gehobenen Komfort für Camping und Caravaning.

    Staatsministerin Barbara Klepsch besucht aktuell unterschiedliche touristische Einrichtungen und Angebote in allen Regionen des Freistaates, um im direkten Kontakt mit den Anbietern das Gespräch zu den Auswirkungen von Lockdown und Betriebsschließungen sowie zu den Rahmenbedingungen des Neustarts Tourismus zu suchen.

    Das Förderprogramm „Neustart Tourismus und Modellprojekte“ ergänzt die Corona-Hilfen des Bundes für Maßnahmen, die zum Erhalt der Einrichtung erforderlich sind, aber nicht über die Überbrückungshilfe unterstützt werden

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige