Am 27. September ist Welttourismustag. Der Tag soll auf die Bedeutung des Tourismus für viele Bereiche des gesellschaftlichen Lebens aufmerksam machen. „Wir blicken nach vorne und zuversichtlich auf das Jahr 2022.“

„Das kommende Jahr beginnen wir gleich mit einem besonderen Höhepunkt, der Präsentation Sachsens als das Partnerland der weltweit größten internationalen Tourismusmesse in Berlin, der ITB. Ich hoffe sehr, dass sich hier nach zwei Jahren Unterbrechung wieder die Welt des Tourismus trifft“, betont Tourismusministerin Barbara Klepsch anlässlich des Welttourismustages.

Ziel im Tourismus für Sachsen ist es auch, den Trend zum Inlandstourismus zu nutzen, um die Gäste noch mehr für ihr Heimatland als Urlaubsland zu interessieren. Dafür sollen auch die Ergebnisse des neuen Wettbewerbs „Sachsen geht weiter“ genutzt werden. Mit dem Wettbewerb werden Ende des Jahres Innovationen im Tourismus prämiert.

„Der Tourismus wird sich weiter verändern, so werden die Themen Mobilität und Nachhaltigkeit eine größere Rolle spielen. Ganzjahrestourismus ist für uns ein großes Thema, das wir auch finanziell unterstützen. Wir motivieren die Regionen dazu, witterungsunabhängige Angebote zu machen. Dennoch wollen wir den Wintertourismus nicht aus den Augen verlieren. Ich werde noch in diesem Jahr zu einem Wintergipfel zu diesem Thema einladen, um mich mit der Tourismusbranche darüber auszutauschen“, so die Ministerin weiter.

Sachsen wird zudem weiter gezielt im Ausland um Gäste werben. So wirbt der Freistaat aktuell in Österreich. Auch waren die ersten amerikanischen Reiseveranstalter im September in Sachsen, um hier ihre Reisen für ihre amerikanischen Kunden zu planen.

Hintergrund zum Welttourismustag

Den Welttourismustag begeht die Welttourismusorganisation (UNWTO) seit 1980 jedes Jahr am 27.September. Das Datum geht zurück auf die Ratifizierung der UNWTO-Statuten im Jahr 1970. Der Welttourismustag zeigt die Bedeutung des Tourismus für die internationale Gemeinschaft sowie seine Auswirkungen auf soziale, kulturelle, politische und wirtschaftliche Werte weltweit.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar