Ab dem 2. Oktober informiert auf dem Augustusplatz für knapp eine Woche der „17-Ziele-Space“ über die globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Der ausgediente Überseecontainer, der zur Informations- und Veranstaltungsfläche umgebaut wurde, bietet bis einschließlich 7. Oktober Infos und Spiele zum Selbsterkunden der 17 „Sustainable Development Goals“ (SDGs) sowie ein ausgewähltes Programm gemeinsam mit Leipziger Initiativen.

Am Eröffnungstag startet um 11 Uhr der Eine Welt e.V. mit „Open Fair“, einem fairen Frühstück, das am Beispiel sozialverantwortlich gehandelter Lebensmittel die Arbeitsbedingungen in den Ländern des globalen Südens zum Thema macht. Um 13 Uhr ehrt das Netzwerk „Leipzig handelt fair“ vor Ort Leipziger Händler und Gastronomen, die faire Produkte anbieten und sich in besonderem Maße für den fairen Handel einsetzen, mit einer Urkunde.

Am Sonntag beleuchten von 11 bis 16 Uhr die Arbeitsstelle „Eine Welt“ der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens und das Leipziger Missionswerk die SDGs im weltweiten kirchlichen Kontext. Mit dabei sind junge Menschen aus Ländern des globalen Südens, die von ihren Erfahrungen in Sachsen während des entwicklungspolitischen Freiwilligendienst berichten und den Stand mit Live-Musik bereichern.

Am 4. Oktober informiert die Netzwerkinitiative „Fair Fashion Lab Leipzig“ ab 13 Uhr über faire und nachhaltige Mode und wirbt für die zweite faire Modewoche in Leipzig vom 11. bis zum 17. Oktober. Der Verein Oikocredit setzt die UN-Nachhaltigkeitsziele in Beziehung zum weltweiten Wirtschaftssystem und präsentiert sich am 5. Oktober ab 14 Uhr mit Mitmachangeboten zum Thema ethische Geldanlage.

Am 6. Oktober präsentiert das Umweltinformationszentrum (UiZ) der Stadt Leipzig ab 10 Uhr sein umfangreiches Informationsangebot, wobei ein Schwerpunkt auf der Kampagne „Plastikabfallvermeidung“ liegen wird. Der 7. Oktober steht im Zeichen des Leipziger Klimaschutzprozesses, zu dem ab 10 Uhr das Referat Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz sowie das Verkehrs- und Tiefbauamt informieren.

Der „17-Ziele-Space“ ist ein Angebot der staatlichen Agentur Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Stadt Leipzig hat sich per Ratsbeschluss 2018 dazu bekannt, die Erreichung der UN-Nachhaltigkeitsziele zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Programm unter www.leipzig-handelt-fair.de

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar