Der Spiel- und Außenbereich Funcourt in der Ranstädter Mark hat einen Ballfangzaun bekommen. „Besonders beliebt ist der Funcourt bei Jugendlichen.“, sagt Bürgermeisterin Nadine Stitterich. So wundert es nicht, dass im Rahmen der Jugendwerkstatt vom 30. September 2021 bei den Jugendlichen der Wunsch nach einem solchen Ballfangzaun aufkam.

„Ich freue mich, dass wir der Bitte so zügig nachkommen konnten und bedanke mich bei meinen Mitarbeitern im Bauamt.“, so Stitterich weiter. Die Kosten für den Zaun und die Montage belaufen sich auf rund 4.200 Euro. Der Funcourt wurde im Jahr 1998 errichtet. In 2016 wurde er um eine Tischtennisplatte ergänzt. Die Spielgeräte für die Kleinkinder mit Rutschenturm, 4er Wippe und 4er Federwippe sowie Doppelschaukel folgten im Jahr 2021. Investiert wurden damals ca. 20.000 Euro.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar