Artikel zum Schlagwort Markranstädt

Bürgermeisterwahl im Leipziger Westen

In Markranstädt holt Herausforderin Nadine Stitterich im zweiten Wahlgang die absolute Mehrheit

Grafik: Stadt Markranstädt

Für alle LeserAm Sonntag, 11. Oktober, ging es in Markranstädt in die zweite Runde der Bürgermeisterwahl. Schon in der ersten Runde hatte sich angedeutet, dass es in der endgültigen Entscheidung um ein Duell von Amtsinhaber Jens Spiske und der von einem breiten Bündnis unterstützten Herausforderin Nadine Stitterich gehen würde. CDU-Kandidat Peter Bär war mit 25 Prozent auf Platz drei gelandet. Aber er zog für die entscheidende Wahlrunde nicht zurück. Weiterlesen

Markranstädt: Umbau Altes Ratsgut nimmt nächste Hürde

Foto: Matthias Weidemann

Der Umbau des Alten Ratsguts zum neuen Mehrgenerationenhaus Markranstädt hat die nächst Hürde genommen. Mit Vollmacht der Eigentümergemeinschaft teilte der Verwalte die Genehmigung für den Umbau des Gebäudes in der Hordisstraße 1 mit. „Damit können wir das Projekt weiter voranbringe.“, erklärt Bürgermeister Jens Spiske sichtlich erfreut über diese gute Nachricht. Weiterlesen

Markranstädt leuchtet!

Quelle: Stadt Markranstädt

Am 03. Oktober 2020 feiert Deutschland 30 Jahre Deutsche Einheit. Mit „Markranstädt leuchtet“ wird am 02. Oktober 2020 von 20.00 bis 24.00 Uhr an das Ereignis vor 30 Jahren erinnert. Die Sankt Laurentiuskirche, die Stadthalle und weitere Gebäude im Zentrum werden in Tiefschwarzer Nacht Rot und Goldgelb angestrahlt und stehen damit für die Flaggenfarben der Bundesrepublik Deutschland. Weiterlesen

Bürgermeisterwahlen im Leipziger Umland

Markkleeberg bleibt seinem SPD-OBM treu, in Markranstädt hat die unabhängige Herausforderin die besten Chancen

Foto: Stadt Markranstädt

Für alle LeserWährend man sich in Leipzig längst daran gewöhnt hat, dass sich hier auch die politische Landschaft zunehmend großstädtisch verändert hat, bleiben die Veränderungen jenseits der Stadtgrenzen fast unbemerkt, obwohl die dortigen Städte aufs Engste mit Leipzig verknüpft sind. Tausende Menschen pendeln dort jeden Tag zur Arbeit nach Leipzig. Viele sind gerade in den letzten Jahren extra dort hinausgezogen, um ein bisschen mehr Grün vorm Haus zu haben. Das würfelt gerade in Markranstädt die Politik gerade kräftig durcheinander. Weiterlesen

Umweltminister Günther kommt nach Markranstädt und diskutiert über zu trockene Wälder

Foto: Grüne Landkreis Leipzig

Auf Einladung von Stadtrat Tommy Penk (B90/Grüne) und der Kandidatin für das Bürgermeisteramt, Nadine Stitterich (parteilos), kommt am 08.09.2020 der stellv. Ministerpräsident und sächs. Minister für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Wolfram Günther (B90/Grüne) nach Markranstädt, um bei einem Waldspaziergang mit Bürgerinnen und Bürgern über die seit Jahren andauernde Problematik zu trockener Wälder, Waldumbau und Waldsterben zu sprechen. Weiterlesen

Gemeindewahlausschuss Markranstädt

Foto: Alexander Sens

Nadine Stitterich, unabhängige und parteilose Bürgermeisterkandidatin, darf nun offiziell nach Bestätigung des Gemeindewahlausschusses zur Bürgermeisterwahl am 20. September 2020 in Markranstädt antreten. Am 17. Juli 2020 wurde in öffentlicher Sitzung des Gemeindewahlausschusses der Stadt Markranstädt bekannt gegeben, dass Nadine Stitterich fast doppelt so viele von den offiziell 80 geforderten Unterstützungsunterschriften von wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern erhalten hat. Weiterlesen

Bürgermeisterwahl in Markranstädt

Nadine Stitterich und Peter Bär fordern Amtsinhaber Jens Spiske heraus

Foto: Alexander Sens

Für alle LeserEs war auf jeden Fall ein mutiger Schritt, als Nadine Stitterich im Mai als unabhängige und parteilose Bürgermeisterkandidatin ihren Hut in den Ring warf und am 20. September versuchen will, Amtsinhaber Jens Spiske zu besiegen. Oder doch Peter Bär von der CDU? Fällt Markranstädt doch wieder zurück an die CDU, die Jens Spiske 2012 mit breiter Unterstützung aus dem Feld geschlagen hat? Weiterlesen

Kiebitznest gerettet

NABU Leipzig fürchtet um den Erhalt der Gärnitzer Lache bei Markranstädt

Foto: NABU Leipzig

Für alle LeserDer Kiebitz war einst auf unseren Wiesen und Feldern weit verbreitet. Doch er hat seinen Lebensraum mehr und mehr verloren. Entwässerung, Aufforstung, intensive Grünlandnutzung, Trockenlegung von Mooren, industrielle Landwirtschaft, Insektensterben und Klimawandel, aber auch intensive Freizeitnutzung von einstigen Brutarealen haben dazu geführt, dass er immer seltener zu beobachten ist und noch seltener erfolgreich brüten kann. Nahe Leipzig brütet er noch. Weiterlesen

Wir helfen – Markranstädter für Markranstädter

Quelle: Stadt Markranstädt

Unter der Federführung des Mehrgenerationenhauses Markranstädt und in Zusammenarbeit mit den Schülerinnen und Schülern des Abiturjahrgangs 2020 vom Gymnasium Markranstädt und der Stadt Markranstädt soll abkommender Woche die Hilfsaktion „Markranstädter helfen Markranstädter“ gestartet werden. Die Jugendlichen wollen dabei Erledigungen, insbesondere Einkäufe, für ältere Mitbürger tätigen, die aufgrund der Gefahrensituation durch den Corona-Virus zuhause bleiben sollen. Weiterlesen

Von Landespokal bis Weltmeisterschaft

Die Woche: Blau-Gelbe Aufstiegsträume intakt, Olympischer Handball-Traum platzt

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserDie Regionalliga-Fußballer haben am Wochenende ihren diesjährigen Spielbetrieb beendet. An der Tabellenspitze darf der 1. FC Lok weiterhin am Aufstieg schnuppern - und sich nun erst einmal in den Weihnachtsmodus begeben. In der Handball-Bundesliga hingegen ist noch lange nicht Schluss. Dort müssen die SC DHfK-Männer noch dreimal ran. Außerdem sorgte das traditionelle sächsische Volleyball-Derby zwischen Leipzig und Delitzsch wieder für einen packenden Abend in der Brüderhölle. Weiterlesen

Geheimnis um rätselhaftes „KuGäSe 2018“ gelüftet

Festwochenende vom 15. bis 17. Juni in Kulkwitz mit Kuh Erika, Bully und buntem Programm

Foto: Rainer Küster

Seit einigen Wochen rätseln Passanten in Markranstädt über die Bedeutung auffälliger Plakate, von denen eine Kuh lächelt. Zwischen deren Hörnern prangt zudem der ungewöhnliche Slogan „KuGäSe 2018“. Nachdem das Geheimnis lange genug brodeln konnte, hat das Festkomitee den Schleier nun offiziell gelüftet. Weiterlesen