13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Thema

Markranstädt

Markranstädt: Ortseingangsstein wird am 12. Mai gesetzt

Am Mittwoch, dem 12. Mai 2021 gegen 11.30 Uhr wird am Ortseingang von Markranstädt an der Bundesstraße 87 der Ortseingangsstein mit dem Stadtwappen Bartholomäus gesetzt, bereits um 10.00 Uhr wird der Sockel aufgestellt. Im April letzten Jahres verwechselte eine Fahrerin das Brems- mit dem Gaspedal und raste gegen den Ortseingangsstein. Dieser wurde dabei schwer beschädigt und musste umfänglich saniert werden.

Corona-Schutzimpfung: Mobiles Impfteam in Markranstädt

Vom 17. Mai bis 20. Mai 2021 ist das mobile Impfteam im Sportcenter Markranstädt (Leipziger Straße 47, 04420 Markranstädt). Impfberechtigte sind vorrangig jene Personen aus Markranstädt mit seinen Ortsteilen, die den Priorisierungsgruppen I und II angehören.

Markranstädt: Wahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr

Neben der Neuwahl des stellvertretenden Stadtwehrleiters wurden in Markranstädt bei drei von sechs Ortsfeuerwehren die Ortswehrleitungen neu gewählt. In der Ortsfeuerwehr Markranstädt bestätigten die Kameraden die derzeit amtierenden Kameraden Sven Grübner als Wehrleiter und Sven Haetscher in seiner Funktion als Stellvertreter. Haetscher ist darüber hinaus Stadtwehrleiter der gesamten Freiwilligen Feuerwehr Markranstädt.

Markranstädt: Baustart Altes Ratsgut

In dieser Woche sind die Umbauarbeiten am Alten Ratsgut gestartet. Nachdem zunächst mit Beginn der Kalenderwoche 16 die Baustelle eingerichtet wurde, laufen derzeit die Abbrucharbeiten bzw. der Rückbau von Elektro- und Sanitärinstallation im Objekt. Geplant ist, dass Alte Ratsgut zum Mehrgenerationenhaus umzubauen.

Markranstädt: Neue PV-Anlage auf Schulneubau

Im vergangenen Jahr wurde auf dem Gelände vor der Bebelhalle ein Neubau mit vier Klassenzimmer eingeweiht. In dieser Woche wurde auf dem Gebäude eine Photovoltaik-Anlage montiert. Die Anlage hat eine Leistung von rund 8,0 kWp (Kilowatt-Peak). Der erzeugte Strom dient dem Eigenverbrauch. Damit kann der tägliche Bedarf an Lichtstrom abgesichert werden.

Max Löbner Magnolia wird in Markranstädt gepflanzt

Max Löbner züchtete aus Magnolia stellata (Sternmagnolie) sowie der japanischen Magnolia kobus die frostharte Magnolia loebneri, die 1919 das erste Mal erblühte. Max Löbner wurde am 28. Februar 1869 in Markranstädt geboren und war zu seiner Zeit ein bekannter Pflanzenzüchter und Gartenkünstler. Ihm zu Ehren und zur Erinnerung wird am 15. April 2021 im König-Albert-Park, dem Stadtpark Markranstädt mittig im Rosarium eine Magonolia loebneri Merrill gepflanzt.

Markranstädt: Auslieferung der IPads an die Grundschulen

Die Stadt Markranstädt hat als Schulträgerin weiter daran gearbeitet auch in Zukunft die Bedingungen und digitalen Möglichkeiten des Lernens zu verbessern. Aktuell werden am 13. April 2021 96 IPads an die Markranstädter Grundschulen für den digitalen Unterricht ausgeliefert.

Corona-Testzentrum in Markranstädt nimmt Betrieb auf

Ab 08. April 2021 nimmt das Corona-Testzentrum im Sportcenter Markranstädt (Leipziger Straße 47, 04420 Markranstädt) den Betrieb auf. Immer dienstags von 9 bis 13 Uhr, donnerstags von 14 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr können sich Personen auf das Corona-Virus testen lassen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Markranstädt: Neue LED-Beleuchtung im Schulkomplex

Während der Schulzeit leuchtete das Licht auf den Fluren und WC-Anlagen des Schulkomplexes mit Oberschule und Gymnasium bisher durchschnittlich rund acht Stunden am Tag. Das kostet viel Energie, Geld und ist schlecht für die Umwelt. Deshalb wurde im Altbau des Schulkomplexes von Januar 2020 bis März 2021 die veraltete Beleuchtung durch moderne LED-Bänder und -Panel auf den Fluren und den Toiletten ausgetauscht.

Markranstädt: Aufbau der fehlenden Spielgeräte auf dem Piratenspielplatz starten

Am Montag, dem 22. März 2021 beginnt der Aufbau der noch fehlenden Spielgeräte auf dem beliebten Piratenspielplatz am Westufer des Kulkwitzer Sees. Am Abenteuerkonzept Piraten wird selbstverständlich festgehalten.

Markranstädt: Wahl des Seniorenrats 2021

In der Zeit vom 05. Juli bis 09. Juli 2021 wählen die Seniorinnen und Senioren der Stadt Markranstädt fristgemäß einen neuen Seniorenrat. Bis 18. Juni 2021 können Kandidatenvorschläge beim Wahlvorstand Seniorenratswahl (Stadt Markranstädt, Markt 1, 04420 Markranstädt) eingereicht werden.

Stadt Markranstädt führt Bürgerhaushalt ein

Erstmalig legt die Stadt Markranstädt einen Bürgerhaushalt auf und ruft Bürgerinnen und Bürger auf, ihre Vorschläge und Ideen für die Jahre 2022 und 2023 bis zum 16. April 2021 einzubringen. Derzeit wird der Haushaltplan für beide Jahre erstellt. Sowohl für das Jahr 2022 als auch für das Jahr 2023 ist jeweils ein Budget von 20.000 Euro als Bürgerhaushalt vorgesehen.

Markranstädt: Jahrgangspflanzung 2021

Im Frühjahr erwacht die Natur zu neuem Leben. In schöner Tradition wurden zu dieser Zeit in Markranstädt für den zurückliegenden Geburtsjahrgang Bäume im Stadtgebiet und den Ortschaften gepflanzt.

Antrag der Fraktion SPD/ Bündnis 90-Die Grünen im Stadtrat Markranstädt: Teilnahme Stadtradeln

Die Fraktion SPD/ Bündnis 90-Die Grünen im Markranstädter Stadtrat hat einen Antrag zur Teilnahme am STADTRADELN gestellt, welcher in der Stadtratssitzung am 04.03.2021 beraten wird. Beim STADTRADELN geht es darum, dass an 21 aufeinanderfolgenden Tagen so viele Kilometer wie möglich per Rad zurückgelegt werden sollen. Hierbei treten diverse Teams gegeneinander an.

Medienausleihe in der Stadtbibliothek Markranstädt ab 1. März

Für all diejenigen, die Medien zurückgeben, vorbestellte Medien abholen möchten oder bereits wissen, welche Medien sie in etwa ausleihen möchten, ist es endlich soweit: Ab Montag, dem 01. März 2021, können in der Stadtbibliothek Markranstädt, Parkstraße 9, montags bis donnerstags zwischen 15 und 18 Uhr wieder Medien zurückgegeben und entliehen werden.

Markranstädt: Penk kritisiert Grünflächenmanagement der Stadt und fordert zusätzliches Personal

Im Zuge der erfolgten Fällung von 15 Silberweiden in der Möwengasse und der Nachpflanzung mit Winterlinden, wird Kritik am Grünflächenmanagent der Stadtverwaltung Markranstädt laut. „Im Bebauungsplan Westufer Kulkwitzer See war überhaupt keine Pflanzung von Silberweiden vorgesehen. Diese sind laut B-Plan nur für die Bepflanzung auf Privatgrundstücken zulässig“ so der Grünen Stadtrat Tommy Penk.

Penk ruft zur Sachlichkeit auf

Im Zuge der jüngsten Diskussionen im Stadtrat fordert der Grüne Stadtrat Tommy Penk die politischen Akteure zur Rückkehr zu einer sachlichen Debatte auf. „In den letzten Monaten konnte man als Bürgerin oder Bürger den Eindruck gewinnen, dass zwischen den einzelnen Akteuren mehr gegeneinander, statt miteinander gearbeitet wurde. Das St. Florian Prinzip sollte nicht im Zentrum politischer Auseindersetzung stehen“, gibt Penk zu bedenken.

Grüne: Fördermöglichkeiten für Pappelwald nutzen

Der Grüne Stadtrat Tommy Penk sorgt sich um die Zukunft des Markranstädter Pappelwaldes und regt an, die vorhandenen Fördermöglichkeiten des Freistaates zu nutzen. „Bei der Veranstaltung „Demokratie im Park“ zum Thema Pappelwald im letzten Jahr, zu der trotz schlechten Wetters und Corona-Bedingungen ebenso zahlreiche Interessierte kamen und mitdiskutierten, wie zum Waldspaziergang mit dem stellv. Ministerpräsidenten Wolfram Günther, ist offensichtlich, dass das Thema die Markranstädter bewegt“, so Penk.

Markranstädt: Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Am 27. Januar 1945 wurde Auschwitz, das größte Vernichtungslager des Nazi-Regimes befreit. Im Jahr 1996 hat der damalige Bundespräsident Roman Herzog angeregt, dass der 27. Januar der „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus werden soll. Der nunmehr bundesweit gesetzlich verankerte Gedenktag steht wie kein anderer als Symbol gegen das Vergessen und zur Mahnung.

Markranstädt: Heimatmuseum muss interimsweise weichen

Im Februar soll der Umbau des Alten Ratsgut zum neuen Mehrgenerationenhaus (MGH) Markranstädt mit Abbrucharbeiten starten. Für entsprechende Baufreiheit muss deshalb das Heimatmuseum während der Bauphase weichen. Derzeit sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter mit Unterstützung der Stadt Markranstädt damit beschäftigt, die wertvollen Ausstellungsstücke zu verpacken.

Aktuell auf LZ

- Advertisement -