19.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 9. Juli 2021

Coronavirus Landkreis Leipzig: 14.757 bestätigte Fälle (Stand 9. Juli 2021)

Die Zahl der Infektionen beträgt 14.757 ( + 1 zum Vortag). Gezählt werden fortlaufend alle PCR-bestätigten Infektionen, die seit Anfang März 2020 im Kreisgebiet nachgewiesen wurden. In Quarantäne befinden sich derzeit 34 Personen, dies sind Infizierte sowie enge Kontaktpersonen. Bislang wurden im Landkreis Leipzig 354 (+ 3) Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus bekannt.

Rückbau statt Ausbau! Klimaaktivist/-innen blockieren Zufahrt des Frachtflughafens Leipzig/Halle

Knapp hundert Klimagerechtigkeitsaktivist/-innen blockieren in der Nacht von Freitag auf Samstag die LKW- Zufahrt zum DHL-Frachtflughafen Leipzig/Halle. Mit ihrer Aktion fordern sie den sofortigen Ausbaustopp des Frachtflughafens und stellen sich damit den Plänen der sächsischen Landesregierung entgegen.

Freitag, der 9. Juli 2021: Dauerregen und Hochwasser-Angst, sächsische Abschiebepraxis am Pranger, Leichensuche am Cospudener See erneut abgebrochen

Rein wettertechnisch ist dieser Sommer 2021 eines bislang nicht – langweilig. Nach einigen Tagen der Hitze regnet es in Teilen Mitteldeutschlands nun ergiebig und ein Ende scheint nicht in Sicht. Das nährt Befürchtungen, dass es zu einer seltenen Wetterlage kommt, die auch das Hochwasser-Risiko ansteigen lässt. Die Praxis von Abschiebungen in Sachsen ist Gegenstand anhaltender Kritik und die Suche nach einer Leiche am Cospudener See blieb zum wiederholten Mal ergebnislos. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, den 9. Juli 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Mobiles Amphitheater auf Reisen: Das Leipziger Kollektiv Plus X e. V. reist mit vier Theatergruppen durch Sachsen

Seit Mittwoch, 7. Juli, ist es in Bad Lausick auf der alten Rollschuhbahn, ab Mittwoch, 14. Juli, macht es in Delitzsch Station: das Kollektiv Plus X e. V. mit seinem mobilen Amphitheater. So kommt nach der ganzen Corona-Stillsitzerei auch wieder Theater in die kleinen Städte der Region.

Sachsen fördert Tourismus in den Regionen mit rund 5,2 Millionen Euro

Das Sächsische Staatsministerium für Kultur und Tourismus fördert den Neustart des Tourismus in Sachsen mit rund 5,2 Millionen Euro. Davon gehen für die Vermarktung Sachsens als Reiseland knapp 4 Millionen Euro an die sächsischen Reisegebiete, aber beispielsweise auch an den Sächsischen Heilbäderverband, die Sächsisch - Oberlausitzer - Eisenbahngesellschaft (SOEG) die Kinder- und Jugenderholungszentren Sachsen (KieZe) sowie Marketingkooperation der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen.

Landgericht erlässt Untersagungsverfügung gegen das rechtsextreme Compact Magazin

Das Landgericht Leipzig hat heute die Entscheidung in Sachen des Aktionsnetzwerkes gegen das Compact Magazin im Wege einer einstweiligen Verfügung erlassen. Damit darf das Compact Magazin bei einer Strafe bis zu 250.000 € nicht mehr behaupten, dass sich am Aktionsnetzwerk gewaltbereite Gruppen beteiligen.

SPD-Generalsekretär unterstützt Tarifforderung im Einzelhandel

Der Generalsekretär der SPD Sachsen, Henning Homann, unterstützt die Tarifforderung von Ver.di im Einzelhandel. Auf der zentralen Ver.di-Kundgebung heute in Leipzig sagte er: „Die Beschäftigten im Einzelhandel haben während der Corona-Pandemie eine enorme Leistung gebracht. Die Arbeit, die beispielsweise eine Kassiererin im Supermarkt leistet, wird unterschätzt. Hier braucht es mehr Respekt.“

Buchsommer startet in der Stadtbibliothek Markkleeberg

Die Schulzeit endet – die großen Ferien stehen vor der Tür. Aus diesem Anlass ruft die Stadtbibliothek Markkleeberg zur Beteiligung am Buchsommer Sachsen auf. Die Aktion startet am Montag, dem 12. Juli 2021 – auch in Markkleeberg. Beim Buchsommer handelt es sich um eine Ferienleseaktion für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis elf. Die Teilnahme ist nicht an eine Mitgliedschaft in der Stadtbibliothek gebunden, elternunabhängig, freiwillig und kostenfrei. Eine Anmeldung ist jederzeit nach der Eröffnung des Projektes möglich.

Mögliches Ende der Waffenverbotszone: Grüne fordern einen Strategiewechsel für den Leipziger Osten

Eigentlich hat Sachsens Innenminister Roland Wöller am 9. Juni um den heißen Brei herumgeredet, als es um die Auswertung der seit 2018 in der Eisenbahnstraße verhängten Waffenverbotszone ging. Er kündigte keineswegs die Abschaffung der Waffenverbotszone an, auch wenn das so klang. Er packte das in den seltsamen Satz: „Wir wollen die Waffenverbotszone überwinden.“ Was eben auch heißt: Sachsens Polizeiminister will nicht zurückrudern. So klingt ein Vorschlag der Grünen jetzt wie ein Kompromiss-Angebot.

Polizeibericht 9. Juli: Sachbeschädigung durch Feuer, Fahrräder entwendet, Einbruch in Wohnung

Von Mittwoch zu Donnerstag wurden durch Unbekannte in dem Bereich des Bahnhofs mehrere angeschlossene Fahrräder entwendet+++Am frühen Donnerstagmorgen drang ein Mann über ein Badfenster in die Wohnung einer jungen Frau ein+++Die Polizeidirektion Leipzig bereitet sich derzeit auf das Einsatzgeschehen am kommenden Wochenende vor.

„Buchsommer Sachsen 2021“ in der Stadtbibliothek Markranstädt

Wie schon in den letzten Jahren findet auch in diesen Sommerferien, trotz der Corona-Krise,  für alle 11 bis 16-Jährigen wieder der beliebte „Buchsommer Sachsen“ unter dem Motto „Beim Lesen tauch ich ab“ in der Stadtbibliothek in Markranstädt, Parkstraße 9, statt.

Startschuss für das BildungsTicket Sachsen

Ab dem 1. August 2021 wird in allen sächsischen Verkehrsverbünden das BildungsTicket eingeführt. Zum monatlichen Abo-Preis von 15 Euro gibt es dann ein attraktives Angebot für die 430.000 Schülerinnen und Schüler sowie für 50.000 Jugendliche in schulischer Ausbildung.

Technologie-Forschung weist den Weg in nachhaltige Kreislauf-Wirtschaft

Der Umgang mit Ressourcen ist für die Zukunft der Menschheit von entscheidender Bedeutung. Es geht um die Frage, wie wir es schaffen, künftig deutlich ressourcen- und umweltschonender mit Materialien und Rohstoffen unseres Planeten umzugehen.

Kunterbuntes Marktgetümmel am Fuße des Fockebergs

Es wird wieder bunt im Leipziger Süden. Am 18. Juli veranstaltet das Soziokulturelle Zentrum die naTo den Fockebergmarkt und lädt ab 11.00 Uhr Groß und Klein zum Schlendern, Stöbern und Verweilen ein. Pandemiebedingt ist es bereits das zweite Mal in Folge, dass der Fockebergmarkt allein an die Stelle des Prix de Tacot, des Leipziger Seifenkistenrennens, tritt.

Vollsperrung des Kesselshainer Weges in Eula

Von Montag, dem 12. bis Mittwoch, den 14. Juli muss der Kesselshainer Weg in unserem Ortsteil Eula aufgrund von Arbeiten an den Versorgungsleitungen voll gesperrt werden. Die Vollsperrung beginnt ungefähr auf Höhe der Pumpstation des Abwasserzweckverbandes Espenhain und erstreckt sich über circa zwanzig Meter in nördlicher Richtung.

Vom schlechten Gewissen geplagt

Am Mittwochnachmittag (08.07.2021) meldete sich ein jugendliches Pärchen (15,17) bei der Bundespolizei am Hauptbahnhof in Dresden und gab an, seit dem Vortag aus einer betreuten Wohngruppe im Landkreis Zwickau abgängig zu sein. Eine Überprüfung in den polizeilichen Fahndungssystemen bestätigte die Vermisstenmeldung der beiden Deutschen.

Sperrung Ortslage Göttwitz

Die Ortslage Göttwitz ist ab dem 26.07.21 bis voraussichtlich 19.11.21 die K 8333, Draschwitzer Landstraße, voll gesperrt. Die Umleitungsführung wird entsprechend ausgeschildert.

Wenn fröhliche Musiker kranke Kinder zu Hause besuchen: Musik schenkt Lächeln auf Bestellung

In der Corona-Zeit haben es auch die Großen und Gesunden erlebt, wie das ist, wenn man auf einmal sozial vereinsamt und regelrecht verblüfft ist, wenn auf einmal eine Begegnung mit anderen Menschen wieder die Mauern niederreißt, gar eine Begegnung mit Musik und Fröhlichkeit. Wie das wirkt, weiß man beim Verein Musik schenkt Lächeln e. V. schon seit 2014. Und jetzt will der Verein im Juli Familien mit kranken Kindern eine besondere Freude machen und sie zu Hause besuchen.

Stadt Zwönitz wird immer smarter: Freistaat unterstützt Smart City mit 1,4 Millionen Euro

Die erzgebirgische Stadt Zwönitz gehört zu den ersten smarten Städten und Regionen in Deutschland. In einem Bundeswettbewerb wurde Zwönitz im Jahr 2019 neben zwölf weiteren als „Smart City“-Modellkommune ausgewählt und erhält für die Umsetzung des Konzeptes rund 5,3 Millionen Euro vom Bund. Staatsminister Thomas Schmidt informierte sich gestern (8. Juli 2021) über den Stand der Projekte und konnte eine Ko-Finanzierung des Freistaates Sachsen in Höhe von 1,4 Millionen Euro zusagen.

Erneuter Schwerpunkt-Fahndungseinsatz im und um den Leipziger Hauptbahnhof

Nach dem Großeinsatz der letzten Woche, fand vorgestern von 14:00 Uhr - 20:00 Uhr ein erneuter Schwerpunktfahndungseinsatz der Bundespolizei und der Gemeinsamen Einsatzgruppe Bahnhof-Zentrum (GEG BaZe) am und um den Leipziger Hauptbahnhof statt.

Aktuell auf LZ