-0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Studierende übernehmen zwei Tage lang das Evangelische Schulzentrum Leipzig

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Projekt „Schools for Future“ zeigt, wie die Schule von Morgen aussieht – und wie sie zur Lösung für die drängenden Fragen der Zeit beitragen kann. Schüler/-innen, die an globalen Herausforderungen lernen, Lehrer/-innen die Zeit für Weiterentwicklung finden und nicht zuletzt Lehramtstudierende, die während ihrer Ausbildung bereits Praxis und Selbstbewusstsein sammeln?

    All das wird in dem Pilotprojekt kombiniert, welches der freie Bildungsträger mohio aus Halle/Saale 2019 aufgelegt hat. Dieses findet nun am 13. und 20.07. erstmals an einer leipziger Schule statt.

    In Kooperation mit dem Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung der Universität Leipzig bildeten die erfahrenen Dozent:innen von mohio dafür zunächst über ein Semester lang Lehrämtler:innen in „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ aus. So sind die Studierenden perfekt vorbereitet um für insgesamt zwei Tage lang die „Schule zu übernehmen“ und mit Schüler/-innen der siebten und achten Klassen ganztägige Workshops durchzuführen.

    Auf die Gymnasiast/-innen warten spannende Themen aus dem Bereich globale Entwicklung – darunter Fast Fashion und Textilproduktion, der Ökologische Fußabdruck, Aktivismus, Globale Gerechtigkeit, virtuelles Wasser oder Verschwörungstheorien rund um den Klimawandel.
    Das wiederum schafft wertvolle Zeit für das Lehrer/-innenkollegium.

    Diese wird genutzt für Weiterbildungen mit den Expert/-innen von mohio. So entwickeln Lehrer/-innen und Schüler/-innen über zwei Tage lang gemeinsam konkrete Ideen, wie ihre Schule zukunftsfähiger werden kann – und natürlich sollen möglichst viele davon dann auch tatsächlich umgesetzt werden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige