Tag: 16. November 2021

Alles scheint bereit für den jährlichen Weihnachts-Budenzauber - doch in Sachsen explodieren gerade wieder die Infektionszahlen. Foto: LZ
Der Tag

Dienstag, der 16. November 2021: Sachsen plant 2G-Regel im Einzelhandel, Warnstreik an der Leipziger Uniklinik, Situation an polnisch-belarussischer Grenze weiter angespannt + Video

Wie geht es weiter mit der Pandemie? In Sachsen explodieren die Infektionszahlen in einem Ausmaß, dass selbst die Ausrufung des Katastrophenfalls nun nicht mehr ausgeschlossen scheint. In dieser Krisensituation wurde heute deutschlandweit an mehreren Unikliniken, so auch in Leipzig, die Arbeit niedergelegt, um für bessere Bezahlung und Arbeitsbedingungen zu demonstrieren. Unterdessen wird politisch weiter um eine Lösung des Grenzkonflikts zwischen Polen und Belarus gerungen – nach wie vor sitzen tausende geflüchtete Menschen auf belarussischer Seite fest und hoffen auf Einlass in die EU. Die LZ fasst zusammen, was am Dienstag, dem 16. November 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Shoppen in der Hainstraße in Leipzigs Zentrum Mitte November 2021. Mit der Überlastungsstufe ändert sich die Situation grundlegend. Foto: LZ
Politik·Sachsen

Corona-Lage eskaliert: Petra Köpping „Ungeimpfte mit Inzidenz von 1.718 in Sachsen“

Eine Stunde der Verspätung mussten Journalisten, MDR- und Facebookzuschauer warten, bevor die Pressekonferenz des sächsischen Landeskabinetts in der Liveübertragung starten konnte. Eröffnet wurde sie dann von der Staatsministerin für Soziales, Petra Köpping (SPD), die heute einmal mehr die Aufgabe hatte, Dramatisches möglichst ruhig zu erklären. Man habe „viel besprochen“. Dabei ging es neben den SOS-funkenden Krankenhäusern Sachsens um Maßnahmen, wie man im Freistaat vor allem das Impftempo erhöhen will. Und die mutmaßliche „Überlastungssituation“ ab Freitag dieser Woche samt einem Teil-Lockdown für freiwillig Ungeimpfte.

Grabungsgebiet des Nektanebos-Tempels im Gebiet des einstigen Heliopolis. Foto: Simon Connor
Bildung·Forschung

Neue Erfolge für ägyptisch-deutsche Forschungskampagne: Grabungsteam findet Zeugnisse aus der Geschichte des Heliopolis-Tempels

Schon in den vergangenen Jahren konnten die Forscher um den Leipziger Ägyptologen Dietrich Raue aufregende Entdeckungen im Grabungsfeld des antiken Heliopolis in Ägypten machen. Nun hat ein ägyptisch-deutsches Grabungsteam bei gerade abgeschlossenen Ausgrabungen im Nordosten Kairos weitere bedeutende Zeugnisse aus der Geschichte der Tempelstadt Heliopolis gefunden.

Das neue Kartenangebot im Online-Stadtplan: Leipzig 1913. Screenshot: L-IZ
Bildung·Zeitreise

Leipzigs Online-Stadtplan: Einfach umschalten auf die historische Karte von 1913

Stück für Stück wächst der Online-Stadtplan der Stadt Leipzig. Es kommen immer wieder neue Funktionen hinzu – Bike+Ride-Stationen etwa, Windkraftanlagen, Wertmarkenverkaufsstelen. Oder auch neue Karten wie die Luftbilder von 1990. Seit September ist auch die schon länger versprochene Grundkarte mit dem historischen Stadtplan hinterlegt, auf die jetzt das Amt für Geoinformation und Bodenordnung aufmerksam machte. Man kann jetzt also auch bequem ins Leipzig des Jahres 1913 hineinzoomen.

Drohnenaufnahme des Teichs im Johannapark. Foto: Stadt Leipzig
Politik·Leipzig

Fliegende Helfer: Stadt setzt verstärkt Drohnen zur Vermessung und Gebäudeinspektion ein

Ein spätherbstlicher Termin im Johannapark. Gleich neben dem Teich. Ein surrendes Flugobjekt in der Luft. Aber diesmal sind es keine Hobbyfilmer, die den Park in seiner herbstlichen Schönheit von oben erkunden wollen. Es sind städtische Angestellte aus dem Amt für Geoinformation und Bodenordnung, denen es nicht um schöne Impressionen geht. Sondern um die heutigen Möglichkeiten einer Geländeinspektion auch aus der Vogelperspektive.

Susanne Schaper (MdL, Landesvorsitzende Die Linke Sachsen) vor einem Mikrofon
Leben·Gesundheit

Gesundheitsspolitikerin der Linken fordert: Sachsen braucht wieder richtige Impfzentren

Schon am 9. November hat Susanne Schaper, Sprecherin der Linksfraktion im Landtag für Gesundheitspolitik, die Wiedereröffnung der Impfzentren in Sachsen gefordert. Die Inzidenzzahlen waren längst wieder angezogen. Die Booster-Impfungen wurden beworben. Und klar war auch, dass es verstärkt 2G-Regeln für fast alle Bereiche geben würde – also auch Schlangen bei jedem Impfangebot. Am Montag gab es dann auch eine Pressekonferenz des Sozialministeriums.

Der Zschampert nach der Unterquerung des Saale-Leipzig-Kanals. Foto: André Künzelmann / UFZ
Politik·Brennpunkt

Planfeststellungsantrag eingereicht: 2022 könnten die Arbeiten zur Revitalisierung des Zschampert beginnen

Das Ausmaß dessen, was getan werden muss, um die Leipziger Nordwestaue tatsächlich wieder zu einer lebendigen Flussaue zu machen, erfahren wir erst Ende 2022, Anfang 2023, wenn das Auenentwicklungskonzept fertig ist. Was im Projekt Lebendige Luppe bis dahin passiert, sind nur erste Schritte. Aber auch die zeigen schon, wie aufwendig die Wiederherstellung der verbauten Gewässerlandschaft ist. Für den Zschampert wurde jetzt der Planfeststellungsantrag eingereicht.

Eberhard Schröter: Walzerfahrt zum Mond. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Walzerfahrt zum Mond: Lauter Geschichten aus einer Kindheit im Lindenau der 1960er Jahre

Kinders, wie die Zeit vergeht. Aber irgendwie ist es wohl so: Jetzt gehen auch die um 1955 Geborenen in Rente. Da hat man auf einmal Zeit. Und auf einmal merkt man, dass man ja ein ganz schön seltsames Leben erlebt hat. Mit Erinnerungen, die schon die Kinder nicht mehr teilen, weil sie in einer völlig anderen Welt aufgewachsen sind. Der in Leipzig geborene Journalist und Schriftsteller Eberhard Schröter hat jetzt seine Kindheitsgeschichten in Lindenau in diesem Buch versammelt.

Melder vom 16.11.2021

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

FDP-Bundestagsabgeordneter Torsten Herbst. Foto: L-IZ.de
Wortmelder

Sachsen braucht jetzt einen Impf-Gipfel, um die Booster-Impfungen im Freistaat zu beschleunigen

Zu den Ergebnissen der heutigen Kabinettssitzung der Sächsischen Staatsregierung zur Pandemiebekämpfung erklärt der sächsische FDP-Bundestagsabgeordnete Torsten Herbst: „Die aktuellen Corona-Infektionszahlen im Freistaat sind besorgniserregend. Es braucht jetzt schnelles Handeln in Sachsen statt polemischer politischer Schuldzuweisungen an eine noch nicht im Amt befindliche neue Bundesregierung.“

Die Peterskirche. Foto: Michael Freitag
Wortmelder

Ewigkeitssonntag in Leipziger Kirchen

Beim Gottesdienstbesuch sind ab sofort (ab Überlastungsstufe) das Tragen einer FFP2-Maske und die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,50 Metern zwischen Personen aus unterschiedlichen Haushalten verpflichtend. Der Gemeindegesang ist auf ein Lied am Schluss reduziert. Konzerte und andere Veranstaltungen in Kirchen finden unter Einhaltung der 2G-Regel statt.

Coronavirus - 1,50 Meter Abstand halten. Ein Schild weist auf die Einhaltung des Mindestabstandes hin. Foto: Jan Kaefer
Wortmelder

Corona-Krise: Landrat und vier Fraktionschefs mit Appell an die Vernunft

Vor dem Hintergrund der sich dramatisch zuspitzenden Corona-Lage haben Nordsachsens Landrat Kai Emanuel und die Vorsitzenden der Kreistagsfraktionen von CDU, Rayk Bergner, SPD/Grüne, Heiko Wittig, FWG/FDP, Michael Reinhardt, und Die Linke, Dr. Michael Friedrich, den folgenden gemeinsamen Appell an die Bevölkerung des Landkreises gerichtet. AfD-Fraktionschef Rico Winterlich wollte sich daran nicht beteiligen.

Nadine Stitterich. Foto: Alexander Sens
Wortmelder

Markranstädter Weihnachtsbaum kommt

Am Donnerstag, dem 18. November 2021, ist es soweit. Auf dem Marktplatz in Markranstädt wird der Weihnachtsbaum aufgestellt. In diesem Jahr kommt die rund 10 Meter hohe Tanne aus Göhrenz von der Familie Scheunig.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: Foto-Atelier-Klemm
Wortmelder

Vielfältige Ideen für Sachsens Regionen

Der Ideenwettbewerb simul+Mitmachfonds ist in seinem neuen Gewand auf großes Interesse in Sachsen gestoßen. Er gibt Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, Ideen für ihren Ort und ihre Region zu entwickeln und umzusetzen. Diese Chance wurde bis zum Einsendeschluss des sachsenweiten Ideenwettbewerbes gestern (15. November 2021) rege genutzt. 914 Beiträge wurden in den vier Kategorien des simul+Mitmachfonds eingereicht.

Staatsminister für Bildung, Christian Piwarz (CDU). Foto: Ronald Bonss
Wortmelder

Testung an Schulen wird erhöht

Aufgrund steigender Infektionszahlen in Sachsen wird ab dem 22. November 2021 in allen Schulen wieder dreimal die Woche getestet. Die neue Schul- und Kita-Coronaverordnung soll dazu am Freitag im Kabinett verabschiedet werden.

Impfungen retten Menschenleben. Nicht nur das eigene. Foto: Pixabay
Wortmelder

Impfangebot im Landkreis wird ausgebaut

Das Sana Klinikum Borna ist ab Donnerstag temporäres Impfzentrum im Landkreis Leipzig. Egal, ob Erst-, Zweit- oder Drittimpfung (Boosterimpfung) jeder, der sich impfen lassen möchte wird gebeten im Vorfeld einen Termin zu vereinbaren.

Die Volkshochschule in der Löhrstraße. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Kursgutscheine statt Pfannen oder Bügeleisen

Die Volkshochschule Leipzig (VHS) rollt in den kommenden Wochen eine großangelegte Weihnachtskampagne Stück für Stück aus, die kurz vor Heiligabend endet. Die Idee: Statt Elektronik-, Schmuck-, Parfum- oder Mode-Gutscheinen können die Leipzigerinnen und Leipziger Gutscheine für Kurse an der VHS verschenken. Ob Koch-, Sprach-, Fotografie- oder Sportkurse – mit knapp 4.000 Kursangeboten im Jahr sollte gewiss für jede und jeden Beschenkten etwas Passendes dabei sein.

Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Die Linke). Foto: LZ
Wortmelder

Konzessionsvertrag regelt Betrieb des künftigen Stadthafens Leipzig

Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal sowie Nadine Thärichen und Jan Benzien von der Stadthafen Leipzig GmbH haben heute den Konzessionsvertrag für den Betrieb des künftigen Stadthafens sowie die Errichtung mehrerer Hochbauten unterzeichnet. Damit übernimmt die Stadthafen Leipzig GmbH die Aufgabe einer Hafenmeisterei und sorgt künftig für einen geordneten und kundenorientierten Betrieb des Stadthafens sowie die Pflege des Areals.

Albrecht Pallas (MdL, SPD) Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Albrecht Pallas (SPD): Lukaschenkos Schleuserpolitik mit Humanität und Sanktionen begegnen

Albrecht Pallas, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, am Dienstag zur Situation von Geflüchteten an der Grenze zwischen Belarus und Polen: „An der Grenze zwischen Polen und Belarus befinden sich seit Wochen Kinder und Erwachsene in einer lebensbedrohlichen Notlage. Sie sind Opfer der menschenverachtenden Politik des weißrussischen Diktators Lukaschenko und seiner Unterstützer, die diese Menschen und ihr Schicksal für ihre außenpolitischen Interessen instrumentalisieren.“

Juliane Nagel (MdL, Linke) Foto: LZ
Wortmelder

2-G-Plus für Clubs und Live-Musikspielstätten – wer sich solidarisch verhält, verdient keine Beschränkungen

Das Netzwerk „Live in Sachsen“ fordert mit einer Petition, einen zweiten Lockdown für Clubs und Livespielstätten in Sachsen zu verhindern. Vor wenigen Tagen hatte der Zusammenschluss in einem Positionspapier bereits kritisiert, dass die Staatsregierung mit der aktuellen 2-G-Regel das Tanzen und Feiern für Geimpfte und Genesene quasi unterbinde, und eine 2-G-Plus-Regelung für Clubs und Livespielstätten gefordert.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU). Archivfoto: Matthias Rietschel
Wortmelder

Der Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis 2022 ist eröffnet

Erneut sind Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro ausgelobt. Beiträge können in den folgenden Kategorien eingereicht werden: Print, Hörfunk, Fernsehen, Multimedia und „Journalismus in der Grenzregion“. Die Siegerinnen und Sieger werden nach zwei Jahren virtueller Preisvergabe wieder bei der Live-Gala am 9. Juni 2022 in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec prämiert. Die Deutsch-Polnischen Medientage finden am 9./10. Juni 2022 in Görlitz-Zgorzelec statt.

Wolfram Günther
Wortmelder

Sachsen startet Informations- und Akzeptanzkampagne „Energieland Sachsen. Gemeinsam erneuern.“

Energie- und Klimaschutzminister Wolfram Günther hat am Montag (15.11.) die Kampagne „Energieland Sachsen. Gemeinsam erneuern.“ gestartet. Zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern von Volkswagen Sachsen, dem Verband der kommunalen Unternehmen, enviaM und des Unternehmens Sabowind stellte der Minister die Informations- und Akzeptanzkampagne in einem Windpark in Bernsdorf bei Hohenstein-Ernstthal vor.

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

Scroll Up