4.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Taschendiebe“ der Bundespolizei zu Gast auf der Reisemesse in Leipzig

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Eigentlich zeigen sich Taschendiebe nicht gern in der Öffentlichkeit. Doch zur Touristik & Caravaning 2021 in Leipzig zeigen sie sich sogar auf der Bühne und die Besucher können ihnen über die Schulter schauen.

    Diese „Taschendiebe“ sind Bundespolizisten und gehören zum Präventionsteam „Taschendiebstahl“ der Bundespolizei. In Spielszenen zeigt das Team, wie blitzschnell Langfinger zuschlagen. Es werden die häufigsten Tricks demonstriert und erklärt.

    Das Präventionsteam in Aktion gibt es zur Messe Touristik und Caravaning in Leipzig auf der TC-Bühne in Halle 4

    • am 18. November, um 11:40 Uhr
    • am 19. November, um 13:20 und 16:10 Uhr
    • am 20. November, um 13:10 Uhr

    Neben den Vorführungen gibt das Team der Bundespolizei Tipps rund um das Thema „Sicheres Reisen“ in der Halle 4 am Stand 4J23.

    Noch schnell etwas für die Reise kaufen, nach der Abfahrt des Zuges oder des Fliegers schauen, eine Fahrkarte am Automaten erwerben – dabei werden Taschen und Koffer oft aus den Augen gelassen. Dichtes Gedränge und die Hektik im Reiseverkehr bieten ideale Gelegenheiten für Diebe, mit einem raschen Griff in fremde Taschen an Geld oder Wertsachen zu gelangen.

    Dabei kann sich jeder sehr einfach gegen Taschendiebe schützen:

    • Wertgegenstände, Geld und Kreditkarten sollten Sie eng am Körper
      tragen und am besten verschließbare Innentaschen benutzen.
    • Handtaschen und Rucksäcke mit dem Verschluss zum Körper tragen
      und unter den Arm klemmen.
    • Beim Bezahlen am Automaten keine Einblicke auf die PIN gewähren. -Besondere Vorsicht muss gelten, wenn man angerempelt oder die Kleidung „unbeabsichtigt“ beschmutzt wird – oder gar plötzlich umarmt oder angetanzt wird.

    Sie interessieren sich für die Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten oder möchten sich auf ein Stellenangebot bei der Bundespolizei bewerben? Informationen dazu geben unsere Einstellungsberater am Stand der Bundespolizei in der Halle 4. Die Bundespolizei bietet sowohl Berufseinsteigern als auch Fachkräften interessante Einstiegsmöglichkeiten in unterschiedliche Berufe.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige