4.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. September 2021

Sachsen fördert Existenzgründungen und Hofnachfolgen in der Landwirtschaft

Sachsen fördert Existenzgründungen und Hofnachfolgen mit einer eigenen Förderrichtlinie. Das hat das sächsische Kabinett am Dienstag (21.9.) beschlossen. Mit der Förderung werden sächsische Landwirtinnen und Landwirte bei der Neugründung und der Übernahme bestehender landwirtschaftlicher Unternehmen unterstützt.

Ausschreitungen am Rudolf-Harbig-Stadion: Staatsanwaltschaft Dresden erhebt Anklage

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 20-jährigen Deutschen Anklage zum Amtsgericht Dresden – Jugendschöffengericht – erhoben. Dem Beschuldigten liegt u. a. Landfriedensbruch, gefährliche Körperverletzung in 182 Fällen und versuchte gefährliche Körperverletzung in 12 Fällen zur Last.

Polizei fahndet nach Tatverdächtigem wegen eines Eigentumsdeliktes

Am 1. Juli 2019 bot ein Unbekannter über eine Anzeigenplattform ein hochwertiges Smartphone an. Am 2. Juli 2019 verkaufte er es im Leipziger Stadtteil Marienbrunn an den Geschädigten, der es anschließend aufgrund gewisser Voreinstellungen nicht nutzen konnte. Es stellte sich im Rahmen der Ermittlungen heraus, dass das Smartphone seinem ursprünglichen Besitzer im August 2018 am Cospudener See abhandengekommen war.

Polizeimelder 24. September: Motorraddiebstahl, Videoüberwachung am Connewitzer Kreuz eingestellt, Verkehrsunfall

In den frühen Morgenstunden kam es zu einem Brand in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses+++Unbekannte hebelten die Türverkleidung einer Nebeneingangstür einer Bäckerfiliale auf+++In der vergangenen Nacht entwendeten Unbekannte ein gesichert abgestelltes Motorrad Honda CRF 1100.

Freitag, der 24. September 2021: Tausende bei Klimastreik, Kamera am Kreuz deinstalliert und weiterer Dynamo-Hooligan angeklagt

In Leipzig und hunderten anderen Städten gingen heute vorwiegend junge Menschen auf die Straße, um im Rahmen des sogenannten Klimastreiks für vehementen Klimastreik einzustehen. Außerdem wurde ein weiterer Mann, der an den Hooligan-Ausschreitungen Mitte Mai in Dresden beteiligt gewesen sein soll, heute von der Staatsanwaltschaft angeklagt. Und in Connewitz war die Freude heute vielerseits groß, als die Info die Runde machte, dass die seit Anfang der 00er Jahre aktive, stationäre Kamera am Connewitzer Kreuz nun endgültig deinstalliert wurde. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 24. September 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Liveticker mit Fotos und Videos: Klimastreik kurz vor der Bundestagswahl

Der Termin ist gut gewählt: Die Klimaschutzbewegung „Fridays for Future“ ruft für den 24. September weltweit zum Klimastreik auf – genau zwei Tage vor der Bundestagswahl in Deutschland; einer Wahl, die häufig als „Klimawahl“ bezeichnet wird. Auch in Leipzig wollen Tausende für eine andere Klimapolitik demonstrieren. Die Veranstaltung der Leipziger Ortsgruppe soll um 14 Uhr am Augustusplatz starten. Die LZ wird live mit Fotos und Videos vom Geschehen berichten – und dabei auch einen Blick nach Merseburg richten, wo ebenfalls Klimaaktivist/-innen auf die Straße gehen wollen.

Welten aus Stoff und Licht: Chiharu Shiota „Internal Line“ im MdbK

Seit Donnerstag, 23. September, zeigt das Museum der bildenden Künste Leipzig (MdbK) die monumentale Installation „Internal Line“ von Chiharu Shiota. Die japanische Künstlerin verwandelt die große Terrasse im zweiten Obergeschoss des Museums in eine rote Welt aus Stoff und Licht. So filigran kann Kunst sein. Und das Museum beginnt damit eine ganze Reihe Blicke hinaus über den europäischen Tellerrand.

Am 30. September im Neuen Schauspiel: Premiere für „Moby Dick“

Am Donnerstag, 30. September, feiert die Inszenierung „Moby Dick“ nach Herman Melvilles gleichnamigem Roman im Neuen Schauspiel Leipzig Premiere. Damit wird die dritte Produktion des Freien Ensemble Jedermann in der Spielzeit 2021 auf die Bühne gebracht. Sie erzählt die Geschichte von fünf Walfänger/-innen.

Umwelt-Tracking: Uni Leipzig und UFZ suchen viele Freiwillige zur Messung von Umweltdaten in Leipzig

Auch in Leipzig macht sich der Klimawandel bemerkbar: Erhöhte Temperaturen in der Innenstadt, schwankende Intensitäten von Luftschadstoffen und Lärm. Solche urbanen Umweltfaktoren werden nur an wenigen Messstationen registriert. Aber jede Person hat ihr individuelles Belastungsprofil. Leipziger Forscher/-innen suchen nun Leipziger/-innen, die bereit sind, beim Sammeln von Umweltdaten aus dem Leipziger Alltag zu helfen.

Kunstinstallation JUSTIZIA weist den Weg zum Amtsgericht Borna

Seit Anfang September 2021 weist das Kunstobjekt JUSTITIA, geschaffen von der Berliner Künstlerin Helga Franz, den Weg zum Amtsgericht Borna. Auf der lichtdurchlässigen Glasinstallation (Abmessungen 3,30 x 2,40 Meter) ist der Kopf der Justitia dargestellt. Sie ist das Symbol für eine transparente offene und neutrale Justiz. Die Augenbinde verweist darauf, dass das Recht ohne Ansehen der Person gesprochen wird.

Arbeitsschutz im Gleisbau: Bauwirtschaft und Bahnindustrie unterzeichnen „Charta für Sicherheit“

Sicherheit muss bei Arbeiten im Gleisbau oberste Priorität haben. Dafür setzt sich ein breites Bündnis aus Bau- und Bahnindustrie mit der Unterzeichnung der „Charta für Sicherheit bei Arbeiten und Sicherungsmaßnahmen im Gleisbereich“ der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) ein.

Heute um 19 Uhr: „Keine Gewalt“-Konzert des DDR-Bürgerrechtlers Stephan Krawczyk

Am Vorabend des Jahrestages der ersten Montagsdemonstration auf dem Leipziger Ring erinnert die Gedenkstätten Museum in der „Runden Ecke“ um 19.00 Uhr mit einem Konzert im ehemaligen Stasi-Kinosaal an eine zentrale Losung der Friedlichen Revolution.

Wissenschaftsminister: Sachsen ist auch im Bereich der Energie herausragender Standort für Lehre und Forschung

„Qualifizierte Arbeitskräfte für die Klimaneutralität – Wo kommt der Nachwuchs für die Energiewende her?“ Zu diesem Thema wurde gestern im Rahmen des 10. Ostdeutschen Energieforums in Leipzig diskutiert.

Pro Leipzig zum LZ-Artikel „Bürgerbeteiligung rund um die Zukunft des Matthäikirchhofs“

Bei Rundgängen im öffentlichen Raum geschieht es mitunter, dass etwas akustisch nur halb aufgenommen wird. Das Zitat mit der „Wärmestube“ ist weder so gefallen und erst recht nicht so gemeint. Es ging um eine Reminiszenz und nicht um eine Planungsempfehlung – lokal bezogen nicht auf den Matthäikirchhof, sondern auf die Städtische Speiseanstalt II in der Töpferstraße 1. Auch strebt Pro Leipzig keineswegs für den Matthäikirchhof eine „Innenhof-Atmosphäre“ an, wie in der Bildunterschrift behauptet – Hof ist Hof und Kirchhof ist Stadtplatz.

Naturschutzverbände kritisieren Entscheidung des Bornaer Stadtrats: Ein fatales Signal für den Naturschutz am Bockwitzer See

Haben die Mitglieder des Bornaer Stadtrates die Zeichen der Zeit nicht erkannt? Oder waren sie einfach von Dollarzeichen geblendet und gaben damit Grünes Licht für ein weiteres fatales Großprojekt im Leipziger Neuseenland? Am 16. September stimmten 15 Stadträte für den Verkauf eines zehn Hektar großen Gebiets an die Firma Stoke für 1,5 Millionen Euro.

Streiks im mitteldeutschen Einzelhandel gehen weiter: Heute Streikkundgebungen in Freiberg (Sachsen) und Altenburg (Thüringen)

Heute (24.9.21) streiken Beschäftigte aus über 25 Betrieben des Einzelhandels weiter. Betroffen sind die Unternehmenskette Kaufland, Edeka, IKEA, H&M, Aldi und Primark. „Ohne uns kein Geschäft skandieren die Verkäuferinnen und Verkäufer bei den Streikkundgebungen“, so ver.di Streikleiterin in Freiberg, Andrea Busch. „Teilweise streiken die Beschäftigten seit Dienstag. Die Streiks werden diese Woche bis zum Samstag fortgesetzt.“

50 Millionen Euro: Bis 2026 entsteht an der Universität Leipzig ein Rechenzentrum für Künstliche Intelligenz

Der Freistaat Sachsen und das Bundesministerium für Bildung und Forschung planen knapp 50 Millionen Euro für den Aufbau eines Rechenzentrums für Künstliche Intelligenz (KI) an der Universität Leipzig ein. Das wurde jüngst auf dem KI-Kongress des Freistaats Sachsen am 10. September in Leipzig bekannt gegeben. Da sollten eigentlich auch die Risiken der KI diskutiert werden. Aber man setzt doch lieber gleich auf die neue Technik.

Wasser ist kein trockenes Thema: Schüleraktionstag zum internationalen Tag der Flüsse am 28. September

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Wasser ist Rohstoff, liefert Energie, ist Lebensraum für Tiere und Pflanzen, aber auch Gefahrenquelle. Beim „Tag der Flüsse“ geht es für Schüler und Schülerinnen der Klassenstufen 9 des Geschwister Scholl Gymnasiums in Nossen einen ganzen Projekttag lang um dieses Thema.

Neustart im Tourismus: Tourismusministerin Barbara Klepsch übergibt rund 200.000 Euro an die Fichtelberg Schwebebahn

Kultur- und Tourismusministerin Barbara Klepsch hat am 22.09.2021 in Oberwiesenthal einen Förderbescheid in Höhe von rund 200.000 EUR an René Lötzsch, Geschäftsführer der Fichtelberg Schwebebahn Kurort Oberwiesenthal GmbH überreicht. Damit ist das Unternehmen des touristischen Wintersports eine weitere Einrichtung, die durch das sächsische Programm Neustart Tourismus unterstützt wird.

Solidarität mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur (NDK)

In seiner letzten Sitzung entschied der Wurzener Stadtrat mit Stimmen der NFW (Neues Forum für Wurzen), AfD, CDU, Bürger für Wurzen (BfW) dem NDK der Förderung für die Erhöhung der Baukosten des NDK nicht zu zustimmen.

Aktuell auf LZ