12.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei fahndet nach Tatverdächtigem wegen eines Eigentumsdeliktes

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am 1. Juli 2019 bot ein Unbekannter über eine Anzeigenplattform ein hochwertiges Smartphone an. Am 2. Juli 2019 verkaufte er es im Leipziger Stadtteil Marienbrunn an den Geschädigten, der es anschließend aufgrund gewisser Voreinstellungen nicht nutzen konnte. Es stellte sich im Rahmen der Ermittlungen heraus, dass das Smartphone seinem ursprünglichen Besitzer im August 2018 am Cospudener See abhandengekommen war.

    Trotz der umfangreichen Ermittlungen konnten bisher keine weiteren Erkenntnisse zu dem unbekannten Verkäufer gewonnen werden. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach den Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.
    Wer erkennt die männliche Person auf dem Bild? Wer weiß, wo sie sich regelmäßig aufhält? Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 – 0 zu melden.

    Sie finden Abbildungen des Tatverdächtigen unter dem folgenden Link:

    https://www.polizei.sachsen.de/de/84117.htm

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige