15.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 14. Juni 2021

Am 25. Juni: Direktkontakt für Berufsstarter zu Leipziger Ausbildungsunternehmen

Am Freitag, 25. Juni 2021, von 15 bis 19 Uhr können Leipzigs Berufsstarter oder ihre Eltern alle Fragen rund um Ausbildung und Praktika in jeweils 15-minütigen Video- oder Telefongesprächen an insgesamt 40 Ausbildungsbetriebe in Leipzig richten.

Fällarbeiten im Paunsdorfer Wäldchen notwendig

Um kurzfristig die Verkehrssicherheit herzustellen, sind im Paunsdorfer Wäldchen aktuell Baumfällarbeiten notwendig. Während der Arbeiten, die nur wenige Tage andauern, werden die betroffenen Wege gesperrt. Die Stadt Leipzig bittet um Verständnis für die temporären Nutzungseinschränkungen.

Ehemalige jüdische Leipziger und Nachfahren „besuchen“ Leipzig

Es ist ein Novum in der Geschichte des Besuchsprogramms für ehemalige jüdische Leipziger und deren Nachfahren: Pandemiebedingt besuchen die Gäste Leipzig in diesem Jahr virtuell. Vom 27. Juni bis 4. Juli hat das federführende Referat Internationale Zusammenarbeit ein interessantes und breit gefächertes Programm zusammengestellt.

Kündigung bei Domino’s Pizza Leipzig nach Bitte um Schnelltests

Die Basisgewerkschaft Freie Arbeiter/-innen Union (FAU) Leipzig ruft für den 19. Juni um 17:00 zu einer solidarischen Fahrraddemo auf. Grund dafür ist die Kündigung eines Lieferfahrers, welcher bei Domino’s Pizza in Leipzig gearbeitet und sich für bessere Arbeitsbedingungen engagiert hatte. Die FAU Leipzig steht für die Rechte des betroffenen Fahrers ein und fordert die sofortige Rücknahme der Kündigung.

D21 Solo-Ausstellung: Katarína Dubovská [response_ability]

Welche neuen Perspektiven auf Gesellschaft und Potentiale für eine künstlerische Praxis entstehen, wenn wir nicht von einer statischen Trennung, sondern vielmehr von dynamischen Prozessen zwischen dem Menschen und seiner Umwelt ausgehen, die durch eine Verflechtung von menschlichem Handeln, Technologien und nicht-menschlichen Akteur:innen charakterisiert sind?

Parolen wie bei Pegida: Rechtsradikale „Bürgerbewegung“ läuft durchs Zentrum + Video & Bildergalerie

Obwohl es in Sachsen immer mehr Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen gibt, gehen Pandemie-Leugner/-innen weiter auf die Straße. Am Montag, dem 14. Juni, versammelten sich bei der „Bürgerbewegung Leipzig 2021“ erneut rund 75 Personen auf dem Richard-Wagner-Platz. Bei einem anschließenden Aufzug um die Innenstadt hatte die Polizei einige Mühe, die Teilnehmenden vom Gegenprotest zu trennen. Bereits für Samstag, 19. Juni 2021, ist die nächste Demonstration angekündigt.

Hilfslieferung für Partnerstadt Kiew

Ein umfangreicher Transport von mehr als 200 medizinischen Ausrüstungsgegenständen geht heute auf die Reise nach Kiew. Möglich wird die dringend benötigte Unterstützung für die ukrainische Partnerstadt Leipzigs durch Spenden des Klinikums St. Georg und des Städtischen Altenpflegeheims (SAH) „Seniorenhof Plagwitz“.

Schabbat bzw. Sonntag – Zoom-Vortrag mit Rabbinerin Jonas-Märtin und Pfarrerin Langner-Stephan

Am Mittwoch, dem 16. Juni 2021, sind Interessierte zu einem Zoom-Vortrag aus dem Ariowitsch-Haus, Hinrichsenstr. 14, eingeladen. Im Rahmen der Vortragsreihe: „#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst“ geht es 18 Uhr um das Thema Schabbat bzw. Sonntag.

Günstig, einfach, effizient: Forschende verbessern Wirksamkeit von neuem Malaria-Wirkstoff

Die Substanz Artemisone ist ein vielversprechendes Mittel gegen Malaria. Allerdings kommt es bislang nicht zum Einsatz: Der Wirkstoff ist zu instabil und wird vom Körper nur schlecht aufgenommen.

Jerome Ptock verlässt L.E. Volleys

Unser erfolgreichster Mittelblocker der jüngsten Vergangenheit hat sich gemeinsam mit seiner Familie entschlossen, seinen Lebensmittelpunkt in die Türkei zu verlegen und dort das Angebot eines Volleyball-Erstligisten anzunehmen.

Unbekannter besprüht Reisende mit Pfefferspray – Bundespolizei sucht Zeugen/Geschädigte

Am Freitagabend sollte ein Schwarzfahrer die Mitteldeutsche Re-gioBahn (MRB) am Haltepunkt in Borsdorf verlassen. Doch statt der Aufforderung des Zugbegleiters nachzukommen, versprühte er Pfefferspray im Zugabteil. Die Bundespolizei sucht Zeugen bzw. Geschädigte des Vorfalls.

Montag, der 14. Juni 2021: Protest in der Leipziger City und neue Lockerungen

Die Nachrichten am Montag wiederholen sich: Heute trat in Sachsen eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Diese gilt vorerst bis 30. Juni. Auch nichts Neues mehr am Montag: In der Leipziger Innenstadt versammelten sich am Abend Anhänger/-innen der „Bürgerbewegung Leipzig 2021“ zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen. Das Aktionsbündnis „Leipzig nimmt Platz“ und Die PARTEI riefen zum Gegenprotest auf. Außerdem: Eine tote Frau beschäftigt seit gestern die Leipziger Polizei und die Leipziger Messe nimmt wieder Fahrt auf. Die LZ fasst zusammen, was am Montag, dem 14. Juni 2021, in Leipzig und Sachsen wichtig war.

Aus dem rechten Lager: „Querdenker“ Thomas Kaden holt 7,5 Prozent bei OBM-Wahl in Plauen

Dass die „Querdenken“-Szene sich kaum von Rechtsradikalen abgrenzt, ist spätestens seit den Großdemonstrationen in Berlin im vergangenen Sommer offensichtlich. Dass sie sich aber teilweise sogar offen mit ihnen verbündet, zeigte sich in den vergangenen Monaten unter anderem im sächsischen Plauen. Dort trat der Busunternehmer Thomas Kaden mit Neonazi-Unterstützung bei der Oberbürgermeisterwahl an. Ob die 7,5 Prozent im ersten Wahlgang am vergangenen Sonntag, dem 13. Juni, eher ein Erfolg für ihn oder eher ein Erfolg für die Demokratie sind, ist umstritten.

Alarm im Hauptbahnhof Dresden

Am Samstagnachmittag (12.06.2021), gegen 17:45 Uhr ertönte plötzlich ein akustischer Alarm der Brandmeldeanlage im Dresdner Hauptbahnhof, verbunden mit der Durchsage den Bahnhof schnellstmöglich zu verlassen. Unbekannte hatten absichtlich einen Handdruckmelder betätigt und damit die Alarmauslösung verursacht.

Liebesbotschaft führt zu Strafverfahren

Das war sicher gut gemeint, aber diese Liebesbotschaft ging total nach hinten los. Am Samstagabend wollte ein 35-jähriger Deutscher seinen Gefühlen freien Lauf lassen und seiner Angebeteten eine gesprayte Liebesbotschaft hinterlassen. Dumm nur, dass er sich dafür die Zugtoilette einer S-Bahn ausgesucht hatte!

Markranstädt: Rathaus seit Montag geöffnet

Seit Montag, dem 14. Juni 2021 öffnet das gesamte Bürgerrathaus wieder. „Der Inzidenzwert ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Dadurch können wir wieder etwas mehr in den Normalbetrieb eintreten.“, ist Bürgermeisterin Nadine Stitterich sichtlich froh über diese Entwicklung, „Aufgrund der Pandemiesituation ist es zu erheblichen Verzögerungen bei An- und Ummeldungen von Bürgern gekommen. Das müssen wir zügig aufholen.“

Leipziger Gespräche starten: Zu Gast Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland

Am 28. Juni, um 20 Uhr ist es endlich soweit: Nach der coronabedingten Pause kann wieder ein Leipziger Gespräch auf dem Mediencampus Villa Ida stattfinden. Zu Gast bei Moderator Thomas Bille wird diesmal Dr. Josef Schuster, Präsident des Zentralrates der Juden in Deutschland, sein.

Anne-Frank-Tag: Kultusminister Piwarz besucht Leipzig zum bundesweiten Aktionstag an Schulen

Am 17. Juni 2021 wird Kultusminister Christian Piwarz anlässlich des Anne-Frank-Tages Leipziger Schüler, die Leipziger Synagoge und die Anne-Frank-Shoah-Bibliothek der Deutschen Nationalbibliothek besuchen sowie an Veranstaltungen teilnehmen.

2. Polizeibericht 14. Juni: Tote Frau aus Fluss geborgen, Benzinbetrug, Fahrlässige Brandstiftung

Heute Morgen kam es im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand+++Gestern sah ein Spaziergänger einen leblosen Körper auf der Weißen Elster treiben und informierte umgehend die Polizei+++Ein Unbekannter betankte am 27. Mai 2021 an der Tankstelle in Grimma einen weißen Kanister mit circa 11 Litern Benzin. Danach verließ er das Tankstellengelände, ohne den Kraftstoff zu bezahlen.

Innenminister müssen sich zu gemeinsamen Regeln für Polizei- und Medienarbeit bekennen

Der Deutsche Presserat fordert von den Innenministern der Bundesländer, gemeinsamen Verhaltensregeln für Polizei und Medien auf Demonstrationen oberste Priorität einzuräumen. Anlass ist die kommende Innenministerkonferenz vom 16. bis 18. Juni.

Aktuell auf LZ