15.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 14. Juni: Tote Frau aus Fluss geborgen, Benzinbetrug, Fahrlässige Brandstiftung

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Heute Morgen kam es im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand+++Gestern sah ein Spaziergänger einen leblosen Körper auf der Weißen Elster treiben und informierte umgehend die Polizei+++Ein Unbekannter betankte am 27. Mai 2021 an der Tankstelle in Grimma einen weißen Kanister mit circa 11 Litern Benzin. Danach verließ er das Tankstellengelände, ohne den Kraftstoff zu bezahlen.

    Tote Frau aus Fluss geborgen

    Ort: Leipzig (Großzschocher), Brückenstraße, Zeit: 13.06.2021, gegen 10:15 Uhr

    Gestern sah ein Spaziergänger einen leblosen Körper auf der Weißen Elster treiben und informierte umgehend die Polizei. Rettungskräfte der Feuerwehr bargen die Person, bei der es sich um eine Frau handelte. Ein Notarzt stellte in der Folge den Tod fest. Die Leiche wurde in die Rechtmedizin gebracht. Durch die Staatsanwaltschaft Leipzig wurde ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

    Nach den ersten Erkenntnissen liegen keine konkreten Anhaltspunkte für ein Fremdverschulden vor. Die Ermittlungen zur Todesursache und den Todesumständen sowie zur Identität der Toten dauern an. Auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft wird zu diesem Zweck eine Obduktion der Verstorbenen durchgeführt.

    Fahrlässige Brandstiftung

    Ort: Torgau, Amselweg, Zeit: 14.06.2021, gegen 02:30 Uhr

    Heute Morgen kam es im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses zu einem Brand. Durch die Flammeneinwirkung wurde die Stromversorgungsleitung des Wohnblockes beschädigt. Die starke Rauchentwicklung breitete sich über verschiedene Schächte auf mehrere Aufgänge aus. Durch die Feuerwehr wurde der Brand gelöscht und die betroffenen Aufgänge belüftet.

    Es wurden über 20 Personen kurzzeitig evakuiert, die nach den Belüftungsarbeiten wieder in ihre Mietbereiche zukehren konnten. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Brandstiftung aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

    Zeugenaufruf nach Benzinbetrug

    Ort: Grimma, Hengstbergstraße, Zeit: 27.05.2021, 13:08 Uhr

    Ein Unbekannter betankte am 27. Mai 2021 an der Tankstelle in Grimma einen weißen Kanister mit circa 11 Litern Benzin. Danach verließ er das Tankstellengelände, ohne den Kraftstoff zu bezahlen. Der Tankstelle entstand ein Schaden im niedrigen zweistelligen Bereich. Die Polizei ermittelt wegen Betruges. Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

    – männlich
    – dunkle Schieber-Mütze
    – dunkle Oberbekleidung
    – darüber gelbe oder orangefarbene Weste
    – dunkle Hose
    – Sportschuhe
    – heller Mund-Nasen-Schutz

    Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder dem unbekannten Tatverdächtigen geben können. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige