Am Nachmittag des 01.07.2022 kam es zu einer Havarie am Dachstuhl des Hauses Weißdornstraße 50 im Leipziger Stadtteil Grünau.

Nach Absenkung des Flachdaches eines fünfgeschossigen Mehrfamilienhauses evakuierten Polizei und Feuerwehr die Bewohner vorsorglich. Im Haus tätige Handwerker hatten die Dachabsenkung am Freitagnachmittag festgestellt. Personen kamen nicht zu Schaden. Angrenzende Häuser wurden durch die Havarie nicht beeinträchtigt.

Statiker des Bauamtes führten eine eingehende Sicherheitsüberprüfung der Dachkonstruktion des Plattenbaus der Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG durch. Nach umfangreichen Sicherungsmaßnahmen am Gebäude konnten die meisten Bewohner noch am selben Abend in ihre Wohnungen zurückkehren. Für eine von der Havarie betroffene Familie wurde eine Ersatzunterkunft organisiert.

„Unsere Kollegen waren sofort vor Ort – als Ansprechpartner für Betroffene aber auch, um unmittelbar mit der Sicherung des Gebäudes zu beginnen“, erläutert Martin Rüger, technischer Vorstand der Wohnungsgenossenschaft. „Im Rahmen der Instandsetzung des Gebäudedaches werden wir die Ursachen dieser Havarie gründlich untersuchen und weitere Vorkehrungen treffen, die die Sicherheit unseres Gebäudes langfristig gewährleisten.“

Die Wohnungsgenossenschaft UNITAS eG wurde 1957 gegründet. Sie verfügt aktuell über ca. 6.000 Mitglieder und Wohnungsbestände in nahezu allen relevanten Leipziger Wohnlagen von Gohlis über die Südvorstadt bis nach Stötteritz sowie in Delitzsch.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar