21.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Stadtbezirksbeirat Ost beantragt den Kaufvollzug für die Bahnfäche an der Schulze-Delitzsch-Straße

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    2016 gestand Leipzigs Verwaltung ein, dass die Kaufverhandlungen für das einstige Bahngelände an der Schulze-Delitzsch-Straße in Volkmarsdorf ergebnislos eingestellt worden waren. Was im Leipziger Osten ziemliches Unverständnis auslöste. Denn eigentlich plant die Stadt hier schon seit Jahren, einen richtigen Volkspark anzulegen. Nun droht ihr auch dieses Grundstück durch die Lappen zu gehen, mahnt der Stadtbezirksbeirat Leipzig-Ost.

    Denn die Verhandlungen wurden zwar abgebrochen – aber verkaufen will die Bahn noch immer, nachdem sie das Gelände im Gefolge der City-Tunnel-Baumaßnahmen zur Aufforstung als Ersatzfläche genutzt hat.

    „Die beschriebene Fläche wird von der Deutschen Bahn nicht mehr benötigt. Im Zuge einer E7-Maßnahme bezüglich des Baus des City-Tunnels wurde die Anpflanzung eines urbanen Waldes auf dem Areal vorgesehen. Die Stadt Leipzig bekundete ihr Kaufinteresse und führte entsprechende Verhandlungen mit der Eigentümerin“, stellt der Stadtbezirksbeirat nun in einem Antrag an die Ratsversammlung fest. Und die Zeit läuft. Leipzig muss sich entscheiden. „Die Deutsche Bahn ist gegenwärtig dabei, die sich aus der E7-Maßnahme ergebenden Verpflichtungen zu erfüllen. Die Ergebnisse der Vorverhandlungen mit der Stadt Leipzig, vor allem hinsichtlich des vereinbarten Kaufpreises, gelten bis zum 31.12.2017. Kauft die Stadt Leipzig die Fläche bis zu diesem Termin nicht, beabsichtigt die Deutsche Bahn, das Grundstück auf dem freien Immobilienmarkt zu veräußern. Damit würde der Stadt Leipzig die Möglichkeit verloren gehen, die letzte größere Grünfläche im Kerngebiet des Leipziger Ostens hinsichtlich ihrer Weiterentwicklung und Nutzung zu gestalten.“

    Die Pläne zur Nutzung als Volksparks sind längst beschlossen. Und der Leipziger Osten braucht diese Grüne Lunge, stellt der Stadtbezirksbeirat fest.

    Und so lautet der Beschlussvorschlag für den Stadtrat: „Die Stadt Leipzig kauft entsprechend der Vorverhandlungen bis zum 31.12.2017 die der Deutschen Bahn gehörige Fläche zwischen verlängerter Schulze-Delitzsch-Straße, Bennigsenstraße, Mariannenstraße und Hildegardstraße (hinter der Kindertagesstätte) im Stadtteil Volkmarsdorf.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige