Die Rehabilitierung von Opfern politischer Verfolgung in der DDR ist auch 30 Jahre nach dem Mauerfall nicht abgeschlossen. Betroffene sollten sich derzeit beeilen, Anträge zu Rehabilitierungsmöglichkeiten und Wiedergutmachungsleistungen zu stellen, da einige Fristen bereits am 31. Dezember 2019 enden. Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten erhalten Betroffene am Mittwoch, den 13. November 2019, in den Räumen der Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“. Ein geschulter Mitarbeiter des Landesverbandes Sachsen der Vereinigung der Opfer des Stalinismus (VOS) berät von 11.00 bis 14.00 Uhr. Weiterlesen