Nach einer angeblichen, bisher unbewiesenen Chemiewaffenattacke in der syrischen Stadt Douma nahe Damaskus, scheinen die drei NATO-Atommächte USA, Großbritannien und Frankreich wild entschlossen, in Syrien direkt militärisch zu intervenieren und damit einen atomaren Krieg mit Syriens Verbündetem Russland vom Zaun zu brechen. Ein solcher Krieg würde höchstwahrscheinlich auch Deutschland unmittelbar betreffen, das u.a. mit der Airbase Ramstein Drehscheibe diverser weltweiter US-Militäreinsätze ist und als Durchmarschgebiet an die NATO-Ostfront an der Grenze zu Russland in Polen und im Baltikum dient. Weiterlesen