Mit dem Hernien-Zentrum des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig wurde erstmals in den neuen Bundesländern ein Referenzzentrum für Hernienchirurgie zertifiziert. Damit erhöht sich die Zahl dieser auf die Versorgung von Eingeweidebrüchen spezialisierten Zentren in Deutschland auf neun. Dr. med. Guido Baschleben, Leiter des Zentrums am St. Elisabeth-Krankenhaus, begrüßte die Entscheidung der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und wertete sie auch als gesundheitspolitisches Signal. Weiterlesen