Im Rahmen der noch bis 12. April gezeigten Ausstellung "Freiheit kontra Hitlerjugend" im Kultur- und Bürger_innenzentrum D5 in Wurzen wird der Leipziger Historiker Sascha Lange in einem Multimediavortrag am 8. April, 19 Uhr, über Inhalte und Hintergründe der Ausstellung referieren. Er widmet sich der Geschichte der Leipziger Meuten und anderer jugendlicher Oppositionsgruppen in Sachsen und beleuchtet u.a. die Rollen der damaligen SPD und der Roten Falken, der Gewerkschaften und der Sportvereine für das linke Milieu in Leipzig während der Weimarer Republik. Weiterlesen