Für die Inszenierung von Elfriede Jelineks „Wolken.Heim“ 2017 in der Diskothek arbeitete Schauspiel-Intendant Enrico Lübbe mit dem Leipziger Maler Titus Schade zusammen. Schade zählt zu den exponiertesten jungen Vertretern der „Leipziger Schule“ und ist Meisterschüler von Neo Rauch. Seine Bildwelten zeigen häufig Arrangements, die an Theaterbühnen oder Filmsets erinnern. Für „Wolken.Heim“ arbeitete er erstmals im Theaterbereich. In Anlehnung an sein Gemälde „Der Kiosk“ (2012) schuf er in enger Zusammenarbeit mit Marialena Lapata das Bühnenbild zu Enrico Lübbes Inszenierung. Weiterlesen