Artikel zum Schlagwort Smart Infrastructure Hub

Wer redet denn von Bürgerbeteiligung?

Neues Referat „Digitale Stadt“ soll 500.000 Euro im Jahr kosten

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserAm 4. Dezember stellte OBM Burkhard Jung zusammen mit Dr. Michael Schimansky, Kommissarischer Leiter des Dezernates Wirtschaft und Arbeit, die Pläne für das neue Referat „Digitale Stadt“ vor, das 2019 im Wirtschaftsdezernat angesiedelt werden soll. Tenor: Es „soll Innovationsprojekte stärken“. Aber erst einmal kostet es was: 300.000 Euro im Jahr 2019, 500.000 im Jahr 2020. Da kann man schon was machen. Aber was? Weiterlesen

Mann: „Smart Infrastructure Hub kann nun Gestalt annehmen!“

Gründer- und Kompetenzzentrum für Digitalisierung erhält Fördergelder aus Wirtschaftsministerium

Foto: L-IZ.de

Holger Mann, Sprecher für Digitalisierung und Technologie der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag zur Förderung des Smart Infrastructure Hub in Leipzig durch den Freistaat Sachsen: Diese Woche hat das Sächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr die Förderung für den Aufbau eines Gründer- und Kompetenzzentrums mit den Schwerpunkten Energie, Smart City und E-Health in Leipzig zugesagt. „Ich begrüße diesen Schritt und die Förderung in Höhe von 836.000 Euro aus dem Haus von Martin Dulig (SPD) ausdrücklich. Damit beschreiten wir eine weitere Etappe in der Digitalisierungsstrategie des Freistaates Sachsen“, so Holger Mann. Weiterlesen