Artikel zum Schlagwort Trinkwasserversorgung

Anhaltend niedrige Pegelstände in Sachsens Talsperren und Flüssen

Foto: Dirk Hanus

Nach mehr als zwei Jahren mit unterdurchschnittlichen Niederschlagsmengen und Temperaturen deutlich über dem langjährigen Mittel bewegen sich Pegelstände in Talsperren und Flüssen sowie Grundwasserstände weiterhin auf historisch niedrigem Niveau. Über die Konsequenzen dieser Lage für die Wasser- und insbesondere für die Trinkwasserversorgung informierte Sachsens Umweltminister Wolfram Günther am Dienstagmorgen (04.02.) das Kabinett. Weiterlesen

Austrocknende Brunnen und Brunnendörfer

Grüne fordern ein Landesprogramm zur Klimavorsorge in Sachsen noch vor 2030

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEs ist eigentlich egal, ob es sogenannte „Jahrhundertfluten“ wie 2002 und 2013 sind, oder Dürresommer wie 2018 – Sachsen ist nicht zukunftsfest, was die absehbaren Veränderungen im Klima betrifft. Und die sächsische Staatsregierung tut sich schwer damit, überhaupt zu verstehen, worum es geht und warum man mit bürokratischen Ausreden gar nichts löst. Neben den Linken hatten auch die Grünen das Thema der Brunnendörfer als Anfrage eingebracht. Weiterlesen

Trinkwasserversorgung im Fokus einer Leipziger Expertentagung

Sachsens Brunnendörfer hatten im Extremsommer 2018 ein echtes Problem

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserAm Montag, 19. November, stand die Zukunft der Trinkwasserversorgung in Sachsen bei einer Tagung an der HTWK Leipzig im Fokus. Der regenlose Sommer 2018 hat auch die Experten alarmiert. An der Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur Leipzig (HTWK) diskutierten zuständige Behörden, Wasserversorger und Fachverbände, wie die Trinkwasserversorgung auch nach dem Jahr 2020 sichergestellt werden kann. Weiterlesen