Sachsens Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, hat sich heute in Borna mit rund 350 Bergleuten getroffen. Im vollbesetzten Saal des Stadtkulturhauses hatte die „Solidargemeinschaft der Bergleute der Braunkohleveredlung Espenhain/Borna“ zur Mitgliederversammlung und Podiumsdiskussion eingeladen. Die einstigen Mitarbeiter des Werkes hatten Frau Köpping nach ihrer Rede zu den Ungerechtigkeiten im Osten nach der Wende einen Brief geschrieben und sie ebenfalls zu ihrer Mitgliederversammlung eingeladen. Weiterlesen