10.2°СLeipzig

HC Erlangen

- Anzeige -
Endlich wieder Handball-Jubel in der Arena Leipzig. Der SC DHfK konnte seinen ersten Saisonsieg feiern. Foto: Jan Kaefer

SC DHfK Leipzig vs. HC Erlangen 32: 29 – „Eine richtige Befreiung!“

Da schmecken Brezel und Bier doch gleich viel besser. Pünktlich zum Handball-Oktoberfest am Donnerstagabend (22. September) in der Arena Leipzig, ernteten die Bundesliga-Männer des SC DHfK Leipzig endlich die ersten Punkte in dieser Saison – die vier Spiele zuvor waren allesamt verloren gegangen. Klar, dass nicht nur die knapp 3.200 Zuschauer völlig aus dem Häuschen […]

Wer zuletzt lacht... DHfK-Handballer siegen nach spannender Schlussphase. Foto: Jan Kaefer

SC DHfK Leipzig vs. HC Erlangen 26:25 – “In der Hinrunde hätten wir verloren”

Im vorletzten Heimspiel der Saison ist es dem SC DHfK gelungen, die Heimspielstärke zu untermauern. Ein knappes 26:25 stand am Donnerstagabend schließlich gegen den HC Erlangen auf der Anzeigetafel. Eine Schwächephase verhinderte dabei eine Pausenführung in einem Spiel, das offensiver geführt wurde als zu erwarten war. So schwächelnd die DHfKler eine Führung verspielten, so stark erkämpften sie sich diese nach der Pause zurück.

Der SC DHfK behielt Punkte und Gegner fest in der Hand. Foto: Jan Kaefer

SC DHfK Leipzig vs. Erlangen 29:25 – Die Festung Arena bleibt uneinnehmbar

Die Handballer des SC DHfK Leipzig bleiben vor eigenem Publikum eine Macht. Am Freitagabend gewann das Team von Trainer Christian Prokop sein neuntes Heimspiel in Folge und ist damit in der Arena seit einem halben Jahr ohne Punktverlust. Am Ende täuschte das Ergebnis gegen Erlangen jedoch ein wenig darüber hinweg, wie hauteng es zwischen beiden Kontrahenten vor allem in der zweiten Halbzeit zuging.

Eigene Fehler und eine starke Torwartleistung bremsten die Leipziger Foto: Rainer Justen

Auf höchsten Sieg folgt bittere Klatsche

Noch war die Weihnachtsstimmung für die Handballer des SC DHfK kein Thema, sie mussten sich auf den Gegner HC Erlangen einstellen. Nach der 31:22-Klatsche tröstet vielleicht die Aussicht auf den freien Heiligabend. Doch gleich darauf folgt das nun umso wichtigere Spiel in Stuttgart. Aufsteiger Erlangen, den Leipzigern noch aus Zweitliga-Zeiten bekannt, hielt gut mit und drehte in Hälfte zwei wie von Sinnen auf. Leipzig kam aus dem Rückraum nie wie gewohnt zum Abschluss.

Scroll Up