Artikel zum Schlagwort Kinderbuch

Schon mal den Gewitter-Ritter erlebt?

Ein Wut-und-Wetter-Bilderbuch für kleine und große Leute

Foto: Ralf Julke

Hätte es das nicht schon früher geben können? Viel viel früher, als Papa auch mal klein war? Oder Opa? Statt des grausigen "Struwwelpeter", den sowieso kein Mensch begreift, wenn er nicht so verbohrt ist wie der Arzt, Psychiater und Irrenanstaltsleiter Heinrich Hoffmann, der den "Struwwelpeter" schrieb. Kann er nichts dafür. Wissen wir doch. Was eigentlich Schwarze Pädagogik war, das haben wir ja auch erst mit Alice Miller gelernt. Weiterlesen

Ein Leipzig-Buch für wissbegierige Kinder

Schatzsuche in Leipzig: Löwen, Thomaner, Gondwanaland und ein verschwundener Saphir

Foto: Ralf Julke

Kann man mit Kindern eigentlich noch Abenteuer erleben in Deutschland? Oder ist alles zu durchorganisiert? Auf Tourismus getrimmt oder was immer die Destinationsvermarkter darunter verstehen? Mit seiner Serie um die Geschwister Lilly und Nikolas versucht der Verlag Biber & Butzemann so ein bisschen, das Reisen im Land wieder etwas aufregender zu erzählen. Weiterlesen

Ein Bilderbuch mit Anschnallpflicht

Wenn der Herr Schnippel schon mal auf den Juri aufpassen soll …

Foto: Ralf Julke

Miriam Zedelius ist quasi die Haus-Grafikerin des Poetenladens in Leipzig. Aber das bewahrt die junge Dame und Mutter nicht vor Seitensprüngen und Eigenwilligkeiten. Und nicht zum ersten Mal landet sie dabei in der Schweiz. Schon 2012 hat sie dort mit dem eigenwilligen Lorenz Pauli ein Buch gemacht: "Zum Mitnehmen". Nun geben die beiden der Propellererziehung endgültig den Todesstoß. Weiterlesen

Wieder liebevoll von Thomas Leibe illustriert

Eine neue Jurij-Koch-Geschichte über den richtigen Moment, in den Süden zu fliegen

Foto: Ralf Julke

Die Geschichtenwelt des sorbischen Autors Jurij Koch ist wie ein großer Steinbruch. Da kann man sich eine kleine Geschichte nach der anderen nehmen und eine Bildergeschichte draus machen. Das tut der Zeichner Thomas Leibe nun für den Lychatz Verlag schon seit geraumer Weile. Mit "Bauer Sauer und der Maulwurf Ulf" ging das los. Mit der Gans Helene wird's wohl nicht aufhören. Weiterlesen

Wer Reggae hat, hat Freunde

Reggaehase Boooo muss mal wieder den Reggaewald retten

Foto: Ralf Julke

Es gibt nicht viele Bands, die zu ihrer Musik auch noch Kinderbücher produzieren. Die Dresdner Reggae-Band Yellow Umbrella hat nun schon das dritte vorgelegt. Der Held ist jedes Mal ein gewisser Hase namens Boooo. Mit vier O. Erkennbar an seiner riesigen Strickmütze in Jamaika-Bunt. Er muss jedes Mal ran, wenn im Reggaewald etwas Bedrohliches geschieht. Weiterlesen

Was ist rosa und schwimmt im Wasser?

Ein Bilderbuch voller Kinder-Rätsel-Quatsch aus einem Frankfurter Zahnarztlabor

Foto: Ralf Julke

Da sind die beiden wohl einfach über den Flur gelaufen: Moni Port und Jörg Mühle, beide Mitglied der Labor Ateliergemeinschaft. Das ist eine Gemeinschaft von freiberuflichen Grafikdesignerinnen, Gestalterinnen, Illustratorinnen und Illustratoren in Frankfurt am Main, zu Hause in einer ehemaligen Zahnarztpraxis. Wahrscheinlich genau der richtige Raum, um auf richtig kindische Ideen zu kommen. Wie nun auf diese. Weiterlesen

Geheimnisse an allen Ecken und Enden

Elf große Weltkarten für kleine Abenteurer und künftige Forscher

Foto: Ralf Julke

Der Klett Kinderbuch Verlag hat jetzt auch mal einen Atlas vorgelegt, wie ihn sich zumeist Jungen wünschen, wenn sie mibekommen haben, dass die Welt voller Abenteuer steckt und Bibliotheken voll stehen mit abenteuerlichen Geschichten aus aller Welt. Doch auf die Idee, so einen richtigen Jungen-Atlas zu zeichnen, kam ausgerechnet eine Frau. Weiterlesen

Reiz- und Lieblingsthema Essen

Wenn Max, Sophie und ihre Freunde mal sagen, was sie mögen – und was nicht

Foto: Ralf Julke

Die Kinder, die in den Büchern des Klett Kinderbuchverlages auftauchen, könnten vielen Zeitgenossen geradezu als außerirdische Spezies vorkommen - zumindest wenn diese Zeitgenossen ihr Leben mit den üblichen Schönwetter-Helden-Kinderbüchern, Fernsehwerbung und Hollywood-Filmmärchen zugebracht haben. Diese Kinder sind anders. Echt, würden echte Mütter und Väter sagen. Echt zum Schreien. Weiterlesen

Schluss mit dem Kinderkram!

Die Wilden Zwerge mischen jetzt mal die Schule auf

Foto: Ralf Julke

Eigentlich sind Meyer / Lehmann / Schulze nicht drei, sondern zwei, die emsig forschen in der Welt der kleinen Leute, die manche als Quälgeister erleben, andere einfach lieben als wilde Zwerge, die das Leben so unverkorkst angehen, dass das Herz lacht und die Augen tränen. Der Klett Kinderbuchverlag hat schon neun Bücher zu den Wilden Zwergen vorgelegt. Das zehnte ist ein Zeitensprung: Die Wilden Zwerge kommen in die Schule. Weiterlesen

Die Oktober-Bibliothek* (3)

Flottes Mutmacherbuch: Anke Kuhls „Cowboy will nicht reiten“ – für kleine und große Beginner

Cover: Klett Kinderbuchverlag

Anke Kuhl ist eine der acht Laboranten, die sich in Frankfurt am Main zu einer Grafikergemeinschaft zusammengetan haben. Mit ihrer selbstbewussten Art hat die junge Diplom-Designerin auch den Leipziger Klett Kinderbuch Verlag begeistert. Und wer so fröhlich Geschichten und Bücher illustrieren kann, der kann auch selbst Geschichten erzählen. Von Cowboys zum Beispiel, die Angst vor Pferden haben. Weiterlesen

Wenn einem der Zeitgeist aufs Schwein geht

Das vierte Abenteuer der kleinen Hexe Toscanella

Foto: Ralf Julke

In der DDR gehörte der Leipziger Autor Gunter Preuß zu den bekanntesten Kinderbuchautoren, auch wenn er bis 1989 tatsächlich nur acht Bücher veröffentlichte. Das ist nichts im Vergleich zu dem, was der heute 74-Jährige seit 1990 alles veröffentlicht hat. Er ist regelrecht aufgeblüht und zeigte schon 1993, dass er eigentlich das Zeug dazu hat, in einer Liga mit den großen Fantasy-Autoren der Gegenwart zu spielen. Schärfer als Bibi Blocksberg ist seine Hexe Toscanella auf jeden Fall. Weiterlesen

Ein Schockerbuch für wirklich mutige Eltern und ihre Rabauken: Quatsch mit Soße

Foto: Ralf Julke

Eltern mit schwachen Nerven sollten dieses Buch ganz bestimmt nicht unter den Weihnachtsbaum legen. Oder ihren Kindern gar verraten, dass es dieses Buch gibt oder ihnen auch nur 13,95 Euro geben, damit sie sich im nächsten Buchladen mal ganz fix ein ganz, ganz tolles Buch kaufen können. Und sollte es dennoch im Kinderzimmer auftauchen: Rette sich, wer kann. Weiterlesen

Ein Wimmelbuch für Leipzig: Eine bunte Stadtentdeckung von Hauptbahnhof bis Weihnachtsmarkt

Wimmelbuch. Foto: Willegoos Verlag

Es gibt schon ein paar deutsche Städte mit einem Wimmelbuch. Wimmelbilder sind große Bilder mit ganz vielen kleinen Szenen drauf, die es zu entdecken gilt. Besonders Kinder scheinen diesen Bilder-Such-Spaß zu lieben. Für Leipzig gab's bislang noch kein solches Wimmelbuch. Trotz allem Gewimmel. Der Potsdamer Willegoos Verlag hat nun Abhilfe geschaffen. Weiterlesen

Ein Bilderbuch mit Dampflokmusik und Schnarchkonzert

Die Dörte und der Unkönig Willy

Foto: Ralf Julke.

Mit den beiden Bilderbüchern über den Reggaehasen Booboo hat der Verlag Voland & Quist schon gezeigt, dass man auch für die kleinen Leser Bücher mit CD produzieren kann, Bücher mit großen Bildern, wilden Geschichten - und auf der CD noch eine Schippe voll Musik. Im Fall des Reggaehasen natürlich im Reggae-Sound der Band Yellow Umbrella. Dörte und den Unkönig Willy gibt es jetzt im Synthesizer-Sound. Weiterlesen

Eine Leipziger-Herbst-Geschichte nun als Sonderausgabe: Fritzi war dabei

Cover: Klett Kinderbuch Verlag

Manchmal muss man gar nicht selbst dabei gewesen sein, um eine Geschichte richtig erzählen zu können. Sogar richtiger als so Mancher, der behauptet, 1989 dabei gewesen zu sein, als ein ganzes Land auf die Straße ging. Hanna Schott - aufgewachsen in Augsburg, Verden, Korbach und Aachen, war 1989 nicht dabei, als die Leipziger auf die Straße gingen. Aber sie hat eine der schönsten Geschichten darüber geschrieben. Weiterlesen

Gefahr im Verzug für den Reggae-Wald? – Boooo und die Rosa Monsterkrabbe

Im ersten Kinderbuch über den Reggae-Hasen Boooo thematisierte die 1994 in Dresden gegründete Reggae- und Ska-Band Yellow Umbrella die nie ganz unbegründete Angst, der König könne den Probenraum sperren und die Musik im Wald zum Verstummen bringen. Eine leichte, karibische Geschichte, in der die Band auch ihre lockere Haltung zum Leben in Töne und Bilder fasste. Nun im zweiten Boooo-Buch bedroht eine rosa Monsterkrabbe den Reggae-Wald. Ein mehr als hintersinniges Abenteuer. Weiterlesen

Ein faszinierendes Bilderbuch über Trennung und Verwandlung: Der Kleine und das Biest

Cover: Klett Kinderbuch

Am Anfang war ein Film. Ein kurzer Klipp mit dem Titel "Der Kleine und das Biest". Die Geschichte eines kleinen Jungen, dessen Mutter sich eines Tages in ein Biest verwandelt. Nicht einfach so wie Gregor Samsa. Eher so, wie es vielen so geht, wenn eine Partnerschaft in die Binsen geht. Und keiner weiß warum. Und die, die sich eben noch liebten, grollen nun, zanken und verwandeln sich. In Biester. Weiterlesen